Finden Sie den passenden Klempner in Leipzig | homify

0 Klempner in Leipzig

Einzugsgebiet
Ihre Suche ergab keine Ergebnisse. Seien Sie der erste, der Bilder in dieser Kategorie hochlädt.

Klempner in Leipzig

Leipzig ist mit mehr als einer halben Millionen Einwohner die zehntgrößte Stadt in Deutschland. Die Stadt ist zum einen für den Buchdruck und –handel und zum anderen für seine Universität und klassische Musik bekannt. Insbesondere beim Neubau oder bei der Sanierung von Bädern, Küchen und – wenn vorhanden – Schwimmbädern, sollte man einen Klempner zu Rate ziehen.

Welche Aufgaben erledigt ein Klempner?

Klempner erledigen alle Baumaßnahmen und Wartungsarbeiten im Haus, die mit Wasser und Rohren zu tun haben. Dementsprechend umfasst ihr Einsatzgebiet in der Regel die Planung und den Bau sowie die Sanierung von Küchen und Bädern. Aber auch das Abwassersystem und alle weiteren Wasser- sowie Heizungsanschlüsse im Haus fallen in den Aufgabenbereich eines Klempners oder Installateurs. Hat man sich den Luxus gegönnt und sich für ein Indoor-Schwimmbad oder einen Pool entschieden, wird ein Klempner auch hier beim Anschluss und bei der fachmännischen Installation der Rohre tätig.

Das heißt, dass man einen Klempner meist dann kontaktiert, wenn ein Haus neu gebaut wird oder Reparations- sowie Sanierungsarbeiten in einer bestehenden Immobilie anfallen. Ein Klempner plant und gestaltet Badezimmer oder Küche neu und arbeitet Hand in Hand mit einem Bad- beziehungsweise Küchenplaner, wenn man diesen ebenfalls beauftragt hat.

Bei der Badezimmergestaltung kümmert sich ein Klempner auch um die Installation von Badewannen und Jacuzzis, wenn diese eingebaut werden sollen.

Neben der Absprache mit einem Interior Designer (oder in diesem Fall mit einem Bad- oder Küchenplaner), muss ein Klempner oft auch mit weiteren Handwerkern und Fachleuten konstruktiv zusammenarbeiten: Mit einem Boden- oder Fliesenleger müssen unter anderem zeitliche Abfolgen, Design und Funktionalität abgeklärt werden.

Da sich ein Klempner mit den Herstellern von unterschiedlichen Armaturen, Duschen, Badewannen und Toiletten auskennt, kann er die Qualität den Anforderungen des Kunden entsprechend einschätzen. Er ist stets über die neuesten Trends der Branche informiert und kann dadurch eine Beurteilung über mögliche Schwachstellen einzelner Modelle geben. Von ehemaligen Kunden bekommt ein Klempner schließlich regelmäßig Feedback über die Benutzerfreundlichkeit oder die Pflegeintensität von Armaturen, Duschen und Toiletten, was unter anderem auch je nach Kalkgehalt des Leitungswassers variieren kann. Auch die Langlebigkeit der Rohre und Dichtungen ist ein Punkt, der beachtet werden sollte.

Bei Design und bei der Auswahl der Badmöbel kann ein Klempner, wenn gewünscht, ebenfalls aushelfen oder sich mit einem Badgestalter beraten. Der eine Kunde legt vornehmlich Wert auf eine kostengünstige und solide Variante, während für einen anderen Kunden nur das exklusivste und auffälligste Design gut genug ist.  

Lohnt es sich, einen Klempner zu beauftragen?

Klempner arbeiten hauptsächlich mit Rohren und Anschlüssen, die sich zum großen Teil hinter den Wänden, in den Decken oder auch unter den Fußböden befinden. Aus diesem Grund ist es besonders wichtig, dass Klempner gewissenhaft und sehr genau arbeiten und ausschließlich hochwertige Materialien einbauen. Bei einer unsachgemäßen Ausführung der Arbeit geht man das Risiko ein, einen Wasserschaden durch undichte Rohre oder poröse Dichtungen herbei zu führen. Wenn man erst einmal einen Rohrbruch oder nasse Wände hat, hat man zum einen unangenehm feuchten Geruch im Haus und zum anderen kommen zum Teil hohe Folgekosten auf einen zu. Oft müssen Wände sogar ganz aufgemacht werden, um den Schaden zu beheben.

Insbesondere aus diesem Grund sollte man sich auch nicht selbst an der Arbeit eines Klempners versuchen, um Geld zu sparen. Der Preis, den man einem kompetenten und erfahrenen Klempner zahlt, zahlt sich in den meisten Fällen auf lange Sicht gesehen aus. Man will ja nicht schon nach wenigen Jahren oder sogar schon nach Monaten kostenintensive Reparaturarbeiten durchführen lassen, weil man sich anfangs das Geld für einen guten Klempner sparen wollte.

Da die Arbeiten von Klempnern und Installateuren aber oft eben kostenintensiv sind, ist es empfehlenswert einen Fixpreis für ein Projekt zu vereinbaren. Wenn man einen Handwerker stundenweise bezahlt, kann man schnell den Überblick verlieren und Kosten können letzten Endes höher sein, als kalkuliert.

Wo findet man einen zuverlässigen Klempner in Leipzig?

Einen seriösen und kompetenten Klempner zu finden, ist oft gar nicht so einfach. Man ist sich oft nicht sicher, wie verlässlich ein Handwerker ist oder wie gerechtfertigt seine Preise sind. Der Idealfall ist, wenn man einen Klempner (oder jeden anderen Handwerker auch) von seinem Familien-, Freundes- oder Bekanntenkreis empfohlen bekommt. Kennt man keinen, der einen guten Klempner empfehlen kann, ist es aber auch kein Problem: Eine sehr hilfreiche Alternative stellt die Datenbank von homify dar. Hier findet man ein großes Angebot an Experten rund um Haus und Garten. Man kann also zum einen nach der Kategorie „Klempner“ suchen und zum anderen nach dem Einsatzort „Leipzig“. Alle Handwerker, die diesen Kriterien entsprechen, erscheinen nun und man kann sich deren Profile inklusive Referenzen anschauen. Neben den Kontaktdaten und früheren Arbeiten findet man hier auch Kundenbewertungen, die bei der Auswahl hilfreich sein können. Seine Favoriten kann man jetzt ganz unverbindlich über ein Kontaktfeld anschreiben und so alles Weitere mit dem jeweiligen Klempner direkt klären. 

Wohnen in Leipzig

Leipzig liegt in der Mitte eines ehemaligen Binnendeltas, dem Leipziger Gewässerknoten. Durch den Braunkohleabbau entstanden im Gebiet um Leipzig zahlreiche Seen.

In Nord-Süd-Richtung zieht sich ein ausgedehntes Auwaldgebiet durch Leipzig, das im mittleren Bereich teilweise zu einem Park umgestaltet wurde. Leipzig zählt heute aufgrund seiner zahlreichen Parks und einem Grünflächenanteil von ungefähr 50% zu einer der grünsten Städte Deutschlands. Dementsprechend lebenswert ist das Wohnen in der sächsischen Großstadt.