Finden Sie den passenden Elektriker in Stuttgart | homify

0 Elektriker in Stuttgart

Einzugsgebiet
Ihre Suche ergab keine Ergebnisse. Seien Sie der erste, der Bilder in dieser Kategorie hochlädt.

Elektriker in Stuttgart

Stuttgart ist eine Stadt, die durch ihre Höhen und Tiefen besticht. Täler wie der Stuttgarter Talkessel und das Neckartal bestimmen das Stadtbild ebenso wie Weinberge und der 217 Meter hohe Fernsehturm auf der Waldau. Neben Kirchen, vereinzelten Hochhäusern und historischen Bauten wie dem alten Schloss ist Stuttgart auch ein Beispiel moderner Baukunst, wovon die avantgardistische Weißenhofsiedlung mit ihren kubischen Flachdachhäusern zeugt. Vor allem ist die Stuttgarter Architektur geprägt durch moderne funktionelle Bauten des 20. Jahrhunderts wie das Benz Museum, die neue Stadtbibliothek oder das Kunstmuseum Stuttgart. Als größte Stadt Baden-Württembergs geht Stuttgart auch im Hinblick auf erneuerbare Energien mit gutem Beispiel voran. So wird der Fernsehturm, das weithin sichtbare Wahrzeichen der Stadt, seit seiner Wiedereröffnung im Jahr 2016 vollständig mit Ökostrom versorgt und repräsentiert dadurch das umweltbewusste Denken des Stuttgarters.

Elektriker – eine Arbeit unter Hochspannung

Wer glaubt, dass sich die Aufgaben eines Elektrikers auf die Reparatur und das Legen von Stromleitungen beschränkt, liegt falsch. Elektriker ist ein vielfältiger Beruf, der unter anderem mathematisches, physikalisches und technisches Wissen sowie kommunikative Fähigkeiten erfordert. Ein Elektriker kann Stromleitungen im ganzen Haus legen und sanieren. Er repariert fehlerhafte Sicherungskästen und Steckdosen, schließt Herde an und repariert Elektrogeräte wie Waschmaschinen, Kühlschränke oder Fernseher.

Besonders bei einem Neubauprojekt kann auf die Fähigkeiten eines Elektrikers nicht verzichtet werden. Die Vernetzung des Hauses muss nämlich noch vor dem eigentlichen Bau geplant werden und gehört zu den wichtigsten Tätigkeiten, denn Pfusch kann hier nicht nur teuer, sondern auch lebensgefährlich sein.

Zudem ist das ästhetische Wohlbefinden seiner Kunden das Metier des Elektrikers. Ob es sich um Außen und Gartenbeleuchtung zu besonderen Anlässen oder die richtige Lichtgestaltung für jeden Raum handelt, der Elektriker sorgt für die richtige Beleuchtung für jede Situation.

Auch in Sachen Energiesparen und Ökostrom ist er der richtige Ansprechpartner. Er ermittelt das Energiesparpotenzial und kann gegebenenfalls den Energieverbrauch mit modernen Elektroinstallationen verbessern. Den besonders umweltbewussten Kunden kann er in Fragen des Ökostroms beraten und Solarzellen installieren.

Besonders in einer Großstadt wie Stuttgart spielt außerdem die Sicherheit im eigenen Heim eine große Rolle. Auch hier ist der Elektriker gerne behilflich. Er kann ein Sicherheitssystem mit Alarmanlage, Überwachungssystem und Videosprechanlage installieren, um den ruhigen Schlaf seiner Kunden zu garantieren. Damit auch im Falle eines Lastabwurfs das Haus mit Licht versorgt wird, kann er die Wechselrichter-Leitungen in allen Räumen miteinander verbinden. All diese Aufgaben sollten und müssen von einem Experten durchgeführt werden, denn selbst kleine Fehler können fatale Konsequenzen haben.

Warum man mit einem Elektriker nie im Dunkeln sitzt

Von Anfang an einen Fachmann zu konsultieren, ist auf lange Sicht billiger und gefahrenfreier als selbst Hand anzulegen. Im Falle eines Pfusches besteht die Gefahr eines tödlichen Stromschlages oder eines Brandes. Ein Elektriker kann nicht nur unnötigen Stromverlust vermeiden, sondern kennt sich mit Stromkreisen und -leitungen aus und kann somit Schaden an den Leitungen vermeiden.

Insbesondere ist es wichtig, einen Elektriker zu beauftragen, wenn die Nichtbehebung eines Problems ansonsten zu einem gefährlichen Zwischenfall führen könnte. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn die Hauptleitung fehlerhaft ist und das MCB schnellstmöglich ausgetauscht werden muss. In dringenden Situationen ist es empfehlenswert, einen Notfallelektriker zu Rate zu ziehen, da dieser noch mehr als ein normaler Elektriker in der Lage ist, ein Problem mit den Leitungen zu erkennen und innerhalb kürzester Zeit zu beheben.

Für einen Laien ist die Selbsteinschätzung des Problems oft nicht möglich. Durch unsachgemäße Arbeit können die Leitungen Schaden nehmen, was letztendlich zu höheren Kosten als die Beratung durch den Spezialisten von Anfang an führt. Bei einem Mietverhältnis muss in jedem Fall der Vermieter über Änderungen und Reparaturen im Voraus informiert werden. Der Elektriker kann durch seine jahrelange Erfahrung viel besser einschätzen, welche Maßnahme nötig ist und verfügt über das notwendige Knowhow für eine gefahrenfreie Installation.

Was kostet ein Elektriker in Stuttgart?

Der Stundenlohn eines Elektrikers liegt zurzeit zwischen 50 und 100 €. Darüber hinaus müssen auch etwaige Kosten für die Leistungen, Materialien und Anfahrt gezahlt werden. Die Beauftragung eines Notfallelektrikers kann noch um einiges teurer sein aufgrund der kurzfristigen Beauftragung und des oft nächtlichen Einsatzes. Falls es sich nicht um einen Notfall handelt, sollten vorab mehrere Kostenvoranschläge eingeholt werden. Dabei ist es wichtig, sicherzustellen, dass neben dem Preis auch die Leistungen und Materialien so genau wie möglich beschrieben werden. Es lohnt sich, hier, genau zu prüfen, ob alle gewünschten Komponenten aufgeführt sind. Weder sollte der Kunde für unnötige Leistungen noch für wichtige Materialien extra bezahlen müssen. Wer hier Geld sparen und sicherstellen will, dass keine billigen Produkte für teures Geld verwendet werden, kann das Nötige auch selbst besorgen.

Darüber hinaus sollte auf Referenzen geachtet werden, denn der Elektriker muss Erfahrungen in dem gewünschten Bereich haben. Wer hier Zeit investiert, kann letztendlich die Gefahr eines Pfuschs vermeiden und sowohl Geld als auch Nerven sparen.

Wie homify das Finden eines Elektrikers erleichtert

Um den richtigen Fachmann oder die richtige Fachfrau für den Job zu finden, bietet homify eine Liste von Experten in verschiedenen Städten an. Mit der Suchfunktion können Elektriker sogar nach Postleitzahl gesucht und die Fahrtkosten des Spezialisten reduziert werden.

Neben Elektrikern bietet homify weitere nützliche Tipps zum Bauen und zur Inneneinrichtung, beispielsweise zur Lichtgestaltung in besonderen Räumen. Bei einem größeren Bauvorhaben kann man auf der Plattform auch Experten aus anderen Gebieten finden. Beispielsweise arbeitet ein Elektriker, der Leitungen und Armaturen im Badezimmer einrichtet, häufig eng mit einem Klempner zusammen. 

Wer noch nach Inspiration oder Wissen im Bereich Architektur sucht, wird bei homify auf jeden Fall fündig.