Bruno Klomfar

Bruno Klomfar

edit edit in admin Bewertungen anfordern Neues Projekt
Bruno Klomfar
Bruno Klomfar
Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden
Gesendet!
Der Experte wird Ihnen schnellstmöglich antworten!

Ziel der Gestaltung ist es, eine dem Zweck entsprechende, dem städtischen Umraum und der Funktion adäquate Gebäudekonzeption zu finden. Insbesondere wird versucht, dass durch Mate¬rial und die gewählten Proportionen ein selbstverständliches Ganzes entsteht, dessen Präsenz nicht penetriert aber dennoch einprägsam ist. Die Objekte sind in ihren Elementen wie auch in ihrem Ganzen als kleine Serie mit hoher Selbstähnlichkeit entwickelt und ergeben daher eine linienspezifische Gesamtwirkung. Grundsatz ist, möglichst helle, übersichtliche und gut zu erhal¬tende Gebäude zu errichten.Materialien außen:Dominierend sind die Betonteile des Streckenbauwerkes, welches im Bereich der Stationen unter- bzw. überbaut wird. Diese Bauwerke sind im oberen Bereich großflächig verglast. Die unterbauten Teile gliedern sich in Metallwandverkleidungen mit integrierten Lüftungsjalousien und Toren bzw. in Verglasungen. Die Metallteile sind, um eine weiche, elegante Baukörpererscheinung zu erreichen, in anthrazit-färbigem Emailblech ausgeführt. Wo die Möglichkeit besteht, wird durch die Ein¬planung urbanen Grüns eine zeitgemäße und ortspezifische Gesamtwirkung erzielt. Durch geeignete Maßnahmen werden die transparenten Scheiben im oberen Bereich der Station für Vögel sichtbar gemacht ohne damit für die Menschen Beeinträchtigungen zu bewirken.Materialien innen:Im Gegensatz zum Äußeren, wo versucht wird, mit feinen Abstimmungen der als gedeckt zu bezeichnenden Materialfarben eine gute urbane Einbindung zu erreichen, werden im Inneren mit stärkeren Kontrasten und der Leitfarbe weiß auf der Nutzerebene farbliche Akzente gesetzt. Die einzelnen Materialien sind so aufeinander abgestimmt, dass ein heller und leichter Raumeindruck entsteht. Am Boden und für die Stiegen wurde Granitbelag eingesetzt, die Wandverkleidungen sind aus weiß emailliertem Glasmosaik, darüber bzw. Deckenverkleidungen sind eloxierte, gelochte Aluminiumpaneele mit Lochanteil nach akustischem Erfordernis. Sitzgelegenheiten und andere die Stationen funktionell ergänzende Einrichtungsgegenstände sind aus strapazfähigen Metallkonstruktionen hergestellt. Ein wesentlicher Gestaltungsansatz wird in der künstlichen Beleuchtung gesehen, es wurde auch für die Nachtstunden ein für den Menschen angenehmes Lichtkonzept umgesetzt, das gerade in diesen Stunden dem Fahrgast in seinem Sicherheitsbedürfnis entgegenkommt.

Einzugsgebiete
Wien
Adresse
1060 Wien
Deutschland
www.klomfar.com

    Ihr Profil ist zu 64% vollständig

    64%
    • Füllen Sie zum Beispiel das Feld Dienstleistungen aus, um Ihr Profil zu optimieren

    Vervollständigen Sie Ihr Profil um in den Ergebnissen von Nutzern besser zu erscheinen.