Wandleuchtenhalterung im Industrial Style | homify
Error: Cannot find module './CookieBanner' at eval (webpack:///./app/assets/javascripts/webpack/react-components_lazy_^\.\/.*$_namespace_object?:2982:12) at at process._tickCallback (internal/process/next_tick.js:189:7) at Function.Module.runMain (module.js:696:11) at startup (bootstrap_node.js:204:16) at bootstrap_node.js:625:3

Wandleuchtenhalterung im Industrial Style

Jenna Timms Avatar Jenna Timms

Material

  • Säge
  • Akkubohrer
  • Holzbohrer
  • 3 Holzschrauben
  • ein etwa 90 cm langes Stück Holz (meins ist 4,5 cm breit und 2 cm dick)
  • Maßband
  • Bleistift
  • Geodreieck

Beschreibung

Ihr hättet in eurem Zuhause gerne eine moderne Wandleuchte im Industrial Style, ohne dafür tief in die Tasche greifen zu müssen? Dann zeige ich euch heute, wie ihr die Halterung für eine solche Lampe ganz einfach selbst bauen könnt. Das Ergebnis ist extrem kostengünstig und sieht wirklich super cool aus. Los geht’s! 

Kosten
1 StundeSchwierigkeitsgradMittel

Schritt 1: Materialien

  • Säge
  • Akkubohrer
  • Holzbohrer
  • 3 Holzschrauben
  • ein etwa 90 cm langes Stück Holz  (meins ist 4,5 cm breit und 2 cm dick)
  • Maßband
  • Bleistift
  • Geodreieck


Schritt 2: Messen und sägen

Der erste richtige Schritt besteht darin, das Stück Holz mit dem Maßband zu messen, zu markieren und in drei Teile zu sägen. Diese sollten 37, 27 und 25 cm lang sein. Falls ihr keine Säge habt, könnt ihr auch einen Schreiner bitten, die Holzstücke für euch zurechtzuschneiden.

Schritt 3: 45-Grad-Linien einzeichnen

Nehmt jetzt das 27-cm-Stück und zeichnet mit Hilfe des Geodreiecks zwei Linien in einem Winkel von 45 Grad an jedem Ende des Holzes. Die Linien sollten zueinander gespiegelt sein, damit eine Seite des Holzes größer als die andere ist, ähnlich der Form eines Trapezes (siehe Bild).

Schritt 4: 27-cm-Stück zurechtschneiden

Haltet das Holz gut fest und sägt es an den markierten Stellen im 45-Grad-Winkel so sauber wie möglich ab. Eure drei Stücke Holz sollten jetzt so aussehen: 

Schritt 5: Holzstücke zusammensetzen

Positioniert nun die Kante des kleinsten Holzstücks in einem Winkel von 90 Grad auf dem größten Stück, etwa 6,5 cm vom Ende des größten Stücks entfernt. Hier könnt ihr Holzleim verwenden, um die beiden Teile zusammenzusetzen.

Schritt 6: Das kleinste und größte Stück zusammenschrauben

Markiert auf der Rückseite des größten Holzstücks die Stelle, an der es auf das kleinste Stück trifft, und positioniert entsprechend die Schraube. Anschließend schraubt ihr beide Teile zusammen. Hier kam weiches Kiefernholz zum Einsatz. Wenn ihr ein härteres Holz verwendet, könnt ihr das Loch vorbohren.

Schritt 7: Das letzte Stück zusammensetzen

Jetzt sucht ihr die beste Position für das dritte Stück Holz, sodass seine Enden sowohl das größte als auch das kleinste Stück berühren. Haltet es fest und bohrt es dann an beiden Enden fest. Am einfachsten funktioniert dieser Schritt mithilfe einer C-Klemme.

Schritt 8: Die letzten Löcher bohren

Der letzte Schritt besteht darin, zwei Löcher in das größte Stück Holz zu bohren, um die Halterung an der Wand zu befestigen. Sie sollten 2 cm von beiden Enden des Holzes entfernt sein.

Schritt 9: An die Wand schrauben

Wenn ihr mögt, könnt ihr das Holz jetzt noch schleifen, bis es schön glatt ist. Reinigt das Ganze mit einem feuchten Tuch und streicht oder lackiert es nach Belieben nach dem Trocknen.

Jetzt müsst ihr eure Lampenhalterung nur noch mit zwei Schrauben an der Wand befestigen - und fertig! 

Wie gefällt euch dieses Projekt?

Kommentare