Finden Sie den passenden Maler in Hamburg | homify

4 Maler in Hamburg

Maler in Hamburg

Welche Aufgaben übernimmt ein Maler?

Bevor man sein neues Haus einrichten und beziehen kann, müssen in der Regel noch einige Arbeiten erledigt werden. Insbesondere die Gestaltung der Böden und Wände ist hier ein wichtiges Element, denn beide geben jedem Raum letzten Endes die gewünschte Atmosphäre. Wand ist nicht gleich Wand und Tapete nicht gleich Tapete: Hier gibt es viele verschiedene Hersteller sowie Farben, Techniken, Material und Muster, aus denen man das passende Wanddesign auswählen kann. Um bei dieser Mammutaufgabe einen klaren Kopf zu bewahren und eine wirklich passende hochwertige Wandbekleidung zu finden, schaltet man am besten einen Maler ein.

Maler und Lackierer sind Experten rund um die Wandgestaltung. Sie können ihre Kunden zum einen gut und intensiv bei der Auswahl beraten und kümmern sich zum anderen auch um die Fertigstellung und Umsetzung des Projektes. Sie gestalten, geben Struktur, bekleiden und beschichten Wände, Decken, Böden und je nach Spezialisierung auch die Außenfassaden von Häusern. Neben der kreativen und ideenreichen Gestaltung von Wänden kümmern sich Maler auch kompetent um die Pflege und Instandhaltung von bestehenden Objekten.

Welche Vorteile hat es, einen Maler zu beauftragen?

Beim Haus- oder Wohnungskauf hat man eventuell noch nicht darüber nachgedacht Experten, wie Maler, Raumausstatter, Interior Designer sowie Bodenleger und so weiter, zu beschäftigen. Viele Hausbesitzer bevorzugen aus Kostengründen, Arbeiten selbst zu erledigen oder die Wände einfach nur in Weiß zu lassen.

Denn wie bei anderen Fachleuten stellt man sich auch hier die Frage, ob es sich lohnt, Geld für die Arbeit eines Malers auszugeben. Es gibt tatsächlich einige Gründe, die dafür sprechen, dass man sich das Leben mit der Beauftragung eines Malers erheblich erleichtert: Jeder, der schon einmal eine Wohnung tapeziert hat weiß, dass es nicht so einfach ist, wie es aussieht.

Das Tapezieren einer einfarbigen Tapete ist sicherlich (natürlich immer abhängig vom eigenen Geschick und etwas Übung) noch halbwegs selbst machbar; aber alles, was über die Schwierigkeit dieses Projektes hinausgeht, sollte man aber dann doch einem Fachmann überlassen.

Was in Magazinen und Tutorials wahnsinnig gut und einfach aussieht, ist oft leider nicht so leicht umzusetzen. Häufig ist man am Ende enttäuscht, wenn die Farben nach dem Trocknen etwa ganz anders wirken, als erwartet oder wenn sie ungleichmäßig aufgetragen wurden und sogar ineinander verlaufen.

Ganz besonders wichtig ist eine gute handwerkliche Arbeit natürlich in Zimmern, die man täglich nutzt. Man will sich schließlich nicht jeden Tag über Macken oder Fehler an der Wand ärgern müssen. Insbesondere in Flur, Küche und Esszimmer sowie im Wohn- und Schlafzimmer sollte man also auf die Arbeit eines Malers vertrauen. Räume, auf die man weniger Wert legt oder die man seltener nutzt, kann man sicherlich in einem weniger aufwendigen Stil selbst gestalten beziehungsweise gestalten lassen und zumindest einen Teil der (vorbereitenden) Arbeiten übernehmen. Dies bespricht man am besten immer mit seinem Maler während eines Ortstermins. Ein Maler kann sicher auch einschätzen, was man selbst zufriedenstellend hinbekommen kann und wo es schwierig wird.

Warum ist die Gestaltung der Wände so wichtig?

Bei der visuellen Gestaltung des Interieurs, spielen Wände eine wichtige Rolle. Sie geben jedem Raum einen Rahmen und tragen dadurch erheblich zum Gesamtbild bei. Ob ein Zimmer wohnlich, persönlich und individuell wirkt, hängt also zu einem Großteil von der Gestaltung der Wände ab. Es wäre schade, diese Chance ungenutzt zu lassen, denn ein Maler kann einem helfen, das Maximum aus jedem Zimmer herauszuholen.

Soll eine Wand zum Beispiel einheitlich oder farbenreich, matt oder glänzend, klassisch oder modisch, 3D-strukturiert oder möglichst eben sein; Maler können durch ihre Erfahrung und ihr Fachwissen zu einem rundum gelungenen Gesamtbild beitragen. Ein Maler kann absehen, wie der Einsatz von Farben, Mustern und Strukturen am Ende wirkt und ob es zu der Einrichtung und dem Stil des Kunden passt.

Maler kümmern sich aber auch wie bereits angedeutet um weitere Teile des Hauses: Neben Wänden fallen auch Decken, Fassaden und sogar Böden in den Aufgabenbereich von Malern und Lackierern. Hier kommt es immer auf die jeweilige Fachrichtung des Handwerkers an, die natürlich auch bei der jeweiligen Auswahl eines Malers beachtet werden sollte.

Wie findet man den passenden Maler in Hamburg?

homify bietet eine umfangreiche Übersicht von Experten, die ihre Arbeiten kurz aber aussagekräftig in ihren Profilen vorstellen. Über homify kann man so ganz einfach nach Postleitzahl oder Stadt sortiert, verschiedene Maler in Hamburg und Umgebung suchen und sich deren Projekte anschauen. Gefällt einem der Stil voriger Wandgestaltungen eines Malers im Raum Hamburg, schickt man ihm eine kurze Nachricht über homify, um weitere Informationen zum Preis und zur zeitlichen Planung einzuholen. In der Expertensammlung von homify findet man auch weitere Handwerker rund um Bau und Renovierung sowie die kreative Gestaltung von Häusern und Wohnungen. 

Wohnen in Hamburg

Die Gegensätze Hamburgs reichen von ausdrucksvollen gegenwärtigen Architekturen zu historischen Sakralbauten und Fachwerkhäusern, vom bedeutenden geschichtsträchtigen Hamburger Hafen zur modernen Elbphilharmonie, von der exklusiven Villa über ein Loft mit Elbblick zur alternativen Roten Flora. Die Hansestadt ist eine der populärsten Großstädte in Deutschland und hat jede Menge architektonische als auch kulturelle Highlights zu bieten. Jedes Jahr kommen mehr Menschen nach Hamburg, die hier im Norden an Elbe und Alster ein neues Zuhause finden. Dass Hamburg so beliebt ist, merkt man auch schnell an den Immobilienpreisen, denn die Preise für Wohneigentum liegen je nach Lage und Ausstattung gut und gerne bei 5000 Euro pro Quadratmeter und mehr.

Ähnliche Bilder durchsuchen