73 Innenarchitekten

Einzugsgebiet

Wann benötige ich einen Innenarchitekten in München? 

Sobald eine Umgestaltung der eigenen Wohnung vorgenommen werden soll – sei es ein kompletter Umbau, ein Neubau-Projekt oder eine signifikante Veränderung wie beispielsweise ein Haus-Anbau oder eine Küchenerweiterung – hat ein Innenarchitekt einen unschätzbaren Wert. Wenn es erforderlich ist, wird der Innenarchitekt das gesamte Projekt begleiten, bis der eigene Traum zur Realität wird. Für kleinere Veränderungen im Wohnbereich ist ein Innenarchitekt nicht unbedingt erforderlich. Sobald jedoch eine wesentliche Veränderung der Wohnräume vorgenommen werden soll, ist es ratsam einen Innenarchitekten einzuschalten. 

Was macht ein Innenarchitekt in München? 

Sobald man sich für ein individuelles Design entschieden hat (werft am besten einen Blick auf die homify-Webseite), ist es an der Zeit einen Innenarchitekten in München zu suchen und zu engagieren. Innenarchitekten sind in der Lage, die eigenen Projektideen zu bewerten und sie in ein umsetzbares Design zu verwandeln. Innenarchitekten verbessern die Innenraumgestaltung, indem sie bestimmte Eigenschaften hinzufügen und über die notwendigen Schritte bis zur Verwirklichung des Projekts beraten. Sie können sogar weitere Experten, die hierfür notwendig sind, vorschlagen. Der Innenarchitekt entwirft detaillierte Pläne, welche das endgültige Design darstellen. Dies beinhaltet das Auffinden von möglichen Problemen bei der Konstruktion und die damit verbundene Änderung des ursprünglichen Entwurfs. Viele Innenarchitekten in München erstellen 3-D-Konstruktionen mit Hilfe einer Computer-Software, welche einem zeigt, wie das fertige Design aussehen wird. Ist der Innenarchitekt an einem Umbau-Projekt beteiligt, wird dieser den Entwurf des Hauses prüfen. Dabei schaut er vor allem darauf, welches die tragenden Wände sind und ob alle erforderlichen Maßnahmen getroffen sind, damit die Struktur des Hauses stabil bleibt. Ebenso schaut ein Innenarchitekt darauf, ob auch alle erforderlichen Bauvorschriften eingehalten werden. Egal, ob das Projekt den Umbau eines kompletten Hauses oder eine kleinere Veränderung in der Küche als Ziel hat – ein guter Innenarchitekt verbringt etwas Zeit mit den Mitgliedern des Haushalts, um ein klares Verständnis für deren Bedürfnisse und deren Stil-Vorlieben zu bekommen. 

Innenausstattung & Zubehör 

Ein erfahrener Innenarchitekt ist in der Lage, ein Haus oder einen einzelnen Wohnraum umzugestalten und dabei den gegebenen oder den gewünschten Stil anzuwenden, damit sich das gesamte Wohnambiente im Einklang zueinander befindet. Dies beinhaltet auch die Bestimmung der richtigen Art an Innenausstattung. Hierzu gehören auch Tapeten oder Wandfarben, Bodenbeläge und Arbeitsflächen. Der Innenarchitekt ist in der Lage, das Inventar in ein harmonisches Miteinander von Stil und Zweck zu bringen. Zum Beispiel sieht ein einzelner, massiver Schrank aus Eichenholz in einer Küche eines Bauernhauses ideal aus, während in der Küche einer modernen Wohnung dieser besser etwas versteckt werden sollte. 

Beleuchtung 

Die Beleuchtung hat einen enormen Einfluss auf ein Zimmer. Kleine Zimmer lassen sich durch den Einsatz von Spiegeln, großen Fenstern und einer ausreichenden sowie richtig positionieren Beleuchtung aufhellen und wirken dadurch größer. Andererseits wirkt eine sehr helle Beleuchtung beispielsweise nicht sehr wohnlich, was einen längeren Aufenthalt in solch einem Raum eher unangenehm macht. Große Zimmer mit hohen Decken, die jedoch unzureichend beleuchtet sind, wirken hierdurch schnell düster und ungemütlich. Hier kann durch einen niedrig hängenden Kronleuchter und einer Vielzahl versteckter Deckenleuchten Abhilfe geschaffen werden. Die richtige Beleuchtung hilft also das gewünschte Ambiente in einem Zimmer zu erreichen. Ein Innenarchitekt hilft einem mit seinem Fachwissen dabei, um die gewünschte Wohnatmosphäre zu schaffen. 

Raumakustik 

Ein Innenarchitekt in München achtet ebenfalls auf das richtige Klangverhalten, wenn das Zimmer geschlossen ist. Hierzu gehören die Raumakustik, der Schallschutz sowie Lärm und Vibrationen. Die Raumakustik kann durch verschiedene Materialien beeinträchtigt werden, weshalb ein richtiger Einsatz dieser von großer Bedeutung ist. Ein Raum, der durch seine Ästhetik beeindruckt, jedoch eine schlechte Raumakustik besitzt, ist kein gemütlicher Ort zum Verweilen. Eine solche Raumakustik kann zum Beispiel aufgrund der Art des Bodenbelages oder der Wandverkleidung entstehen. Holzdielen reflektieren den Schall, wodurch mehr Lärm entstehen kann. Ein Innenarchitekt in München wird sicherstellen, dass sich die Akustik in einem Raum auf einem komfortablen Niveau befindet. Dabei wird er Materialien verwenden, die sich für das jeweiligen Raum am besten eignen. 

Wie finde ich den richtigen Innenarchitekten in München? 

Innenarchitekten in München haben sich meist auf bestimmte Bereiche spezialisiert. Außerdem besitzen sie oftmals ihren eigenen, individuellen Stil, weswegen es wichtig ist, dass man einen Architekten findet, der mit dem gewünschten Stil bereits vertraut ist. Am besten ist es, wenn man sich vorab genauesten über den jeweiligen Innenarchitekten informiert, um alle wichtigen Hintergrundinformationen zu erhalten und seine Kompetenz zu überprüfen. Es ist ebenfalls empfehlenswert sich Bewertungen und Empfehlungen durchzulesen, falls diese zur Verfügung stehen. Auf der homify-Webseite sind sämtliche Innenarchitekten in München aufgelistet. Hier kann man sich einen ersten Überblick verschaffen, nützliche Informationen einholen und den ersten Kontakt aufbauen. Man sollte den Innenarchitekten zu seinen Spezialisierungen und den angebotenen Leistungen befragen. Zudem sollte man herausfinden, ob der gewählte Architekt momentan überhaupt zur Verfügung steht, um das eigene Projekt zu bearbeiten. Der der Innenarchitekt bei der Verwirklichung eines Traumes hilft, sollte die Beziehung zu diesem offen, ehrlich und angenehm sein. 

Die Suche nach einem Innenarchitekten in München 

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, um den passenden Innenarchitekten in München zu finden. Quellen können beispielsweise Empfehlungen durch Mundpropaganda oder Zeitungsanzeigen sein. Da Innenarchitekten jedoch dazu neigen sich in einem bestimmten Bereich zu spezialisieren, muss ein Innenarchitekt, welcher einem Freund oder Kollegen erfolgreich weiterhelfen konnte, nicht unbedingt für das eigene Projekt geeignet. Homify bietet eine bequeme Möglichkeit, um den passenden Innenarchitekten in München zu finden. Aus einem großen Online-Verzeichnis kann man in Ruhe eine Auswahl treffen. Es bietet sich an, die einzelnen Beschreibungen und Portfolios zu lesen. Ein Innenarchitekt, welcher bereits mit ähnlichen Projekten Erfahrungen sammeln konnte, ist für das eigene Wohn-Projekt wahrscheinlich am geeignetsten. 

Was muss ich bei der Auswahl eines Innenarchitekten in München beachten? 

Bevor man sich für einen Innenarchitekten entscheidet, sollte man schauen, ob er über entsprechende Qualifikationen, Lizenzen und Versicherungen verfügt. Jedoch macht ein Innenarchitekt mit einer Reihe von Auszeichnungen nicht unbedingt einen besseren Job. Es ist in jedem Fall wichtig Kontakt zu dem Innenarchitekten aufzubauen, um sich über den gewünschten Stil auszutauschen und festzustellen, ob man die gleichen Vorstellungen hat. Beim Blick durch das homify Verzeichnis sollte man seine Suche nach einem geeigneten Innenarchitekten in München in jedem Fall verfeinern. Es ist auch gut, wenn man überprüft, ob der Innenarchitekt ein gutes Gefühl und Verständnis für die Eigenschaften des Gebäudes hat, damit der geplante Umbau mit dem Rest des Gebäudes im Einklang steht. 

Wie viel kostet ein Innenarchitekt in München? 

Die Preise für Innenarchitekten in München variieren stark. Bevor man sich für einen Innenarchitekten entscheidet, sollte man vorab ein erstes Angebot einfordern. Außerdem ist es sinnvoll zu prüfen, ob er einen Stundensatz oder einen festen Pauschalpreis – oder vielleicht sogar beides – verlangt. Einige Innenarchitekten berechnen einen Stundensatz für den Entwurf von Änderungen im Zuhause und einen Pauschalpreis für die restlichen Arbeiten. Die Preise der Innenarchitekten in München entsprechen in der Regel 7,5 bis 16,5 Prozent der Gesamtkosten für das Projekt. Innenarchitekten sind jedoch auch offen für Verhandlungen. Solange der Innenarchitekt in München ein klares Verständnis davon hat, was mit dem jeweiligen Projekt erreicht werden soll, sollte er auch in der Lage sein die Kosten für die Arbeit aufzustellen und einen Überblick über diese zu verschaffen. Es kann jedoch immer wieder vorkommen, dass unerwartete Kosten hinzukommen. Diese sollte man also immer mit einplanen. 

Wie bereite ich mich am besten auf das erste Zusammentreffen mit dem Innenarchitekten vor? 

Sobald die Auswahl für einen Innenarchitekten in München getroffen wurde, sollte man schnellstmöglich herausfinden, ob dieser Interesse und Zeit für das Projekt hat. Der nächste Schritt ist also ein erster persönlicher Termin mit dem Innenarchitekten. Hier sollte man aber auch nachfragen, ob er für dieses Zusammentreffen ebenfalls eine Gebühr verlangt. Wenn möglich, sollte der erste Termin in seinem Büro stattfinden. Die Person, welche sich mit dem Projekt auseinandersetzt und dieses bearbeitet, sollte auf jeden Fall bei dem ersten gemeinsamen Termin anwesend sein. Für die Vorbereitung auf diesen Termin sollten alle wichtigen Fragen vorab notiert werden. Man sollte sich außerdem über die bisherigen Projekte, Qualifikationen Erfahrungen und Fähigkeiten des Innenarchitekten informieren, um ein klares Verständnis über seine Arbeit zu bekommen. Ebenfalls ist ein Überblick über die anfallenden Kosten wichtig. Deshalb sollte man diese detailliert besprechen, um keine bösen Überraschungen am Ende zu bekommen. Damit es zu keinen Missverständnissen kommt, sollte der Vertrag genauestens durchgegangen und verhandelt werden. Zudem sollte sichergestellt werden, dass Vereinbarungen über alle notwendigen Arbeiten gemacht werden und die Dauer dieser festgelegt wird. Ebenso sollte man sich auch mit den benötigten Materialien auseinandersetzen. Der erste Termin mit einem Innenarchitekten in München wird mit hoher Wahrscheinlichkeit in etwa eine Stunde dauern. 

Welche anderen Fachleute braucht man für ein Wohn-Projekt in München? 

Neben einem Innenarchitekten sind auch andere Experten für ein solches Projekt in München notwendig. Hierzu gehören: 

Planungsbüro in München 

In München kann es notwendig sein, dass man in ein lokales Planungsbüro geht, um sich alle notwendigen Erlaubnisse für das Projekt zu bekommen. Das Planungsbüro trifft Entscheidungen in Bezug auf den Neubau von Wohnungen und Häusern und strukturelle Veränderungen sowie Ergänzungen wie beispielsweise eine Küchenerweiterung. Ohne eine Erlaubnis kann es mitunter zu sehr hohen Strafen kommen. Im schlimmsten Fall muss man den An- oder Neubau vielleicht sogar wieder abreißen. Manchmal, wenn beispielsweise das Projekt nicht im Einklang mit anderen Häusern in der Umgebung steht oder in einem leeren Areal störend wirkt, wird eine Erlaubnis wieder rückgängig  gemacht.

Küchenplaner in München 

Ein zertifizierter Küchenplaner in München kann für einen Umbau der Küchen sehr hilfreich sein. Küchenplaner in München sind auf alle Aspekte der Küche betraut. Hierzu gehören die Küche als Arbeitsraum, die Art und Weise, in welcher die Haushaltsmitglieder die Küche nutzen sowie die Anforderungen an die einzusetzenden Arbeitsgeräte und das Inventar. Ein  Teil der Arbeit von Küchenplanern ist das richtige Platzieren der Möbel, damit genügend Freiraum bestehen bleibt. Obwohl sich Küchenplaner in München mit den Grundlagen der Gebäudestruktur auskennen, werden sie bei Veränderungen dieser qualifizierte Fachleute zu Rate ziehen. Dies erst vor allem bei Änderungen der Wände, der Decke oder des Fußbodens notwendig. 

Designer in München 

Designer sind Raumplaner, mit Hilfe derer man sich einfach und schnell ein völlig neues Wohnambiente schaffen kann. Wenn man den Umbau eines Raumes im Haus plant, bringt ein Designer die erforderlichen Fähigkeiten mit, um das Projekt voranzutreiben. Für solch kleinen Veränderungen ist ein Innenarchitekt nicht unbedingt notwendig. Ein Innendesigner in München wird bei Bedarf einen Plan erstellen, welcher wiederum durch einen Statiker geprüft wird, um die Stabilität des Gebäudes zu überprüfen.