Stecklinge ziehen: So macht ihr mehr aus euren Zimmerpflanzen

Sabine Neumann

Material

  • Zimmerpflanze (Efeutute)
  • Gartenschere
  • Glas oder Flasche mit Wasser

Beschreibung

Zimmerpflanzen verleihen jeder Wohnung Leben, Wohnlichkeit und das gewisse Etwas. Allerdings kann es ganz schön ins Geld gehen, wenn man sich zu Hause eine grüne Oase erschaffen will. Kostengünstiger wird es, indem man selbst Stecklinge zieht und die vorhandenen Pflanzen so vermehrt. Wir zeigen euch den Prozess heute am Beispiel der Efeutute.

Kosten
20 TagenSchwierigkeitsgradEinfach

Schritt 1: Die Mutterpflanze

Die Efeutute ist eine robuste und bescheidene Pflanze, deren Zweige schnell ziemlich lang werden. Dann ist der ideale Zeitpunkt gekommen, sie durch Stecklinge zu vermehren.

Schritt 2: Trieb abschneiden

Für die Vermehrung durch Ableger schneidet ihr mit der Gartenschere einfach einen Pflanzentrieb mit zwei oder drei Blattknoten ab.

Schritt 3: Trieb ins Wasser stellen

Nun stellt ihr den abgeschnittenen Trieb in ein Glas mit Wasser oder eine Flasche mit breitem Hals. So könnt ihr ständig kontrollieren, ob sich schon Wurzeln gebildet haben und wie lang sie sind. Nach etwa zwei Wochen sollte es soweit sein.

Schritt 4: Steckling einpflanzen

Wenn der Trieb Wurzeln gebildet hat, könnt ihr ihn in Substrat einpflanzen und schon habt ihr ohne großen Aufwand eine ganz neue Pflanze.

Wie gefällt euch dieses Projekt?

Kommentare