Finden Sie den passenden Architekten in Bremen | homify

33 Architekten in Bremen

Einzugsgebiet

Stadtarchitektur Bremen: Stadt mit vielen Gesichtern

Bremen ist eine Stadt mit vielen Gesichtern: Die Hansestadt gibt sich ebenso traditionell wie modern und hat urbanen Trubel genauso wie entspannte Natürlichkeit zu bieten. Dieser besondere Facettenreichtum spiegelt sich auch in den zahlreichen Varianten der Bremer Stadtarchitektur wider. Vom historischen Stadtkern bis zur innovativen Überseestadt mit modernen Glasfassaden und geometrischen Silhouetten im alten Hafengebiet gibt es in Bremen architektonische Höhepunkte aus den unterschiedlichsten Epochen zu entdecken und zu bewundern. Beginnen wir am Marktplatz, wo die Fassade des im 17. Jahrhundert umgestalteten Rathauses als einzigartiges Beispiel der Weserrenaissance gilt und seit 2004 auf der UNESCO-Liste des Welterbes der Menschheit steht. In der Nähe des Marktplatzes liegt die Böttcherstraße, die zu den wichtigsten Kulturdenkmalen und Touristenattraktionen der Stadt zählt und deren Gebäude in den Jahren von 1922 bis 1931 entstanden und ein seltenes Beispiel für die Architektur des Expressionismus sind. Sakrale Bauten von Bedeutung sind neben dem Bremer Dom die aus verschiedenen Zeiten der Gotik stammenden Kirchen St. Stephani, Martinikirche und Liebfrauenkirche. Das Schnoorviertel in der Bremer Altstadt ist der älteste Siedlungskern der Stadt, in dem noch zahlreiche Häuser aus dem 17. und 18. Jahrhundert erhalten sind. Doch auch Gebäude neueren Datums zählen in Bremen zu den architektonischen Highlights. Zu nennen sind hier das Aalto-Hochhaus aus den späten 1950er-Jahren, das heute unter Denkmalschutz steht, die Stadthalle aus den 60ern und der 1990 errichtete Fallturm, in dem die Universität Bremen erdgebundene Experimente unter kurzzeitiger Schwerelosigkeit durchführt.

Die Überseestadt: Eines der größten Städtebauprojekte Europas

Seit Anfang der 2000er Jahre entsteht auf dem alten Hafengebiet in Bremen ein ganz neues Stadtviertel, die sogenannte Überseestadt, ein städtebauliches Großprojekt, das sowohl von der Fläche her als auch in Bezug auf die vorgesehene Investitionssumme nicht nur innerhalb Deutschlands, sondern auch im europäischen Rahmen eine Besonderheit darstellt und etwa mit der Hamburger HafenCity und den Londoner Docklands vergleichbar ist. Vor der maritimen Kulisse des Hafens im Wandel vereint sich hier das Flair alter Speichergebäude mit moderner Architektur zu einem lebendigen, facettenreichen Quartier, in dem ein bunter Mix aus Kultur, Gastronomie, Einzelhandel, Logistik, Hafenwirtschaft, Wohnen und Bürobetrieb dafür sorgt, dass Bremen in vielerlei Hinsicht ein noch attraktiverer Standort und Erlebnisraum wird, der wächst, pulsiert und mit der Zeit geht, ohne dabei jedoch seine einzigartige Geschichte und seinen besonderen Hanse-Charme in Vergessenheit geraten zu lassen.  

Das Bremer Haus: Häusertyp mit prägendem Charakter

Ein Blick in die Architekturgeschichte Bremens lässt einen ganz besonderen Häusertyp entdecken, der deutschlandweit einzigartig ist und sich längst weit über die Grenzen der Stadt hinaus einen Namen gemacht hat. Bei dem sogenannten Bremer Haus (auch Altbremer Haus genannt) handelt es sich um einen Gebäudetyp, der in der Hansestadt zwischen der Mitte des 19. und der Mitte des 20. Jahrhundert errichtet wurde und das Stadtbild bis heute maßgeblich prägt, auch wenn viele dieser Häuser während des Krieges zerstört oder in den Jahren danach abgerissen wurden. Inzwischen steht ein erheblicher Teil der Bauten unter Denkmalschutz, teils sogar ganze Straßenzüge. Und was ist so besonders an diesem speziellen Häusertyp? Es handelt sich dabei um historische Reihenhäuser, welche im Laufe der Jahre in den unterschiedlichen Architekturstilen des Historismus, des Klassizismus und des Jugendstils errichtet wurden und immer einem einheitlichen Schema folgten. Dieses Konzept des Town Houses ist in Deutschland einzigartig und erinnert an die Straßen in englischen und niederländischen Städten. Die Breite der Häuser fiel dabei eher gering aus, sie wurden vielmehr in die Tiefe gebaut. Aufgrund der hohen Decken und Holzfußböden sind diese Altbauten heutzutage extrem gefragt und es entstehen in der Stadt sogar vermehrt neue Bauten nach dem Vorbild der traditionellen Altbremer Häuser.

Bauen, Kaufen und Wohnen in Bremen

Wie in den meisten deutschen Städten ist auch in Bremen der Immobilienmarkt derzeit höchst angespannt. Auch wenn in vielen Teilen der Stadt momentan Neubauten wie Pilze aus dem Boden sprießen, kann die extreme Nachfrage nach Wohnraum längst nicht zu 100% befriedigt werden. Im Durchschnitt liegt der Quadratmeterpreis für Wohneigentum in Bremen bei etwas über 2000 Euro, womit die Hansestadt leicht unter dem bundesdeutschen Durchschnittspreis für Immobilien liegt. Ein Baugrundstück in Bremen kostet den Bauherren in spe, abhängig von Größe und Lage, bis zu 468 Euro pro Quadratmeter.

Architekten in Bremen und andere Fachbetriebe bei homify

Wer sich in Bremen den langgehegten Traum vom neuen Eigenheim erfüllen oder eine alte Immobilie modernisieren, sanieren oder umbauen möchte, ist hier bei homify genau richtig, denn unser breit aufgestelltes Expertenverzeichnis, das nach Postleitzahl oder Wohnort gefiltert werden kann, bietet künftigen Bauherren die Möglichkeit, sich professionelle Ratschläge, Tipps oder Unterstützung zu holen und sich aus unserem vielseitigen Pool von Bremer Architekten den passenden Partner für ihr individuelles Projekt herauszusuchen. Angeboten werden dabei sämtliche Leistungen von Wohnungs- bis Gewerbebau und von energetischen Sanierungen bis hin zu innovativen Neubauten. Ein weiterer Vorteil für Bauherren: Sie können sich nicht nur ein Bild von der Arbeit der Architekten in Bremen und deren Projekten machen, sondern auch Referenzen einsehen und sich zugleich auf die Suche nach weiteren Fachbetrieben und Dienstleistern machen, die sowohl beim Hausbau als auch bei Umbau- und Renovierungsprojekten zum Einsatz kommen können, wie beispielsweise Interior Designer, Fliesenleger oder Elektriker – natürlich ebenfalls lokal gefiltert mit Fokus auf Bremen und Umgebung.