6 Landschaftsarchitekten in Hannover

Einzugsgebiet

Die Landschaftsarchitektur in Hannover ist besonders ausgeprägt und durch die zahlreichen Grünflächen und Erholungsgebiete gekennzeichnet. Die bekannten Herrenhäuser Gärten wurden von den Gartendesignern im Barockstil gestaltet und bieten für Touristen ein besonderes Erlebnis. Hannover besitzt zudem jede Menge Stadtwälder, wie den bekannten Stadtwald  Eilenriede, welcher durch die Arbeit der Landschaftsarchitekten neben Parkanlagen und der Botanik, jede Menge Freizeitangebote aufweist. Dazu gehören Rad- und Wanderwege, Golfplätze, Skaterbahnen und vieles mehr. 

Wann brauche ich einen Landschaftsarchitekten?

Wenn ihr eine unbebaute Freifläche besitzt und diese im Hinblick auf ein spezielles Gartendesign sowie verschiedene Kriterien nutzbar machen möchtet, dann solltet ihr diese von einem Landschaftsarchitekten professionell und nach euren Anforderungen planen und gestalten lassen.  

Was macht ein Landschaftsarchitekt?

Landschaftsarchitekten beschäftigen sich mit unbebauten Räumen, auch Freiräume oder Freiflächen genannt, welche sie hinsichtlich verschiedener Kriterien wie Ästhetik, Wirtschaftlichkeit und Ökologie planen und gestalten. Es handelt sich hierbei um einen ingenieurwissenschaftlichen Beruf, welcher für öffentliche und private Freiflächen in Städten, aber auch außerhalb von Städten, also in der Natur, zum Einsatz kommt. 

Ein Landschaftarchitekt bringt Wissen hinsichtlich Gestaltung, Technik und Bauwesen mit und sorgt für ideenreiche Spielplätze, schöne Gartenanlagen, gepflegte Hausgärten und vieles mehr. Das Ziel der Gartendesigner ist aber nicht nur, eine ansehnliche Fläche zu gestalten, sondern auch Rücksicht auf den Naturschutz zu nehmen, Menschen einen Ort der Erholung zu bieten und wirtschaftliche Vorteile durch die optimale Ausnutzung eines Freiraumes zu verschaffen.    Dabei werden von einem Landschaftsarchitekten verschiedene Problemstellungen behandelt, wie die Verwendung von brachen Grundstücken oder die nachhaltige Entwicklung von Freiflächen in Städten. Wenn Landschaftsarchitekten in Hannover und anderen Orten die Umgestaltung von Freiflächen in einer Stadt vornehmen, wird auch von Freiraumplanung gesprochen. Die Grundlage bildet die Ausarbeitung passender Konzepte, welche für die Umsetzung die Basis bilden. Hierbei arbeitet ein Gartengestalter nach kundenspezifischen Anforderungen und erstellt einen genauen Gartenplan für die Vorgehensweise. 

Da in der Landschaftsarchitektur mit lebenden Objekten gearbeitet wird, bringen Gartendesigner ein ausgeprägtes Wissen im Bereich der Botanik und Zoologie  mit. Denn die geplanten Freiflächen müssen entsprechend bebaut und gepflegt werden, um das geplante Ergebnis über eine gewisse Zeit zu erreichen. 

Landschaftarchitekten in Hannover werden jährlich zugelassen, da Hannover einen Studiengang in diesem Bereich anbietet. Gartenplaner können mit einem abgeschlossenen Studium in Betrieben des Land- und Gartenbaus tätig werden, im öffentlichen Dienst des Bundes, der Ländern und Kommunen arbeiten, sich als Generalunternehmer positionieren oder bei Naturschutzbehörden sowie Umweltvereinen angestellt werden. Landschaftsarchitekten können ebenso eine selbstständige Tätigkeit verfolgen oder als Berater für mediale Unternehmen und Verbände fungieren. 

Das Aufgabenspektrum eines Landschaftsarchitekten umfasst verschiedene Tätigkeitsfelder und gliedert sich in die Bereiche formelle und informelle Planung, Machbarkeitsstudien, objektbezogene Planung, Landschaftsplanung und betriebswirtschaftliche Tätigkeiten.

Bei der formellen Planung handeln Landschaftsarchitekten nach gesetzlichen Vorgaben, Richtlinien der Stadtverwaltung und entwerfen Raum- und Bebauungsplanungen, Landschaftsentwicklungskonzepte, Strukturstudien und machen sich Gedanken um die Nutzung des menschlichen Lebensraumes. Dieses Tätigkeitsfeld eines Gartenplaners ist an gesetzliche Rahmenbedingungen gebunden. Die informelle Planung beinhaltet hingegen Entwicklungsplanungen und Studien im Bezug auf die Entwicklung von Städten und Dörfern oder Strukturentwicklungen auf dem Land. 

Im Rahmen von Machbarkeitsstudien erstellt ein Landschaftsarchitekt eine Planung für dortige Freizeitanlagen, Kleingärten, Fördermittel oder Grünkonzepte für Wohn- und Industriegebiete. Ein Gartenplaner prüft in diesem Tätigkeitsfeld, ob gewisse Projekte in seiner Stadt durchgeführt werden können oder nicht. Er überprüft die Möglichkeit der Zielerreichung und stellt mögliche Risiken dar. 

Innerhalb der objektbezogenen Planungen kümmern sich Landschaftsarchitekten um die Gestaltung von Innenhöfen, Hausgärten, Innenraumbegrünungen, öffentliche Anlage, nichtöffentliche Straßen, Wanderwege, Gartendenkmalpflege, Schulen und Sportplätze. Die moderne Gartengestaltung hat stets das Objekt im Mittelpunkt, welches hinsichtlich ökologischer, ökonomischer und ästhetischer Gesichtspunkte von einem Landschaftsarchitekten geplant und gestaltet werden soll. Die Gartendenkmalpflege umfasst zusätzlich die Instandsetzung bedeutsamer Gärten, die Neubildung historischer Pflanzen und die Sanierung von Wasser- und Parkanlagen. 

Bei der Landschaftsplanung betrachten Landschaftsarchitekten die Bedürfnisse der Menschen in ihrer Stadt, welche sie mit der Natur in Einklang bringen möchten. Hierzu zählen Umweltverträglichkeitsstudien, Umweltberichte, Rekultivierungs- und Schutzgebietsplanungen, Forschungsarbeiten zum Umwelt- und Naturschutz. Die Natur soll bei der Gartenarchitektur vorsorglich geschützt und gepflegt sowie mit dem Lebensraum der Menschen verbunden werden.

Damit ein Landschaftsarchitekt seine Aufgaben bestmöglich erfüllen kann, bringt er ebenso betriebswirtschaftliche Fähigkeiten mit und kann dadurch Abläufe steuern, Kosten und Termine einhalten, als Fachgutachter fungieren und verschiedene Beratungsleistungen zu Materialien und Technologien durchführen. 

Wie finde ich den richtigen Landschaftsarchitekten in Hannover?

Ihr habt die Möglichkeit, den richtigen Landschaftsarchitekten in Hannover über eine  Internetrecherche zu finden. Wenn ihr die Wortkombination Landschaftsarchitekten in Hannover in eine Suchmaschine eingebt, werden euch verschiedene Gartendesigner in der Ergebnisliste angezeigt, die sich in eurer Nähe befinden und welche ihr im Bezug auf euer Vorhaben kontaktieren könnt. Es gibt aber auch verschiedene Branchenverzeichnisse, welche euch Landschaftsarchitekten in Hannover empfehlen wie z.B. das Gewerbe Verzeichnis Deutschland. Über dieses Portal könnt ihr ebenfalls nach Gartendesignern suchen. 

Worauf muss ich bei der Wahl des Landschaftsarchitekten achten?

Da jede Menge Landschaftsarchitekten in Hannover über die Suchmaschinen im Web aufgelistet werden, fällt es zunächst schwer den richtigen Gartenplaner zu finden. Um die Menge an Gartenplanern einzugrenzen, kann die Bestimmung des Tätigkeitsfeldes behilflich sein. Landschaftsarchitekten spezialisieren sich oft auf bestimmte Tätigkeitsfelder und entwickeln dort ihr Expertenwissen. Deshalb solltet ihr zunächst das Tätigkeitsfeld im Hinblick auf das eigene Vorhaben ermitteln. Bei der Internetrecherche kann anschließend nach Landschaftsarchitekten in Hannover und dem spezifischen Tätigkeitsfeld gesucht werden. So wird die Liste der möglichen Gartendesigner eingegrenzt. Die Webseite der jeweiligen Landschaftsarchitekten in Hannover gibt euch den ersten Aufschluss über die vorherrschende Kompetenz. Über die Internetpräsenz können einige Informationen eingeholt werden, die euch als Entscheidungshilfe dienen. Da die Basis für Landschaftsarchitekten ein abgeschlossenes Studium ist, muss der Zusatz Diplom-Ingenieur hinter dem Namen erscheinen. Somit ist gewährleistet, dass die benötigten Fähigkeiten und Kenntnisse vorhanden sind. Als nächstes könnt ihr aktiv nach Projekten und Referenzen recherchieren und euch ein Bild von der bereits geleisteten Arbeit machen. Oft stellen die Gartenplaner Portraits der abgeschlossenen Projekte dar, an welchen ihr euch orientieren und Anreize für euer Vorhaben sammeln könnt.

Des Weiteren solltet ihr darauf achten, ob die jeweiligen Landschaftsarchitekten in Hannover über Publikationen verfügen und ein Mitglied von Verbänden sind, wie dem Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e. V., welcher sich intensiv mit allen Kriterien im Bezug auf den Garten und Landschaftsbau beschäftigt. Somit stellt ihr sicher, dass der ausgewählte Gartendesigner auf dem neuesten Wissenstand ist und euch im Hinblick auf die aktuellsten Methoden und Techniken beraten kann. Ihr solltet bei der Recherche mehrere Landschaftsarchitekten in Hannover vergleichen, um eine fundierte Entscheidung treffen zu können. 

Was kostet ein Landschaftsarchitekt in Hannover

Da sich die Gartenplanung Kosten für euer Vorhaben nach euren Anforderungen richten, solltet ihr einen persönlichen Termin mit ausgewählten Landschaftsarchitekten vereinbaren, die sich eure Freifläche anschauen und ein persönliches Angebot für den Landschaftsbau nach euren Bedürfnissen zusammenstellen. Die Kosten Gartengestaltung setzen sich aus verschiedenen Komponenten zusammen, die ihr als Leistungsspektrum mit eurem Landschaftsarchitekten vereinbart. 

Ein Angebot ist abhängig von verschiedenen Faktoren wie z. B. der Größe der Freifläche, der Materialien, der Pflanzenarten, dem Einsatz von Baumaschinen, von speziellen Gestaltungselementen wie z. B. einen Teich und vielen weitere Faktoren, die euch der jeweilige Gartendesigner erläutern wird. Um auf der sicheren Seite zu sein, solltet ihr vor der Auftragsvergabe zwei bis drei Angebote von ausgewählten Landschaftsarchitekten einholen, um das Preis-, Leistungsverhältnis vergleichen zu können.

Damit ihr euch ein ungefähres Bild über die Kosten der Gartengestaltung verschaffen könnt, kommt auch bei Landschaftarchitekten aufgrund der generellen, individuellen Leistungsberechnung eine Faustregel zur Anwendung. Es handelt sich hierbei aber nur um einen Richtwert, da die Leistungen von Auftrag zu Auftrag aufgrund der verschiedenen Anforderungen variieren. Wenn ihr ein Haus baut, könnt ihr ca. 15 Prozent des Baupreises für den Garten einrechnen. Somit gewährleistet ihr, dass der Garten vom Qualitätsstandard dem gebauten Haus gleicht. Als Richtwert kann auch die Gartengröße verwendet werden. Pro Quadratmeter sind Preise bis zu 100 Euro realistisch, je nach euren Wünschen und dem Aufwand der Tätigkeit.

Wie nehme ich am besten Kontakt mit einem Landschaftsarchitekten in Hannover auf?

Wenn ihr nach der Informationseinholung zwei bis drei Landschaftsarchitekten in Hannover gefunden habt, die euch zusagen, könnt ihr den ersten Kontakt telefonisch herstellen. Auf der Webseite findet ihr die Kontaktinformationen der ausgewählten Gartendesigner und könnt diese einfach anrufen. Bevor ihr den Kontakt herstellt, solltet ihr die wichtigsten Eckdaten wie das Tätigkeitsfeld und die Informationen zur Freifläche verfügbar halten.

Welche weiteren Experten brauche ich für mein Vorhaben?

Garten- und Landschaftsbauer:

Damit der Gartenplan für eure Freifläche optimal umgesetzt werden kann, sind noch weitere Experten notwendig. Für die Gestaltung der Freifläche sind Garten- und Landschaftsbauer, auch Landschaftsgärtner genannt, wichtig, da sie die Pläne des jeweiligen Gartenplaners operativ umsetzen. Diese Experten bepflanzen und pflegen eure Freifläche unter der Leitung des von euch ausgesuchten Landschaftsarchitekten. 

Bauunternehmen:

Um Baumaßnahmen für den Gartenbau durchzuführen, die im Plan des Landschaftsarchitekten enthalten sind, wird oft ein Bauunternehmen benötigt. Dies kann der Fall sein, um Böden zu verlegen oder bestimmte Bauten zu errichten. Landschaftsarchitekten haben normalerweise Bauunternehmen an der Hand, mit welchen sie regelmäßig zusammenarbeiten und können euch hierzu eine Empfehlung aussprechen. 

Generalunternehmer:

Oft arbeiten Gartendesigner als Generalunternehmer mit anderen Experten zusammen und können gleichzeitig mehrere Dienstleistungen anbieten und verfügen über ein breitgefächertes Netzwerk.