ROJI Japanische Gärten

Projekte

Neues Projekt

roji ( sprich:roodschi ) heißt taubedeckter Waldweg


Seit 1987 haben wir - Reiner & Gesine Jochems - unsere Passion zum zentralen Lebensinhalt gemacht und konnten seitdem viele Erfahrungen in der Planung und Umsetzung großer und kleiner Gartenanlagen sammeln.

1991 verbrachten wir unsere erste Japanreise - ca. 100 Gärten in 2 Monaten... Danach gründeten wir unsere gemeinsame Firma ROJI.

Unser Schwerpunkt liegt in der Entwicklung stimmiger Konzepte bei denen die individuellen Wünsche unserer Kunden mit den Gestaltungsgrundlagen japanischer Gartenkunst in Einklang gebracht werden. Die Komplexität japanischer Gärten erfordert eine intensive Planung, differenzierte Kenntnisse verschiedener Gewerke und die künstlerische Umsetzung japanischer Gestaltungskriterien, wie z.B. Einfachheit, Ausgewogenheit, Anmut... Unser Ziel ist es, Gärten zu schaffen, die alle Sinne ansprechen, in denen das beruhigende Grün in Grün der Bepflanzung, der Klang des Wassers, der Laufrythmus über Trittsteine und Wege, die unterschiedlichen Natursteinoberflächen ein harmonisches Ganzes ergeben.

Leistungen
  • Gartenplanung
  • Workshops
  • Steinsetzungen
  • Schaugarten
Einzugsgebiete
  • Deutschland
  • Österreich
  • Schweiz
  • Mosambik
  • Dreetz Gemeindeteil Bartschendorf
Adresse
Fliederweg 31
16845 Dreetz Gemeindeteil Bartschendorf
Deutschland
+49-3397086020 www.roji.de

Bewertungen

Sehr schön, erstaunlich groß und sehr vielfältig.
Vor 5 Monaten
Es ist schön dort. Ein kleiner Ort zum Entspannen und sich Inspiration zu holen
Vor 4 Monaten
Wenn man keinen Stern vergeben könnte, hätte ich dies heute getan. Wir sind fast 50 km gefahren, nur um dann vor dem Schild" geschlossen" zu stehen. Habe vorher extra nachgesehen und da stand...bis 18 Uhr geöffnet. Da das Kind unbedingt die Kois sehen wollte, habe ich einfach mal geklingelt. Tatsächlich erschien der Besitzer, war aber nicht gewillt uns kurz Einlass zu gewähren. Man kam sich richtig unerwünscht vor. Kann nur davon abraten, sich dorthin auf den weiten Weg zu machen.
Vor 9 Monaten