Finden Sie den passenden Raumausstatter & Interior Designer in Bochum | homify

12 Raumausstatter & Interior Designer in Bochum

Einzugsgebiet

Schöner wohnen in Bochum

Das Zuhause ist der wichtigste Rückzugsort. Hier sollten Menschen sich entspannen und wohlfühlen. Sowohl beim Umzug, Hausbau oder einer Renovierung ist der Fokus auf die Inneneinrichtung entscheidend. Wenn Wandfarbe, Bodenbeschaffenheit, Licht und Deko-Elemente ein rundes Gesamtbild ergeben, das auf den Geschmack des Bewohners abgestimmt ist, entsteht eine individuelle Wohlfühloase. 

Selbstverständlich kann sich jeder einen Farbeimer oder Tapezierkleister schnappen, die Hintergrundfarbe ändern und dazu ein paar Zierkissen drapieren. Wer schon einmal den Look eines Zimmers verändert hat weiß, dass es dabei unzählige Möglichkeiten, aber auch Gefahren gibt. 

Was beim Dekorieren in Eigenregie schiefgehen kann

Oft entsteht bereits vor dem ersten Dekorieren eine Herausforderung. Wer sich ohne Plan zum Einrichtungsmarkt aufmacht, der läuft Gefahr ein buntes Sammelsurium anzuschaffen. Bei Spontankäufen passen oftmals die einzelnen Teile nicht zusammen oder zu der bereits vorhandenen Dekoration. Damit das Gesamtbild in Haus oder Wohnung stimmig wird, müssen alle Räume zueinander passen. Es wirkt irritierend, wenn in der Küche Landhausstil mit hellen Holzfronten herrscht, während das Wohnzimmer ultramodern mit klaren Linien und Knallfarben gestaltet ist. 

Beim Dekorieren muss unbedingt darauf geachtet werden, dass Räume zwar gemütlich, aber nicht überladen wirken. Störende Details wie Kabel werden versteckt. Dafür es verschiedene Optionen wie zum Beispiel Leisten oder Körbe. Die Farbgestaltung hängt nicht nur davon ab, was der Bewohner für einen Lieblingsrot-, Blau- oder Grünton hat. Es sollten unter anderem die Lichtverhältnisse berücksichtigt werden. Gerade bei kleinen Räumen sind helle Farben zu bevorzugen, um sie optisch größer zu gestalten. 

Der Laie kauft Polstermöbel und Teppiche gerne ganz nach Geschmack und vergisst dabei auf zusätzliche Funktionen und vor allem die Reinigungsmöglichkeiten zu achten. Ein helles Sofa mit empfindlichen Bezügen in einem Familienhaushalt wird vermutlich schnell ersetzt oder mit einem Überwurf versehen.

Welche Aufgaben haben Raumausstatter und Interior Designer in Bochum?

Ein professioneller Raumausstatter und Interior Designer bewahrt die Kunden vor schwerwiegenden Einrichtungsfehlern und zaubert ihnen ein traumhaftes Heim. Er ist eine Mischung aus Handwerker, Innenarchitekt und Dekorateur. 

Zunächst einmal verschafft sich der Experte einen Überblick über die aktuelle Situation. Je nachdem ob der Kunde einen Neubau zum Dekorieren in Auftrag gibt oder die bereits vorhandene Wohnstätte verändert werden soll, entsteht gegebenenfalls ein anderes Konzept. Es wichtig zu erfahren, ob bereits vorhandene Möbelstücke, Bilder, Kissen, Tischdecken, Bilderrahmen, Vasen etc. integriert werden sollen oder komplett neu eingerichtet wird. Idealerweise kommt der Raumausstatter direkt beim Kunden in Bochum vorbei und sieht sich das Objekt an, das er gestalten darf. Er nimmt Maß und bespricht mit dem Kunden, welche Räume verändert werden sollen. Der Interior Designer versetzt sich dabei in den Bewohner, findet dessen Vorlieben und Geschmack heraus. Aufgrund seiner Erfahrung und Expertise kann er großen Räumen ein gemütliches Flair verleihen und kleine Zimmer optisch weitläufiger wirken lassen. 

Nachdem gemeinsam ein Konzept erstellt wird, macht sich der Experte ans Werk. Er ist in der Lage Wände zu streichen, Bodenleisten zu montieren, Fliesen zu verlegen, Möbel aufzubauen, Kissenbezüge zu nähen und Sessel zu Polstern. Auch vor dem Anbringen von Lampen, Bildern und anderem Wandschmuck macht der Innendekorateur nicht halt. 

Das Preis-Leistungs-Verhältnis eines Innendekorateurs

Der Raumausstatter bietet zahlreiche Vorteile, weshalb sich das Engagement des Profis lohnt. So sorgt er, in Zeiten von standardisierten Einrichtungen, für individuellen Touch. Er kennt unterschiedliche Marken, Muster, Materialien und Stilrichtungen und kann diese perfekt kombinieren. Dabei kauft er nicht die gesamten Artikel in ein oder zwei Möbelhäusern, sondern wählt aus einem umfangreichen Sortiment. Ein großes Augenmerk wird dabei auf die Qualität gelegt. Der Interior Designer kann auf einen Blick erkennen, ob ein Möbelstück ordentlich verarbeitet ist oder ob sich Nähte und Nägel schnell wieder lösen werden. Wer sicher gehen will, dass Stoffe nicht nach dem ersten Waschen ausbleichen oder sich verziehen, der beauftragt einen Raumausstatter mit dem Kauf. 

Mit der Beauftragung eines Interior Designers können jede Menge Kosten gespart werden, weil die richtigen, hochwertigen Materialien ausgesucht werden. Der Experte kennt gleichzeitig die Preislage auf dem Markt. Falls das Budget überschritten wird, kann er zum Beispiel auf günstigere Materialien mit ähnlichen optischen Effekten umschwenken. 

Der Preis für einen Raumausstatter wird individuell verhandelt. Es gibt keine Tabelle, an der sich Kunden orientieren können. Umso wichtiger ist es, sich vor der Beauftragung verschiedenen Angebote einzuholen. 

Wie finden Kunden dem perfekten Raumausstatter oder Interior Designer in Bochum?

Wer Zeit bei der Suche nach dem richtigen Innendekorateur sparen will, der nutzt einfach die Webseite von homify. Dort filtern Interessenten nach der gewünschten Expertenkategorie und grenzen die Suche direkt noch mit dem Eintrag der Postleitzahl oder des Wohnortes ein. 

Ein Profi, der im näheren Umfeld sitzt, hat den Vorteil, dass Anfahrtskosten normalerweise geringer ausfallen. Es ist auf jeden Fall ratsam, dass der Raumausstatter in den vier Wänden persönlich vorbeikommt und sich ein Bild macht. In einigen Fällen ist ein erstes Beratungsgespräch übrigens gratis. Der Termin dafür kann direkt über die Homepage vereinbart werden, es besteht nämlich die Möglichkeit der Kontaktaufnahme. 

Je intensiver das erste Treffen vorbereitet wird, desto erfolgreicher wird es sein. Der Kunde sollte sich vorab bereits einige Gedanken zu Wünschen und Budget machen. Ein erfahrener Innendekorateur wird bei dem Termin viele Fragen stellen, damit er sich ein aufschlussreiches Bild über die Vorstellungen und die Verhältnisse machen kann. Um den passenden Partner zu finden, sollten Interessenten sich nach dessen Qualifikation, bisherigen Projekten, Preisgestaltungen etc. erkundigen. Selbstverständlich darf die persönliche Wellenlänge nicht zu kurz kommen. Wer sich verstanden und geschätzt fühlt, der freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem Interior Designer in Bochum.