4 coole DIY-Ideen für abgelaufene Kreditkarten und Co.

Sabine Neumann

Material

  • 4 Plastikkarten (Kredit-, EC-Karten o.ä.)
  • Schere
  • Stift
  • Locher

Beschreibung

Was macht ihr mit abgelaufenen Kreditkarten, alten ÖPNV-Pässen oder irgendwelchen Mitgliedskarten, die nicht mehr gültig sind? Wegwerfen? Das solltet ihr euch noch einmal gut überlegen, denn aus diesen Plastikkärtchen könnt ihr richtig coole und praktische Sachen machen. Hier kommen vier clevere Ideen, die euch den Alltag erleichtern.

Kosten
10 MinutenSchwierigkeitsgradEinfach

Schritt 1: Eure gesammelten Karten

Welche Karten ihr für dieses DIY verwendet, bleibt euch überlassen. Ob es die abgelaufene EC- oder Kreditkarte ist, der Pass für das Fitnessstudio, das ihr eh nie besucht, oder eine Payback-Karte, mit der ihr überhaupt keine Punkte sammelt – in unserem Beispiel haben wir vier Karten zusammengetragen, von denen eine etwas dünner ist als die anderen.

Schritt 2: Das Lesezeichen – ausschneiden

Wir beginnen mit der Lesezeichenvariante. Schneidet dafür die dünnere Karte entlang der schwarzen Linien so ein, dass oben etwa zwei Zentimeter stehenbleiben.

Schritt 3: Das Lesezeichen – Ecken abschneiden

Jetzt schneidet ihr, wie auf dem Foto zu sehen, die Ecken des mittleren Streifens ab.

Schritt 4: Das Lesezeichen – fertig!

Und fertig ist euer supereinfaches DIY-Lesezeichen!

Schritt 5: Der Smartphone-Halter – Knick Nummer 1

​Unser zweites DIY wird ein Smartphone-Halter. Dafür knickt ihr von einer der Karten den unteren Rand etwa 1 cm um.

Schritt 6: Der Smartphone-Halter – Knick Nummer 2

Jetzt knickt ihr die Karte einmal in der Mitte (siehe Foto).

Schritt 7: Der Smartphone-Halter – fertig!

Super praktisch und so einfach!

Schritt 8: Das Plektrum – vorzeichnen

Die nächste Variante richtet sich an alle Musikfans und Gitarrenspieler. Wir basteln uns aus einer Plastikkarte ein DIY-Plektrum. Als erstes zeichnet ihr dafür den Umriss auf der Karte vor.

Schritt 9: Das Plektrum – ausschneiden

Im nächsten Schritt schneidet ihr das Plektrum mit der Schere aus.

Schritt 10: Das Plektrum – fertig!

Und schon ist das Plektrum fertig zum Spielen.

Schritt 11: Der Kopfhörerhalter – markieren

Zum Schluss zeigen wir euch noch, wie ihr aus einer der Karten einen praktischen Kopfhörerhalter basteln könnt. Dafür müsst ihr zuerst wie auf dem Foto drei Löcher markieren, die ihr später ausstanzt.

Schritt 12: Der Kopfhörerhalter – lochen

Mit dem Locher stanzt ihr jetzt an den markierten Punkten drei Löcher aus der Karte aus.

Schritt 13: Der Kopfhörerhalter – einschneiden

Als nächstes schneidet ihr die Karte an zwei Stellen bis zu den oberen beiden Löchern ein.

Schritt 14: Der Kopfhörerhalter – aufwickeln

Nun könnt ihr euren Smartphone-Kopfhörer auf den fertigen Halter aufwickeln. Steckt dafür die beiden Hörer durch die Schlitze und wickelt das Kabel rundherum.

Schritt 15: Der Kopfhörerhalter – fertig!

Zum Schluss wird noch der Stecker durch das untere Loch geführt – so werden sich eure Kopfhörer nie wieder verheddern.

Schritt 16: Alle Ergebnisse

Hier noch einmal die Ergebnisse aller vier DIYs im Überblick.

Wie gefällt euch dieses Projekt?

Kommentare

  • Bhumi Patel

    Gute Ideen

  • Bhumi Patel

    Ich mag die Ideen

  • Coffea

    Vor allem der Kopfhörerhalter ist praktisch! Alles andere würde bei mir glaube ich auch nur rumliegen :D