Finden Sie den passenden Innenarchitekten in Bremen | homify

11 Innenarchitekten in Bremen

Einzugsgebiet

Praktisch, puristisch, ausgeglichen: Welcher Stil ist „typisch Bremen’?

Eine Weltstadt der Trends und Modeerscheinungen ist Bremen eher nicht. Hier im hohen Norden geht es vielmehr beschaulich zu, entspannt und gemütlich. Und auch wenn die Architektur der Hansestadt sowohl alte Perlen als auch moderne Highlights zu bieten hat, bleibt der Bremer Stil eher praktisch orientiert und unaufgeregt. Genauso wie der Bremer an sich, der oft mit dem Vorurteil zu kämpfen hat, er sei einsilbig und humorlos. Tatsache ist: An der Weser braucht man weder viele Worte noch großes Tamtam. Man konzentriert sich auf das Wesentliche, mag es praktisch und bequem und weiß, dass Humor und Herzlichkeit auch völlig unaufgeregt daherkommen können. Diese Haltung spiegelt sich wohl auch im typischen Wohnstil der Bremer wieder. Natürlich mag es auch hier den einen oder anderen geben, der auf üppige Opulenz oder schnelllebige Trends steht, aber im Großen und Ganzen leben und wohnen die Einwohner Bremens doch eher praktisch orientiert, funktional, minimalistisch und auf das Wesentliche reduziert – aufgrund der Lage aber gerne mit mehr oder weniger maritimen Einschlägen. Schließlich ist man in Bremen schon fast am Meer.

Innenarchitekten in Bremen: Moderner Minimalismus 

Auch wenn es dem typischen Bremer wahrscheinlich schietegal sein wird, trifft sein entspannter, praktisch orientierter und auf das Wesentliche heruntergeschraubter Purismus genau den Nerv unserer Zeit. Minimalistische Einrichtungen liegen bereits seit Längerem voll im Trend, und immer mehr Menschen entscheiden sich in der Gestaltung ihrer vier Wände für das Leitmotto „weniger ist mehr’. Innenarchitekten in Bremen orientieren sich also nicht nur an der Einstellung der Einwohner ihrer Stadt, sondern am allgemein angesagten Stil, wenn sie Häuser, Wohnungen und Büros im reduzierten Stil einrichten und auf Designs setzen, die nicht nur schön anzusehen sind, sondern vor allem auch eine praktische Funktion erfüllen.

Was sind die Aufgaben eines Innenarchitekten?

Egal, welchen Wohnstil man bevorzugt: Ein Innenarchitekt ist in jedem Fall der perfekte Partner in allen Belangen, die sich um die Gestaltung und Umgestaltung von Wohnräumen drehen. Er plant, entwirft und konzipiert Räume aller Art – und zwar sowohl unter praktischen Gesichtspunkten wie der Nutzbarkeit und Funktion, als auch im Bezug auf die Wirkung und Atmosphäre, die der fertige Raum haben soll. Das Tätigkeitsfeld eines Innenarchitekten kann dabei unglaublich variieren – vom Innenausbau und -umbau über Belüftung, Beleuchtung und Belichtung bis hin zu Oberflächen, Materialien, Farben, Stoffen, Möbeln und Dekoration ist ein Innenarchitekt, je nach Projekt und Kundenwunsch, für all diese Bereiche zuständig. Immer mit dem Ziel, seinem Kunden ein rundum perfektes, praktisch nutzbares und auf seine individuellen Ansprüche, Wünsche und Bedürfnisse ausgerichtetes Ergebnis zu liefern.

Lohnt es sich, einen Innenarchitekten zu engagieren?

Anders als beim Architekten, der den Hausbau plant und umsetzt, tendieren Bauherren, wenn es um die Frage geht, ob ein professioneller Innenarchitekt engagiert werden soll, eher dazu, die Sache doch selbst in die Hand zu nehmen. Dabei kann jeder Bauherr von der Zusammenarbeit mit einem solchen Experten nur profitieren, auch und gerade wenn das Budget vielleicht etwas enger gesteckt ist. Denn Innenarchitekten sind echte Profis, wenn es darum geht herauszufinden, wie man individuelle Wünsche innerhalb eines bestimmten Kostenrahmens umsetzen kann, beziehungsweise welche Alternativen man hat, auf die man als Bauherr vielleicht selbst nie gekommen wäre. Und wie teuer ist so ein Innenarchitekt eigentlich? Diese Frage kann man nicht pauschal beantworten, denn – wie bereits erwähnt – sind die Leistungen, die dieses Berufsbild anbietet, überaus vielseitig und facettenreich, genauso wie die Projekte und Bauvorhaben, um die es geht. Generell kann man aber sagen, dass man als Bauherr in etwa mit 10 bis 17 Prozent der Gesamtkosten rechnen muss, wenn man sich professionelle Hilfe in Sachen Innenarchitektur ins Boot holen möchte.

Fragen an den Innenarchitekten in Bremen

Hat man sich entschieden, mit einem Innenarchitekten in Bremen zusammenzuarbeiten, kann es nicht schaden, sich für ein erstes Gespräch mit dem jeweiligen Anwärter eine kurze Liste mit wichtigen Fragen zurechtzulegen, die es im Vorfeld zu klären gibt, um sicherzugehen, dass man bezüglich des umzusetzenden Projekts auch wirklich an einem Strang zieht. Wichtige Punkte beinhalten zum Beispiel die Frage, ob sich das Innenarchitekturbüro auf einen bestimmten Einrichtungsstil spezialisiert hat, denn es ist wichtig zu wissen, ob der „typische’ Stil des Experten auch den eigenen Vorstellungen entspricht. Das gleiche gilt für die Frage, auf welche Punkte bei der Raumplanung besonders viel Wert gelegt wird. Besonders große Bedeutung hat für die meisten Bauherren der persönliche Geschmack, den es von einem zwar erfahrenen, aber doch fremden Experten umzusetzen und mit dem es entsprechend behutsam umzugehen gilt. Auch das zur Verfügung stehende Budget und die Frage, ob es für den Auftrag realistisch ist, gilt es in einem Gespräch abzuklären, um böse Überraschungen zu vermeiden.

Innenarchitekten in Bremen finden mit homify

Laut Statistiken der Bundesarchitektenkammer gibt es derzeit (Stand 2017) rund 6000 Innenarchitekten in Deutschland. Die Dichte ist in keinem unserer Nachbarländer so hoch wie in der Bundesrepublik. Man hat also die Qual der Wahl und weiß als Bauherr oft gar nicht, wo man bei der Suche nach dem perfekten Innenarchitekten anfangen soll. Wir von homify helfen dabei, einen ersten Überblick zu bekommen und die Suche sinnvoll einzugrenzen. Ein bewährtes Werkzeug ist dabei unser umfangreiches Expertenverzeichnis, das sich nach Postleitzahl und Wohnort filtern lässt. Wer also einen Innenarchitekten in Bremen sucht, bekommt so direkt die entsprechenden Angebote aufgelistet, die in Frage kommen. So spart man Zeit und kann sich auf das Wesentliche konzentrieren. Auch weitere wichtige Aspekte werden auf diese Weise umgehend geklärt, wie zum Beispiel die Frage nach der Berufserfahrung, nach dem Portfolio und Referenzen der Projekte des jeweiligen Experten. All diese Informationen sowie sämtliche Kontaktdaten stehen mit einem Klick völlig unkompliziert und umsonst zur Verfügung. Und selbstverständlich sind nicht nur Innenarchitekten bei uns verzeichnet, sondern viele weitere Fachbetriebe rund um das Thema Wohnen, wie beispielsweise Landschaftsarchitekten, Umzugsunternehmen, Möbelbauer oder Maler.