Finden Sie den passenden Badgestaltung in Chemnitz | homify

2 Badgestaltung in Chemnitz

Einzugsgebiet

Badgestalter in Chemnitz

Chemnitz ist eine Großstadt in Sachsen, die zusammen mit Leipzig und Dresden ein Städtedreieck bildet. Der Name leitet sich von dem gleichnamigen Fluss ab, der durch die Stadt fließt. Die Stadt liegt am Erzgebirge und blickt auf eine über 200 Jahre lange Industriegeschichte mit dem Schwerpunkt Automobil- und Zulieferindustrie sowie Maschinen- und Anlagenbau zurück.

Wenn man eine Immobilie in Chemnitz und Umgebung erworben hat, kann ein Badgestalter helfen, das Badezimmer komplett neu zu planen oder ein Badezimmer zu renovieren.

Die Badezimmergestaltung

Ein Badezimmer wird schon lange nicht mehr nur auf seinen Nutzen reduziert. Es gilt vielmehr als eigenständiger Wohnraum wie Schlafzimmer, Wohnzimmer und Küche, der ganz nach den eigenen Vorlieben gestalten werden will. Je nach persönlichem Geschmack kann man aus Materialien, Farben, Formen und Mustern auswählen. Handtuchwärmer, passende Spiegel, farblich abgestimmte hochwertige Heimtextilien und Deko-Elemente bringen Persönlichkeit ins eigene Bad.

Es geht auch moderner, gradliniger und fließender: Ein Badezimmer, das mit viel Glas und klar definierten Formen gestaltet wird, wirkt schnörkellos und edel jedoch nie langweilig oder spießig. Auch Formen spielen eine große Rolle: Rechteckige, runde oder ovale Waschbecken, Duschen und insbesondere freistehende Badewannen sorgen für den Wow-Effekt. Eine gekonnt in Szene gerückte Badgestaltung ist zeitlos und wird den Besitzer lange glücklich machen.

Wie arbeitet ein Badgestalter?

Bei den zahlreichen Herausforderungen, die mit der Badgestaltung verbunden sind, kann ein sogenannter Badgestalter kompetent weiterhelfen. Es geht hier weniger darum, nur eine neue Dusche oder neue Fliesen auszuwählen, sondern vielmehr darum, ein komplettes und in sich stimmiges, technisch funktionierendes Badkonzept zu entwickeln, das den hohen Anforderungen des Auftraggebers voll und ganz entspricht.

Badgestalter bringen neben reichlich Erfahrung auch ein räumliches Verständnis mit. Sie kennen sich mit Materialien und Armaturen, Duschen, Badewannen verschiedener Hersteller aus. Sie wissen über die neuesten Trends in Sachen Beleuchtung, Belüftung sowie Heizung Bescheid und haben Kontakte zu Installateuren, Fliesenlegern, Malern und Innenarchitekten in der Stadt. So können sie stets das Beste aus jedem Badezimmer herausholen und es in einer Art gestalten, die dem Eigentümer gefällt.

Ein Badgestalter muss seinen Auftraggeber und dessen Anforderungen an ein Badezimmer ganz genau verstehen. Er muss wissen, wie viel Zeit der Kunde im Badezimmer verbringt und wie viele Personen das Bad nutzen. Was sind die Designvorlieben des Kunden oder soll ein Bad in erste Linie funktionell und leicht zu reinigen sein? Bevorzugt der Kunde eine Dusche oder eine Badewanne? Wie viel Platz steht überhaupt zur Verfügung? Diese und weitere Fragen sind wichtig und werden in einem ersten Gespräch zur Badgestaltung beantwortet.

Lohnt sich eine professionelle Badgestaltung?

Immobilienbesitzer, die ihr Traumobjekt gefunden haben, dürfen sich im nächsten Schritt Gedanken um die Einrichtung und Gestaltung des Hauses oder der Wohnung machen. Die Badgestaltung zählt dazu und sollte ebenfalls direkt zu Beginn geschehen. Ein Badgestalter kann seinem Kunden helfen, Budgetvorgaben besser einzuhalten. So kann man vermeiden, dass die Kosten für die Neugestaltung des Badezimmers durch die Decke gehen. Wenn man einen Experten beauftragt, kann man am Ende sogar Geld durch eine solide Planung und ein langlebiges Bad sparen.

Bei der Badgestaltung kommt es auf eine fachliche Verarbeitung an, da man genau wissen muss, wo welche Anschlüsse und Leitungen liegen. Einmal fehlerhaft eingebaute Badezimmermöbel oder schief verlegte Fliesen lassen sich nicht so einfach korrigieren.

Die professionelle Planung des Badezimmers lohnt sich zeitlich gesehen allemal, denn in der Regel werden Badezimmer nicht häufig erneuert. Wenn man die Gestaltung des Bades nun in die Hände eines Experten legt, wird man sicher lange Freude an seiner eigenen Wohlfühloase haben.

Wie findet man einen Badgestalter in Chemnitz?

Neben Referenzen und Empfehlungen von Freunden, kann man auf die Datenbank von homify zurückgreifen, um seine Experten auszuwählen. Da ein Badgestalter ein sehr kreativer Beruf ist, sind auch bei homify ganz verschiedene Stile vorzufinden: Will man sein Badezimmer komplett sanieren oder nur durch kleinere Maßnahmen einen neuen Look verpassen: homify hilft genau den richtigen Designer in Chemnitz und Umgebung zu finden. Man kann sowohl nach Experten-Kategorie – also nach Architekten, Interior Designern, Landschaftsarchitekten und mehr – als auch nach Stadt oder Postleitzahl sortiert suchen und seinen Lieblings-Badgestalter ganz einfach über das vorhandene Kontaktfeld anschreiben. 

Das Stadtbild von Chemnitz

Chemnitz verfügt über ausgedehnte Grünflächen und Parkanlagen. Mehr als 1000 Hektar machen Parks, Wiesen und Waldgebiete aus. Drei Naturschutzgebiete befinden sich in Chemnitz: Um den Eibsee, Am Schusterstein und Am nördlichen Zeisigwald.

Der höchste Berg des Stadtgebiets ist die Klaffenbacher Höhe mit 523,4 m

Das bekannteste Wahrzeichen der Stadt ist das 1971 eingeweihte Karl-Marx-Monument. Der Rote Turm ist das auffälligste Denkmal aus der mittelalterlichen Geschichte von Chemnitz. Der Turm brannte nach Luftangriffen von 1945 aus und wurde 1957/58 wiederaufgebaut und als Museum eingerichtet.

Ein markanter Orientierungspunkt der Chemnitzer Innenstadt ist das Doppelrathaus. Es besteht aus dem Alten und dem Neuen Rathaus. Zudem findet man ein ehemaliges Benediktinerkloster, diverse Kirchen und Sakralbauten verschiedener Epochen, einen Theaterplatz und mehr.

Zu den bedeutendsten Jugendstil Villen der Stadt zählen die Villa Esche von 1903 sowie die Villa Velde aus dem Jahr 1914.

Wohnen in Chemnitz

In der Stadt im Erzgebirge befinden sich zahlreiche Freizeiteinrichtungen und Museen. Außerdem findet man hier diverse Museen, wie zum Beispiel die Kunstsammlungen Chemnitz, das Industriemuseum und das Staatliche Museum für Archäologie Chemnitz.

Die Stadt ist in 39 Stadtteile geteilt. Das Stadtgebiet umfasst zahlreiche Eingemeindungen stattfanden kein einheitliches Siedlungsgebiet.

Quadratmeterpreise in Chemnitz variieren stark je nach Stadtteil. Im Zentrum muss man mit bis zu 3000 Euro pro Quadratmeter rechnen, während man im Lutherviertel oder in Gablenz auch schon für 1000 Euro fündig werden kann.

Ähnliche Bilder durchsuchen