2.626 Bauunternehmen

Einzugsgebiet

Was machen Bauunternehmer?

Jedes Wohn-Projekt umfasst eine Vielzahl an einzelnen Schritten. Erst hat man eine Idee, eine Vision, die man in die Tat umsetzen möchte. Dieser folgen die ersten Pläne und Entwürfe, welche das Ganze etwas realer erscheinen lassen. Im Anschluss daran müssen diese Entwürfe nur noch in die Tat umgesetzt werden. Um dies zu verwirklichen benötigt es einen Bauunternehmer. Dabei handelt es sich in der Regel um einen erfahrenen Ingenieur mit einer Vielzahl an verschiedenen Fachgebieten. Bauunternehmer sind in der Lage mit jeglichen Materialien umzugehen – sei es Beton, Gips oder Holz. Bei homify findet man viele Bauunternehmer, welche ein breit gefächertes Wissen vorweisen und sich ebenso mit Design- und Ästhetik-Fragen bestens auskennen. Somit sind Bauunternehmer in der Lage wunderschöne Häuser zu errichten oder bestehende Gebäude zu erweitern. Ein Bauunternehmer arbeitet in der Regel eng mit dem Architekten und dem Designer zusammen, um die entworfenen Pläne real werden zu lassen. Bauunternehmer sind quasi die Arme und der Architekt das Gehirn. Ohne Bauunternehmer würde nichts gebaut werden, daher ist es wichtig einen Bauunternehmer zu finden, dem man vertrauen kann.

Wie finde ich den richtigen Bauunternehmer für mein Haus-Projekt?

Im Zeitalter des Internets ist das Finden eines geeigneten Bauunternehmers für das eigene Hausbau-Projekt leichter denn je. Bevor es das Internet gab., hätte man wahrscheinlich durch Mundpropaganda oder Anzeigen in der Presse nach einem Bauunternehmer suchen müssen. Doch heute bietet die Webseite von homify eine große Anzahl an Bauunternehmern an und macht die Auswahl sehr unkompliziert und schnell. Man kann die Suche auf homify verfeinern und dadurch noch einfacher den richtigen Bauunternehmer finden. Dabei gibt es viele Bauunternehmer, die sich auf bestimmte Bereiche wie Holzhütten oder moderne und geräumige Hauserweiterungen spezialisiert haben. Manche führen beispielsweise auch nur einen Dachausbau aus oder konzentrieren sich auf den Bau von Garagen. Wenn man ein urbanes Stadthaus erschaffen möchte, ist es zum Beispiel nicht sinnvoll sich für einen Bauunternehmer zu entscheiden, der bisher nur Villen am Meer oder Landhaus gebaut hat. Deswegen sollte man sich immer auch über die bissherigen Projekte des Bauunternehmers informieren und entscheiden, ob dieser für das eigene Projekt geeignet ist. Aber durch die enorme Auswahl an Bauunternehmern auf homify wird man mit Sicherheit fündig. Ebenso ist es auch möglich einen Bauunternehmer zu finden, der sich mit der Architektur anderer Länder und Kulturen auskennt.

Was muss ich bei der Auswahl eines Bauunternehmers beachten?

Am besten ist es, wenn man nach einem Bauunternehmer mit Erfahrung im Design-Bereich sucht. Dann kann man sich beispielsweise einige Arbeiten eines Innenarchitekten sparen, weil dabei bereits der Bauunternehmer behilflich sein kann. Jeder Experte hat sein eigenes Fachgebiet, in welchem er spezialisiert ist. So kennen sich die einen Bauunternehmer besser mit bestimmten Materialien aus als andere. Dabei muss man dann einfach schauen, welche speziellen Kenntnisse man für das eigene Wohn-Projekt benötigt. Einige Bauunternehmen-Firmen bieten übrigens auch einen Komplett-Service an, wodurch man sich den Einsatz eines Architekten sparen kann. Mit solchen Bauunternehmen-Firmen hat man auf jeden Fall eine Grundrepertoire an Designer und Bauunternehmen und kann viel Geld und Zeit sparen. Auf der Webseite von homify findet man eine große Auswahl an Bauunternehmer – ob einzeln oder ein großes Bauunternehmen. Da finden man mit Sicherheit auch den passenden Bauunternehmen für das eigene Zuhause. Hier findet man übrigens auch Bauunternehmer, die sich mit historischen Gebäuden auskennen, komplizierte Holzkonstruktionen erstellen können oder besonders gute Arbeiten aus Glas und Metall erstellen können. Mit solchen Fachleuten lassen sich auch komplizierte Bauvorhaben in die Tat umsetzen und man kann einzigartige Bauten erschaffen. Natürlich sind die Kosten für solche Experten etwas höher als für normale Bauunternehmer. Aber dafür hat man am Ende den eigenen Traum als reales Bauwerk dastehen.

Wie viel kostet ein Bauunternehmer?

Ein Bauunternehmer für ein kleines Wohn-Projekt muss nicht viel kosten. In der Tat gibt es einige gute Bauunternehmer, die durchaus bezahlbar sind. Manche bieten auch Kostenreduzierung an, wenn es um den Um- oder Neubau einer Immobilie geht. Bauunternehmer sind aber vor allem deshalb relativ günstig, weil sie eine breite Palette an Fähigkeiten besitzen. Dadurch benötigt man in der Regel kein großes Team an Glasern, Steinmetzen, Zimmerleuten, Kücheninstallateuren oder Landschaftsgärtner, sondern muss nur einen Bauunternehmer einstellen. Dieser wird dann den Großteil der Arbeiten übernehmen und somit spart man sich das Geld für die restlichen Arbeitskräfte. Bei homify findet man an Vielzahl an qualifizierten Bauunternehmern. Am besten klickt man sich einmal durch das Verzeichnis und überzeugt sich selbst von den tollen Design, welche oftmals zu einem fairen Preis angeboten werden. Natürlich steigen mit den eigenen Anforderungen auch die Preise, jedoch dürften diese für ein einfach Haus-Projekt nicht allzu hoch sein.

Wie kann ich die Kosten niedrig halten, wenn ich mit einem Bauunternehmer zusammenarbeite?

Wenn man sich für das Einstellen eines Bauunternehmers entscheidet, sollte man in der Planungsphase mit diesem auf jeden Fall darauf achten, dass die Arbeiten innerhalb eines festgesetzten Zeit- und Budgetrahmens durchgeführt werden. Dafür benötigt man in jedem Fall detaillierte Baupläne. Ebenfalls sollte man versuchen plötzliche Veränderungen in der Konstruktion zu vermeiden, besonders dann, wenn die Bauphase bereits begonnen hat. Nur so weiß der Bauunternehmer genau, was zu tun ist und kann seine Arbeit ordnungsgemäß durchführen. Schließlich muss auch der Bauunternehmer vorher planen, wie viel Personal und Material für das Projekt benötigt wird. Bei einigen Projekten kann man die Kosten auch sehr stark reduzieren, indem man unnötige Zusatzarbeiten vermeidet. Ein schlichtes, modernes Design wird in der Regel effektiver und ästhetisch ansprechender sein als komplexe und aufwendige Verkleidungen, Strukturen oder ein teures Mauerwerk. Man kann übrigens auch ganz einfach einen Bauunternehmer einsetzen, der modulare Elemente verwendet. Dies sind zwar Massenwaren, jedoch haben sie trotzdem eine hohe Qualität und sind ebenfalls um einiges günstiger als speziell angefertigte Bauelemente. Damit stellen sie durchaus eine gute Alternative dar.

Wie kann ich mich am besten auf das erste Treffen mit einem Bauunternehmer vorbereiten?

Wenn man sich das erste Mal mit einem Bauunternehmer trifft, sollte man auf jeden Fall sämtliche Bilder, Zeichnungen Skizzen, 3-D-Modellierugen und ähnliches zur Hand haben. Der Bauunternehmer wird für jede Information sehr dankbar sein. Mit Hilfe dieser Pläne wird dann der Bauunternehmer alle weiteren Schritte besprechen. Man sollte auch keine Scheu haben dem Bauunternehmen eigene Vorschläge und Änderungen zu unterbreiten. Schließlich muss man sich am Ende ja auch wohl fühlen. Wenn man Pläne eines Architekten hat, sollte man dem Bauunternehmer auf jeden Fall genügen Zeit einräumen, damit er die Pläne in Ruhe studieren kann. Denn Architekten sind auch nur Menschen, denen Fehler passieren können. Ebenso sollte man sich vor dem ersten Treffen mit dem Bauunternehmer über sein Budget im Klaren sein. Denn der Bauunternehmer muss ja auch wissen, wie viel er an Material, Arbeitskräften und so weiter einplanen kann. Man sollte deshalb immer ehrlich sein, was das Budget angeht.

Welche anderen Profis brauche ich für meine Bauvorhaben?

Jedes Hausbau-Projekt ist eine Teamleistung. Vom Architekten bis hin zum Landschaftsgärtner – es werden viele Experten benötigt. Zusammen mit einen Bauunternehmer kann es auch notwendig sein, das Fachwissen anderer Experten mit hinzuzuziehen, um den Job gut machen zu können.

Architekten

Architekten sind die Köpfe hinter jedem Design. Durch ihre Ausbildung haben sie viele Kompetenzen. Beispielsweise können sie perfekt mit 3-D-Modellierungs-Software umgehen und mit dieser detaillierte Pläne und Grafiken erstellen. Diese Pläne können dann an den Bauunternehmer weitergegeben werden, der dann wahrscheinlich auch mit dem Architekten Rücksprache halten wird, damit das Projekt am Ende für alle Beteiligten zufriedenstellend ist. Ein guter Architekt ist in der Lage den aktuellen Stand des Baufortschritts zu bewerten und dahingehend zu beraten, dass am Ende ein optisch ansprechendes, harmonisches und stilvolles Ergebnis dasteht, welches sich zudem auch bestens an die Umgebung anpasst. Wenn man in einem Vorort lebt, möchte man vielleicht in einer Luxus-Villa leben, die den aktuellsten Stilrichtungen entspricht. Vielleicht möchte man auch moderne und traditionelle Komponenten mischen, damit man etwas ganz Außergewöhnliches und Einzigartiges hat. Aufgrund ihrer umfangreichen Fähigkeiten sind Architekten oft die teuersten Profis, die man während eines Projekts anstellen kann. Aber sie sind es auch wert, denn mit ihrer Hilfe können böse Überraschungen während oder am Ende des Projekts vermieden werden. Sie sehen oftmals die Fehler schon in den Plänen und korrigieren diese, bevor es zu spät ist.

Innenarchitekten

Innenarchitekten sind, wie ihr Name schon sagt, Profis, die sich auf die Gestaltung des Inneren eines Hauses konzentrieren. Auch diese werden mit dem Bauunternehmer eng zusammen arbeiten, damit die Innenräume schön und harmonisch sind. Innenarchitekten schaffen es mit dem vorhandenen Möglichkeiten das Beste aus einem Raum herauszuholen, so dass man sich am Ende pudelwohl in diesem fühlen kann. Innenarchitekten nutzen zum Beispiel das natürliche Licht zu ihrem Vorteil und können mit Hilfe von künstlichen Lichtquellen die unterschiedlichsten Stimmungen im Inneren eines Hauses erzeugen. Ein guter Innenarchitekt wird ebenfalls eng mit dem Bauunternehmer zusammenarbeiten, so dass gewährleistet werden kann, dass jedes Zimmer über eine kristallklare Akustik und ein angenehmes Ambiente verfügt. Innenarchitekten kann man auch nur für bestimmte Räume – wie Bad und Küche – einstellen.

Maler

Fast jedes Haus-Design-Projekt wird die Fähigkeiten von Malern benötigen, um Farbe und Charakter im Wohnbereich zu generieren. Ein guter Maler ist in der Lage eine einzigartige Atmosphäre in den Wohnräumen zu schaffen. So können das Bad durch beruhigende Töne und die Küche durch kühle Kontraste belebt werden und es wird eine ganz neue Atmosphäre erschaffen, in welcher man sich direkt wohler fühlt. Auch Maler werden eng mit dem Bauunternehmer zusammenarbeiten, um sämtliche Fragen zu klären. Sie müssen beispielsweise wissen, welche Werkstoffe verwendet werden, damit sie auch die passende Farbauswahl treffen können. Nur wenige Häuser kommen ohne das Know-how eines guten Malers aus, denn nur er weiß, wie man durch Farben eine ganz bestimmte Stimmung erzeugen kann. Zudem hat man am Ende mehr davon einen Profi zu arrangieren, da das Ergebnis einfach viel länger halten wird.