Finden Sie den passenden Innenarchitekten in Gelsenkirchen | homify

16 Innenarchitekten in Gelsenkirchen

Einzugsgebiet

Innenarchitekten in Gelsenkirchen

Gelsenkirchen ist eine Stadt, die von ihrer Bergbaugeschichte ebenso geprägt wurde wie durch den Fußball. Die Veltins-Arena ist die Heimspielstätte des lokalen Fußballvereins FC Schalke 04. Als das größte moderne Gebäude der Stadt ist sie schon von Weitem sichtbar. Obwohl in Gelsenkirchen zum großen Teil Nachkriegsbauten im sozialistischen Stil dominieren, sind auch einige historische Bauten nach dem Zweiten Weltkrieg erhalten geblieben oder restauriert worden. Wie in den meisten deutschen Städten wird die Skyline auch hier von einem Mix aus Kirchen und Hochhäusern geprägt, mit der Evangelischen Altstadtkirche als bedeutendster Repräsentant. Auch Beispiele des Backsteinexpressionismus finden sich heute noch in dem Ricarda-Huch-Gymnasium, der Heilig-Kreuz-Kirche und dem Finanzamt Süd. Aus den Zeiten der Montan Industrie sind ebenfalls einige Gebäude übrig geblieben. Als Trendsetter ist Gelsenkirchen wahrlich nicht bekannt. Hier mag man es eher schlicht, minimalistisch und funktional. Wer den Industriestil schätzt, kommt hier auf jeden Fall auf seine Kosten.

Der Unterschied zwischen Innenarchitekten und Interior Designern

Wer nach jemandem sucht, der sich um die Gestaltung von Innenräumen kümmert, kann entweder einen Interior Designer oder einen Innenarchitekten beauftragen. Beide beschäftigen sich mit der Verschönerung und Ausnutzung gewerblicher und privater Räumlichkeiten. Der Unterschied besteht darin, dass Innenarchitekt eine geschützte Berufsbezeichnung ist. Nur studierte Innenarchitekten, die Mitglied in einer Architektenkammer sind, dürfen sich als solche bezeichnen. Dagegen ist Interior Designer kein geschützter Begriff. Die Arbeitsfelder überschneiden sich zwar, aber wenn man tiefergehende Veränderungen im Design und Schnitt eines Raumes vornehmen möchte, wie zum Beispiel die Entfernung einer Wand, sollte man sich lieber an einen Innenarchitekten wenden.

Aufgaben eines Innenarchitekten

Innenarchitekten werden insbesondere bei Sanierungen, Umbauten und Modernisierungen von Innenräumen tätig. Sie planen und setzen Projekte um, die sich mit der Nutzbarkeit von Räumen ebenso wie deren Atmosphäre und Wirkung beschäftigen. Dabei erstellen sie detaillierte Pläne unter Zuhilfenahme einer Software, in denen die Position von Wänden, Türen und Leitungen aufgezeigt werden. 

Um einen ansprechenden Raum zu schaffen, müssen verschiedene Aspekte berücksichtigt werden, darunter der natürliche Lichteinfall, der Schnitt des Raumes, die Höhe der Wände und die Raumakustik. Innenarchitekten wissen, wo eine Wand entfernt werden kann, um einen zusätzlichen Raum zu schaffen oder wo eine Tür zwei Räume miteinander verbinden kann. Mit Möbeln und Teppichen nimmt er Einfluss auf die Raumakustik. Strategisch platzierte Lichter lassen einen Raum heimelig, funktional oder hipp wirken. Auch die Materialwahl ist entscheidend für die Wirkung eines Raumes. Naturstein und Marmor sorgen für einen eleganten Look. Glas lässt ihn größer erscheinen und verschiedene Metalle setzen Aufsehen erregende Akzente. 

Bei der Gestaltung kommt es zum einen auf den Geschmack des Bauherrn und zum anderen auf die Funktion des Raumes an. Innenarchitekten kümmern sich neben Wohnräumen auch um die Gestaltung von Seniorenheimen, Krankenhäusern, Freizeit- und Erholungsbauten, Hotels und Restaurants, Theatern, Ateliers, Kirchen, Verwaltungsbauten, Flughäfen, Bahnhöfen und viele mehr. Jeder Innenraum muss auf die Bedürfnisse seiner Nutzer angepasst sein. Deshalb spezialisieren sich Innenarchitekten häufig in einem bestimmten Arbeitsfeld.

Ein erfahrener Innenarchitekt lohnt sich

Wer private Wohnräume einrichtet, nimmt selten die Arbeit eines Innenarchitekten in Anspruch. Deshalb wird das Potenzial vieler Räume oft gar nicht ausgenutzt. Durch einen Eintrag in einer Architektenkammer kann ein Innenarchitekt nachweisen, dass er ein entsprechendes Studium absolviert und praktische Erfahrungen gesammelt hat. Das heißt, er kann mithilfe von Licht, Farbe und anderen Materialien einen Raum erschaffen, der auf die individuellen Bedürfnisse seiner Kunden zugeschnitten ist. Dabei geht es ebenso um die Wahl der Möbel, des Materials und Lichts und um die Sicherheit eines Gebäudes. Eine tragende Wand zu entfernen sorgt für ein instabiles Gebäude und treibt die kosten in die Höhe. Besonders bei gewerblicher Nutzung ist es wichtig, dass das Resultat professionell aussieht. Anders als bei Interior Designern kann man sich durch die geschützte Berufsbezeichnung eines Innenarchitekten zudem sicher sein, dass man in jedem Fall einen Profi beauftragt hat, der etwas von der bestmöglichen Nutzung des vorhandenen Raumes versteht.

Kosten für einen Innenarchitekten

Die Kosten für einen Innenarchitekten richten sich nach der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI). Die Vergütung hängt sowohl vom Umfang der Leistungen als auch vom Aufwand des Bauvorhabens ab. Die Leistungen werden in verschiedene Stufen von der Vorplanungsphase bis hin zur Objektbetreuung unterteilt. Innenarchitekten können auch nur für einige Leistungen engagiert werden, damit nicht das ganze Honorar fällig wird. In vielen Fällen empfiehlt es sich jedoch, dem Innenarchitekten die Planung und Koordination des Projekts zu überlassen, da er nicht nur die nötige Erfahrung hat, sondern bereits mit Handwerkern vernetzt ist. Es lohnt sich, vorab Informationen zu den verschiedenen Leistungsstufen und Honorarzonen einzuholen, damit man sich mit seinem Bauprojekt nicht in Unkosten stürzt. Am wichtigsten ist es, einen Experten zu finden, zu dem man Vertrauen hat.

Den Experten des Vertrauens finden

Damit Bauwillige gewissenhafte Experten finden, denen sie ihr Bauprojekt anvertrauen wollen, bietet homify ein umfangreiches Expertenregister. Hier finden sich Fachleute rundum das Thema Bauen und Wohnen. Darunterfallen nicht nur Innenarchitekten, sondern auch Maler, Bodenleger und viele mehr. Lokale Experten zu beauftragen lohnt sich, weil dadurch Anfahrtskosten gespart und die Bewertung von Bekannten eingeholt werden können. Darüber hinaus bieten die Ideenbücher des Portals eine Vielfalt an Anregungen zur Gestaltung des Eigenheims. So zum Beispiel Optimale Raumnutzung im kleinen Bad oder Wohnideen, Interior Design, Einrichtungsideen & Bilder.

Ähnliche Bilder durchsuchen