6 Home Staging in Hamburg

Einzugsgebiet

Home Staging wird bereits seit vielen Jahren von Designern und Innenarchitekten in den USA professionell eingesetzt, um Immobilien erfolgreich zu vermarkten. Home Staging ist aber auch schon in Europa zum Trend geworden und hat sich in Großbritannien und Schweden zu einem Geschäftszweig etabliert. Durch die Gesellschaft für Home Staging und Redesign  (DGHR e.V.) ist Home Styling seit 2010 auch in Deutschland bekannt. Ebenso wurde ein eigener Berufsverband durch die Gesellschaft für Home Staging und Redesign etabliert. Alle Maßnahmen, die im Rahmen von Home Staging ergriffen werden, sollen den Verkauf von Immobilien fördern. Somit ist es möglich, die Dienstleistung Home Staging auch in Hamburg in Anspruch zu nehmen und die eigenen Immobilien professionell und personalisiert vermarkten zu lassen. 

Was ist Home Staging?

Home Staging bezeichnet eine spezielle Art der Einrichtung von Räumen oder kompletten Immobilien, die sich an Kundenbedürfnissen orientiert. Diese personalisierte Innenarchitektur soll den Verkauf der Objekte fördern, indem die Verkaufszeit geschmälert wird und der Preis erhöht werden kann. Das Zielobjekt wird dabei im ersten Schritt einer Grundreinigung unterzogen und von unpassenden Möbeln und Gegenständen befreit. Diese Leistung wird auch als Entpersonalisierung bezeichnet. Dies ist wichtig, da sich der potentielle Kunde in der Wohnung wohlfühlen und nicht den Eindruck erhalten soll, in die Privatsphäre eines anderen Menschen einzudringen. Deshalb werden persönliche Gegenstände entfernt und für Neutralität im Raum gesorgt, welche die Ideen der Interessenten zur Entfaltung kommen lassen. Anschließend wird der Raum so eingerichtet, dass es für den potentiellen Kundenkreis ansprechend wirkt und dieser im Geiste beginnt, die Wohnung mit den eigenen Möbeln und Gegenständen einzurichten. Ganz nach dem Motto Simplify the life. Das mögliche Leben in einem Raum wird durch diese Verkaufstechnik vereinfacht dargestellt und der Interessent wird zum Einziehen animiert.

Die einzelnen Leistungen im Bereich Home Staging umfassen die Entfernung von Gegenständen, die Reinigung von Räumen, das Streichen von Wänden, Schönheitsreparaturen, die Verpackung und Einlagerung von persönlichen Gegenständen, die Einrichtung der Räume mit neuen Möbeln, meist gemietet, und die Dekoration mit stilvollen Wohnaccessoires. Dafür wird ein spezieller Einrichtungsplan, auch Maßnahmenplan genannt, von professionellen Home Stagern entworfen und alleine oder gemeinsam umgesetzt. Die Basis dafür liefert eine Begehung der Immobilie vor Ort und ein ausführliches Beratungsgespräch. Die Gestaltung von Gartenanlagen gehört auch zum Leistungsspektrum, ebenso wie eine Fotostrecke des gestalteten Objektes. Diese kann für die Vermarktung im Exposé oder für andere Werbemaßnahmen auf Online-Portalen und in Zeitschriften verwendet werden.

Wann brauche ich einen Home Stager in Hamburg?

Ihr braucht einen Home Stager in Hamburg, wenn ihr eine Immobilie im Ort besitzt und ihr diese bestmöglich und in kurzer Zeit verkaufen möchtet. Durch Home Styling könnt ihr den Wert eures Objektes steigern und einen höheren Erlös erwirtschaften. Denn ihr präsentiert die Immobilie aus Kundensicht und bringt den Wohnraum mit den Anforderungen der Interessenten in Einklang. Ein Home Stager kann euch dadurch die Arbeit und den Umzug erleichtern.

Was bringt Home Staging wirklich?

Home Staging bringt einige Vorteile mit sich. Sowohl für den Käufer, als auch für den Verkäufer und den Makler. Der Käufer muss keine anstrengenden Überlegungen durchführen, um sich vorzustellen, wie das Objekt eingerichtet werden und aussehen könnte. Durch die Möblierung benötigt der Kunde weniger eigene Vorstellungkraft, da er bereits in der eingerichteten Wohnung steht und die Gegenstände nur betrachten muss. Da die Räume nach den Kundenbedürfnissen gestaltet werden, sollte die Einrichtung auch den Geschmack des Kunden treffen. Dies ist die Voraussetzung für ein erfolgreiches Home Staging Konzept. Der Kunde hat auch den Vorteil, dass Schönheitsreparaturen dabei durchgeführt werden und diese für den Einzug nicht selbst erledigt werden müssen. Somit spart der potentielle Kunde Zeit und Geld. Zudem ist das Kaufobjekt gepflegt, da es in jedem Fall vor der Inszenierung durch eine Grundreinigung in Stand gesetzt wird. Das Home Staging vermittelt dem Interessenten dadurch ein Gefühl, sich im eigenen Zuhause zu befinden und macht somit auch die Sichtung mehrerer Wohnungen unnötig.

Aus Verkäufersicht bringt Home Staging auch einige Vorzüge mit sich. Durch die personalisierte Inszenierung der Räume, ist es möglich den Höchstpreis für die Immobilie zu erzielen. Zusätzlich wird der Verkauf schneller abgewickelt und führt dadurch zum Wegfall von Unterhalts- und Finanzierungszahlungen. Auch für den Verkäufer werden weniger Besichtigungstermine durch das Home Styling benötigt, da die Immobilie schneller an den passenden Interessenten verkauft werden kann. Zusätzlich werden persönliche Gegenstände bereits eingepackt und stehen für den Umzug bereit. Dadurch spart der Verkäufer zusätzlich Zeit.

Auch für Makler spielt Home Staging eine wichtige Rolle. Durch die personalisierte Einrichtung der zu verkaufenden Objekte, kann der Makler eine höhere Provision erzielen und damit den eigenen Gewinn steigern. Durch den kürzeren Verkaufszyklus können in einem Geschäftsjahr mehr Immobilien verkauft und somit das Betriebsergebnis verbessert werden. Zusätzlich können Makler durch Home Styling schwierige Immobilien verkaufen, die zuvor kaum zu vermarkten waren. Des Weiteren macht die Präsentation einer Immobilie umso mehr Spaß,  wenn sie ansprechend eingerichtet ist und dadurch zum Blickfang für die Interessenten wird. Home Staging bringt demnach für alle Interessengruppen einen Vorteil und sollte beim Immobilienverkauf in Betracht gezogen werden.

Auf der Suche nach Home Stagern in Hamburg:

In Hamburg ist das Home Staging auf dem Vormarsch. Es gibt schon zahlreiche Home Stager, die sich um die Vermarktung von Immobilien kümmern. Durch eine Internetrecherche könnt ihr zahlreiche Home Styler in Hamburg auffinden und kontaktieren. Ihr erhaltet die gelisteten Home Stager über die Suchwortkombination Home Staging in Hamburg, welche ihr in das Suchfeld einer Suchmaschine eingebt. Im Handumdrehen stehen euch mehrere Home Stager zur Auswahl bereit.

Was muss ich bei der Auswahl eines Home Stagers in Hamburg beachten?

Um den passenden Home Stager Hamburg zu finden, können einige Kriterien herangezogen werden. Bevor ihr einen Home Styler engagiert, solltet ihr euch zunächst die Internetpräsenz anschauen. Auf der Webseite des jeweiligen Home Stagers finden sich einige Informationen, von den Serviceleistungen über die Referenzbilder bis hin zu den Preisen. Die Serviceleistungen geben euch die erste Auskunft über das Tätigkeitsfeld des Home Stagers. Dadurch könnt ihr feststellen, welchen Rahmen die Leistungen aufweisen und ob diese mit den eigenen Anforderungen zusammenpassen. Über vorhandene Referenzbilder, habt ihr die Möglichkeit euch einen Eindruck von den gestalteten Wohnräumen zu machen und feststellen, ob euch das Redesign eurer Räume so zusagen würde. Home Stager mit umfangreicher Erfahrung bieten zusätzlich einige Informationen zum Home Staging selbst auf der Webseite, die euch bei der Entscheidungshilfe zusätzlich unterstützen und von der Maßnahme überzeugen. Ihr findet Texte über die Notwendigkeit vom Home Staging, welche Vorteile es mit bringt und wie ihr euch den Ablauf vorstellen könnt.

Durch die ganzheitliche Betrachtung der Internetpräsenz ist es für euch möglich zwei bis drei Home Stager zu ermitteln, die mit dem Gesamtpaket euren Bedürfnissen entsprechen. Diese Home Stager, könnt ihr anschließend für eine Begehung telefonisch kontaktieren und einen Termin vereinbaren. Ein kompetenter Home Stager begeht eure Immobilie ausführlich und berät euch hinsichtlich der besten Möglichkeiten für die Vermarktung. Er stellt euch im Anschluss verschiedene Angebote dar und zwingt euch keine Idee auf. Bei einem persönlichen Gespräch habt ihr dadurch die Möglichkeit, den passenden Home Styler aus der engeren Auswahl für die personalisierte Einrichtung eurer Immobilie zu ermitteln.

Wie viel kostet Home Staging in Hamburg?

Für das Home Styling variieren die Kosten im Bezug auf die verschiedenen Leistungen, die ihr auswählen könnt und der Größe eurer Immobilie. Daneben habt ihr auch die Möglichkeit anhand eines Maßnahmenkatalogs verschiedene Leistungen selbst zu übernehmen. Dadurch verringern sich die Kosten für das Home Staging Hamburg.

Oft bieten Home Stager verschiedene Paketpreise an. Das erstmögliche Paket wäre die Ausarbeitung eines Maßnahmenkatalogs, welchen ihr komplett eigenständig umsetzen könnt. Dies ist das kostengünstigste Paket, welches aber auch Aufwand für euch bedeutet. Der Preis liegt bei ca. 300 Euro inklusive Mehrwertsteuer. Das nächsthöhere Paket kann neben dem Maßnahmenkatalog einen Tagespreis für die gemeinsame Umgestaltung eurer Immobilie beinhalten sowie eine anschließende Fotostrecke, welche ihr für die Publikation in verschiedenen Medien nutzen könnt. Ein solches Paket beläuft sich auf ca. 700 Euro und wird für 8 Stunden berechnet. Materialien müssen selbst besorgt werden und die Umsetzung erfolgt gemeinsam.

Das umfangreichste Paket umfasst alle Leistungen, welche der Home Stager in Eigenregie durchführt. Hierbei habt ihr keinen eigenen Aufwand, sondern lasst alles von eurem Home Styler durchführen. Ihr könnt euch relaxt zurücklehnen und das Ergebnis abwarten. Die Kosten für so ein Redesign belaufen sich meistens auf 1-3 % des Verkaufspreises. Ihr erhaltet aber hierfür normalerweise ein individuelles Angebot des jeweiligen Home Stagers. Die einzelnen Paketpreise können von Home Styler zu Home Styler variieren, je nach Leistungsspektrum und dem Erfahrungsschatz. Ein anderes Preismodell könnte ebenso zugrunde liegen. Deshalb können diese Preise nur als Richtwerte verwendet werden.

Welche anderen Experten brauche ich, wenn ich mein Haus zum Verkauf vorbereiten will?

Home Stager sind aber nicht die einzigen Experten, die für einen verbesserten Marktwert des Hauses zum Einsatz kommen.

Architekten: 

Ist es mit einer neuen Einrichtung nicht getan und es sollen vor dem Verkauf noch größere Umbaumaßnahmen stattfinden, muss ein Architekt zu Rate gezogen werden.

Innenarchitekten: 

Legt man Wert auf ein einheitliches Gesamtkonzept im Innenraum, das auch Gliederung der Räume und Beleuchtung beinhaltet, sind Innenarchitekten die richtige Wahl.

Raumausstatter: 

Geht es vor allem darum, das zu verkaufende Objekt mit neuen Fußböden, Wandverkleidungen oder den richtigen Textilien und Polstermöbeln auszustatten, kommt ein Raumausstatter ins Spiel.