Anagama-Keramik

Anagama-Keramik

edit edit in admin Bewertungen anfordern Neues Projekt
Anagama-Keramik
Anagama-Keramik
Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden
Gesendet!
Der Experte wird Ihnen schnellstmöglich antworten!

Wer einmal seine Stücke gesehen oder in der Hand gehalten hat, fährt ohne Zweifel mit hochgespannten Erwartungen zu Uwe Löllmanns ländlich gelegenem Domizil inmitten der alten Vulkanlandschaft, dem Hegau. Die Abgeschiedenheit und die ländliche Atmosphäre sichern ein ruhiges und konzentriertes Arbeiten. Seinen neun Meter langen Holzbrennofen befüllt der Künstler nur zweimal im Jahr. Typisch für den sogenannten Anagama–Ofen ist, dass die Keramiken unglasiert in den Ofen eingesetzt werden. Zu dritt wird der Ofen dann 7 - 8 Tage ununterbrochen befeuert. In dieser Zeit verschlingt der Brand etwa 25 Ster Kiefernholz, die Temperatur steigt bis zu 1300°C. Mit dem starken Zug der Flammen fliegt die Asche ständig durch den Ofen, sammelt sich auf den glühenden Gefäßkörpern und verschmilzt langsam zu einer natürlichen Glasur. Für sein konsequentes Schaffen erhielt er Auszeichnungen.

Einzugsgebiete
Grossraum Bodensee
Auszeichnungen
1991 Hauptpreis, Zeitgenössische Keramik, Offenburg / 1992 Baden-Württembergischer Staatspreis und Preis der Stadt Karlsruhe / 2002 Hessischer Staatspreis / 2003 Diessener Keramikpreis / 2004 Bayerischer Staatspreis
Adresse
Kapellenhof
78247 Hilzingen
Deutschland
+49-7739206 www.uweloellmann.de

    Ihr Profil ist zu 91% vollständig

    91%
    • Füllen Sie zum Beispiel das Feld Dienstleistungen aus, um Ihr Profil zu optimieren

    Vervollständigen Sie Ihr Profil um in den Ergebnissen von Nutzern besser zu erscheinen.