Finden Sie den passenden Badgestaltung in Augsburg | homify

0 Badgestaltung in Augsburg

Einzugsgebiet
Ihre Suche ergab keine Ergebnisse. Seien Sie der erste, der Bilder in dieser Kategorie hochlädt.

Badgestaltung in Augsburg

Augsburg gehört neben München und Nürnberg zu den wichtigsten Städten im Freistaat Bayern und zu den ältesten in ganz Deutschland. Von ihren Ursprüngen als einstige römische Besiedlung zeugt heutzutage nur noch die Via Claudia Augusta und in den Museen der Stadt ausgestellte Exponate der Zeit. Wie in den meisten deutschen Großstädten ist auch Augsburg von einer Mischung aus modernen und historischen Gebäuden geprägt. Viele bedeutsame Bauten wurden nach der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg wiederaufgebaut. Zu den das Stadtbild prägende Sakralbauten gehören unter anderem die mittelalterlichen Kirchen Mariä Heimsuchung und die Basilika St. Ulrich und Afra. In der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts entstanden immer mehr weithin sichtbare Großbauten für Sportveranstaltungen wie die Erhard-Wunderlich-Sporthalle aus Sichtbeton oder das Rosenaustadion, das zur Zeit seiner Erbauung zu den modernsten Stadien der zeit zählte. Auch Industriegebäude wie die Maschinenfabrik Augsburg-Nürnberg bestimmen das Stadtbild. So ist Augsburg eine gesunde Mischung aus einer über 2.000 Jahre zurückreichenden Stadtgeschichte, funktionalen Nachkriegsbauten, Industriegebäuden und moderner Architektur, die für jeden Bauwilligen etwas zu bieten hat.

Das Bad als Oase der Ruhe

Ebenso vielseitig wie die Augsburger Architektur sind auch die Gestaltungsmöglichkeiten von Bädern. Von Anfang an war ein Bad weitaus mehr als ein Ort der körperlichen Hygiene. Die Römer beispielsweise waren dafür bekannt, ausgeklügelte öffentliche Bäder zu bauen, in denen es neben dem Waschen auch um die Erholung ging. Gerade Großstädter verwandeln ihr Badezimmer gerne in eine Wellness-Oase, in die sie sich zurückziehen können, um dem Alltagsstress zu entfliehen. Dabei ist es vollkommen geschmacksabhängig, was der Einzelne als entspannend empfindet. Gemütlich wie zu Großmutters Zeiten ist der Landhausstil mit freistehender Badewanne und einem Waschtisch. Luxuriös sind hingegen Fliesen und Armaturen aus Marmor. Aber auch minimalistisch und funktional ohne viel Klimbim ist bei vielen beliebt. Homifys Ideen Verzeichnis bietet kreative Tipps zur Einrichtung und Gestaltung des eigenen Badezimmers. Dadurch kann man sich leicht einen Überblick verschaffen und womöglich sogar mehrere Stile miteinander verbinden.

Was sind die Aufgaben eines Badgestalters?

Ein Badgestalter wird herangezogen, wenn es um die Neugestaltung, den umbau oder die Sanierung eines Badezimmers geht. Er ist Experte in der Material- und Farbwahl, der Beleuchtung, ökonomischen, technischen und baulichen Fragen. In einem ersten Gespräch teilt der Kunde ihm seine Vorstellungen mit. Es ist dann an ihm zu prüfen, ob diese durchführbar sind. Zunächst inspiziert er die Räumlichkeiten, wobei er auf den Schnitt und die Größe des Raumes sowie Wasser- und Stromleitungen achtet. All dies ist entscheidend für die Wahl der einzelnen Bestandteile. Im Anschluss erstellt der Badgestalter mithilfe einer Software einen Entwurf und Skizzen, die das Endresultat widerspiegeln. Sobald der Badgestalter und sein Kunde sich geeinigt haben, kann Ersterer sich an die Bestellung des Materials und die Beauftragung weiterer Experten machen. Da an Stromleitungen gearbeitet wird, ist die Arbeit eines Elektrikers erforderlich. Der Badgestalter koordiniert die beauftragten Fachleute und überwacht den Fortschritt, um seinen Kunden auf dem Laufenden zu halten. Bei einem Umbau kümmert er sich auch um die Demontage des bisherigen Bades. Vom ersten Entwurf bis hin zur Installation ist er somit für die ordnungsgerechte und zufriedenstellende Durchführung des Projekts verantwortlich.

Warum benötige ich einen Badgestalter?

Der Badgestalter nimmt seinem Kunden eine Menge Arbeit ab. Durch seine Ausbildung im Bereich Inneneinrichtung und -architektur verfügt er über technische, wirtschaftliche und gestalterische Kenntnisse, ist kommunikationsstark und einfühlsam. Er weiß, welche Materialien und Farben einen Raum größer erscheinen lassen, ihm ein maritimes Flair oder den Anschein eines königlichen Bades verleihen. Er ist mit der Beauftragung und Koordination mehrerer Fachleute vertraut und verliert nicht so schnell den Überblick. Ein genaues Auge ist besonders bei der Abmessung der Räumlichkeiten und der Ermittlung der Leitungen notwendig. Ersteres ist wichtig, weil sich Möbel wie Badewannen und Toiletten hinterher nicht mehr verschieben lassen. Letzteres sorgt für die Sicherheit des Kunden. Wer keine Erfahrungen mit der Gestaltung von Bädern besitzt, sollte sich lieber schon in der Planungsphase entspannen und die Arbeit dem Experten überlassen.

Was kostet ein professioneller Badgestalter?

Die Baukosten in Augsburg belaufen sich derzeit auf 1.000 € pro Quadratmeter. Abhängig von der Lage kann es auch schon mal mehr werden. Beim Bau eines Bads ist zu beachten, dass Kosten für Materialien und die Leistungen der beteiligten Fachleute anfallen, darunter auch die Badgestaltung. Ein Luxusbad aus Marmor kostet dabei natürlich mehr als ein Bad mit Glasfliesen. Wer sich mit Standards begnügt, kann hier Geld sparen. Am besten spricht man sein Budget gleich am Anfang mit dem Badgestalter seiner Wahl ab und sorgt auch dafür, dass alle Leistungen und Materialien im Kostenvoranschlag aufgelistet sind, bevor man den Experten beauftragt. In manchen Fällen kann es genügen, den Badgestalter für einzelne Leistungsphasen, zum Beispiel für die Planung, zu engagieren und die Besorgung der Materialien und die Beauftragung der übrigen Fachleute selbst zu übernehmen.

Mit homify den richtigen Experten finden

Für den schnellen Überblick, die Einholung von Referenzen und Preisvergleichen bietet homify eine leicht zu nutzende Suchfunktion. Dadurch können Badgestalter nach Postleitzahl gelistet werden. Das reduziert in vielen Fällen die Anfahrtskosten. Wenn dann noch weitere Experten wie Innenarchitekten, Elektriker oder Fliesenleger benötigt werden, kann man diese ebenfalls über homify finden. Darüber hinaus bieten die Ideenbücher des Portals außergewöhnliche Tipps zur Gestaltung des Traumbads, zum Beispiel Design- und Einrichtungsideen oder Inspirationen zu kleinen Badezimmern.

Ähnliche Bilder durchsuchen