Künstliche Deko-Koralle für ein Aquarium oder Strandhaus selbst herstellen | homify
Error: Cannot find module './CookieBanner' at eval (webpack:///./app/assets/javascripts/webpack/react-components_lazy_^\.\/.*$_namespace_object?:3644:12) at at process._tickCallback (internal/process/next_tick.js:189:7) at Function.Module.runMain (module.js:696:11) at startup (bootstrap_node.js:204:16) at bootstrap_node.js:625:3

Künstliche Deko-Koralle für ein Aquarium oder Strandhaus selbst herstellen

Natascha Dahlmann Avatar Natascha Dahlmann

Material

  • quellender PU-Schaum
  • Metalldraht
  • eine Zange
  • Polystyrol-Schaumstoff
  • Acrylfarbe (verschiedene Farben)
  • einen Pinsel
  • Sprühfarbe (optional)

Beschreibung

Dieses DIY-Tutorial ist inspiriert von wunderschönen Strand-Dekorationen, die ich einmal in einem Geschäft gesehen habe und die verdammt teuer waren. Anstatt viel Geld dafür auszugeben, beschloss ich, mein eigenes künstliches Korallenriff zu basteln. Das Erstaunliche an diesem Projekt ist, dass man nie genau weiß, wie der Schaum nach dem Ausdehnen aussehen wird, daher ist jede neue künstliche Koralle eine Überraschung. Ihr könnt die DIY Deko-Koralle für eure Dekoration verwenden, indem ihr einen Holzsockel hinzufügt oder sie einfach in ein Aquarium stellen. Wenn ihr die Koralle lieber unter Wasser verwenden möchtet, befestigt ihr sie am besten an einem Stein, der wirklich sehr leicht ist und am Ende auch schwimmen kann. Wollt ihr wissen, wie ihr Deko-Korallen für Aquarien & eure persönlichen Strandhäuser selbst machen könnt? Lasst uns loslegen!

Kosten
5 StundenSchwierigkeitsgradMittel

Schritt 1: Alle Materialien für die Korallen-Attrappe sammeln

Zu den Farben: Wählt beliebige Farben, die euch persönlich gefallen. Gesunde Korallenriffe sind sehr farbenfroh, daher könnt ihr ganz nach eurem Geschmack mit den Farben spielen. Normalerweise spiele ich gerne mit verschiedenen Farbtönen auf ein und derselben Koralle, um ihr auch ein Stück Tiefe zu verleihen. Ich würde zum Beispiel Blau- und Grüntöne verwenden, um eine Koralle zu malen und dann mit Rot- und Orangetönen für die Tiefe weitermachen. Wenn es sich um ein dekoratives Stück handelt, könnt ihr auch überlegen, ob goldene Sprühfarbe passen könnte. Ich wette, das sieht super in euren vier Wänden aus!


Schritt 2: Erstellt die Grundform der falschen Koralle

Zuerst fangt ihr damit an, den Metalldraht zu falten und zu verbiegen, um die Grundform der Koralle zu schaffen. Versucht, jeden Zweig der Koralle ziemlich weiter voneinander entfernt zu platzieren, damit sich der PU-Schaum später stark ausdehnt. Berücksichtigt den Platz für den Schaum unbedingt bei der Gestaltung der DIY-Koralle. In diesem Schritt bestimmt ihr auch, wie groß eure falsche Koralle etwa sein wird.

Schritt 3: Steckt die Drähte in den Schaumstoff

Um den Draht an Ort und Stelle zu halten, während ihr den quellenden PU-Schau anbringt, klebt ihr ihn einfach an den Schaumstoff. Wenn ihr eine große Koralle macht, klebt ihr am besten noch etwas Schweres drauf, um alles gut zu befestigen.

Schritt 4: Bringt den PU-Schaum an

Jetzt kommen wir zum schwierigsten Teil: Beginnt damit, den quellen Bauschaum (PU-Schaum) von unten nach oben aufzutragen. Macht es nach und nach, damit ihr die Schaummenge besser kontrollieren könnt. Ihr werdet sehen, dass der Schaum, sobald ihr ihn aufgetragen habt, bereits zu quellen beginnt, sodass ihr direkt sehen könnt, wo ihr vielleicht etwas mehr Schaum auftragen müsst. Wenn ihr das Gefühl habt, etwas mehr Schaum auftragen zu müssen, während der Rest schon trocken ist, könnt ihr das auch tun. Ihr könnt sogar Draht-Zweige hinzufügen und diese an den PU-Schaum kleben.

Schritt 5: Künstliche Koralle streichen

Wählt die Farben eurer falschen Koralle aus und beginnt mit dem Malen. Benutzt einen kleinen Pinsel, um die schwierigen Stellen zu erreichen. Wenn ihr wollt, könnt ihr auch mit einem kleinen Schwamm arbeiten, um ungünstig gesetzte Pinselstriche leicht zu entfernen.

Schritt 6: Strandhaus oder Aquarium dekorieren

Eure künstliche Koralle ist jetzt bereit, als Deko-Element eingesetzt zu werden. Gestaltet euer Zuhause oder setzt das neue DIY-Stück direkt in euer Aquarium – ihr entscheidet! Deko-Koralle selber machen – das war ein geniales DIY-Projekt, oder?

Wie gefällt euch dieses Projekt?

Kommentare