Finden Sie den passenden Zimmermann in Nurnberg | homify

0 Zimmermann in Nürnberg

Einzugsgebiet
Ihre Suche ergab keine Ergebnisse. Seien Sie der erste, der Bilder in dieser Kategorie hochlädt.

Zimmermann in Nürnberg

Das Stadtbild der im Norden Bayerns gelegenen Stadt ist durch mittelalterliche Architektur, Festungsmauern und Türme geprägt. Ob man sich für ein Neubauprojekt oder einen gemütlichen Altbau entscheidet, hängt vom eigenen Geschmack ab. Beides kann man aber mit Hilfe eines Zimmermanns zu ganz persönlichen und individuell gestalteten Immobilien transformieren.

Wohnen in Nürnberg

Die Innenstadt ist wie erwähnt stark durch das Mittelalter geprägt. Im historischen Kern und am Nordrand Nürnbergs erhebt sich die Kaiserburg über den roten Ziegeldächern der Stadt. Auf dem unweit gelegenen Hauptmarkt findet man die gotische Frankenkirche aus dem 14. Jahrhundert sowie den teilweise vergoldeten „Schönen Brunnen“. Der Stadtteil „Wespennest“ ist durch Gassen und Sandsteinbauten geprägt. Hier kommt man auch gastronomisch auf seine Kosten. Im Universitätsviertel Nürnbergs reihen sich Cafés und kleine Geschäfte aneinander – einige von ihnen sind längst zur Institution geworden. In anderen Stadtteilen geht es etwas ruhiger zu.

In Nürnberg wohnen mehr als eine halbe Millionen Menschen, was die Stadt zur zweitgrößten in Bayern macht. Die Immobilienpreise liegen auch in Nürnberg schnell bei 3500 bis 4000 Euro pro Quadratmeter – je nach genauer Lage und Ausstattung.

Welche Aufgaben übernimmt ein Zimmermann?

Zimmerleute arbeiten hauptsächlich mit Holz und fertigen aus diesem Rohstoff Dachkonstruktionen, Fachwerk, Holzbalkone, Veranden und Carports aber auch gestaltende Objekte in den Innenräumen wie zum Beispiel kunstvolle Holzdecken oder -böden. In der Regel erfordern die Arbeiten eines Zimmermannes fundierte Kenntnisse über Statik.

Ein Zimmermann bringt fachgerechte Geschicklichkeit, technisches Wissen sowie ein räumliches Vorstellungsvermögen und Kreativität zur Gestaltung des gewünschten Projektes mit.

Eng verwandt ist der Beruf des Zimmermanns mit dem des Tischlers, welcher ebenfalls mit Holz arbeitet. Ein Tischler fertigt aber vornehmlich dekorative Objekte und stellt Inneneinrichtungen für Häuser, Hotels, Geschäfte oder auch Yachten und Wohnmobile her.

In Bereichen, wie zum Beispiel beim Treppenbau, können sich die Aufgabenbereiche eines Zimmermanns und eines Tischlers je nach Spezialisierung auch überschneiden.

Warum lohnt es sich, einen Zimmermann zu beauftragen?

Wenn man nun endlich sein Traumhaus beziehungsweise seine Traumwohnung gefunden und gekauft hat, steht der Einzug kurz bevor. Doch bevor ein Haus wirklich bezugsbereit ist, muss man meistens noch ein paar Arbeiten erledigen.

Neben Boden- und Malerarbeiten, müssen oft gerade bei renovierungsbedürftigen Objekten noch statische Arbeiten durchgeführt werden. Ein Zimmermann hilft seinem Kunden zum einen, zu prüfen, ob die Dachkonstruktion sowie Holztreppen sicher sind und zum anderen sorgt er dafür, dass man sein Zuhause ganz persönlich und individuell gestalten kann.

Ein Projekt für einen Zimmermann kann, wie man sieht, einen ganz unterschiedlich großen Umfang haben: Während einer von Holztreppen träumt, wünscht sich der nächste eine alte Holzdecke oder ein modernes Parkett.

Wenn es um die Inneneinrichtung und dekorative Gestaltung geht, kann ein Zimmermann oft sehr gute Kontakte zu Schreinern und Tischlern vermitteln, die wunderschöne und zum verwendeten Holz des Zimmermannes passende Schränke und Möbel nach Maß bauen können.

Eindrucksvolle Holztreppen

Egal ob man sich für eine Stadtvilla, eine mehrstöckige Wohnung oder ein Einfamilienhaus entschieden hat: Eine Treppe ist nicht nur ein Gebrauchsgegenstand. Eine Treppe ist oft das Herzstück des Hauses und kann durch eine kreative Gestaltung zu einem architektonischen Highlight werden. Der Fantasie sowie dem Stil sind dabei nur statische Grenzen gesetzt.

Tolle Holztreppen können den Eindruck erwecken zu schweben und so ein echtes Kunstwerk sein. Holz muss hier nicht immer Natur sein – auch Weiß, Schwarz oder in anderen Farben lackiert, im skandinavischen Design, rustikal oder im Antik-Look wirkt das Material sehr schön. Holztreppen wirken auch sehr schön in Kombination mit Metall- oder Glaselementen.

Individuelle Holzböden

Die Auswahl eines Bodens sollte in erster Linie vom Geschmack des Hausbesitzers sowie von seinen individuellen Anforderungen abhängen. Ob man sich nun für Holz, ein anderes nachwachsendes Material, Fliesen oder Teppich entscheidet, alles hat seine Vor- und Nachteile.

Durch moderne Verfahren ist die Auswahl heutzutage sogar noch größer und die Qual der Wahl dadurch nicht einfacher geworden.

Hat man sich grundsätzlich für einen Holzboden entschieden, so hat man schon einmal eine sehr gute Wahl getroffen, denn Holz hat viele Vorteile: Holzböden sind heute so gut versiegelt, dass sie sehr unempfindlich gegen Flecken, Nässe und Feuchtigkeit sind. Sie sind zeitlos und strahlen Gemütlichkeit aus. Die Kosten für einen solchen Echtholzboden können zwar stark variieren, aber ein Zimmermann wird einem helfen, im Rahmen des gewünschten Budgets, eine passende Variante und ein schönes Holzmuster zu wählen.

Kreative Holzdecken

Holzdecken sind alles andere als altmodisch und angestaubt und so gibt es viele inspirierende Beispiele, die zeigen, wie Decken aus Holz dem eigenen Haus das gewisse Etwas verleihen können.

Holzdecken strahlen genauso wie Holzböden eine angenehme Gemütlichkeit aus und verbessern das Raumklima. Egal, ob man eine flache Decke oder eine Giebeldecke hat, beide Varianten bieten eine hervorragende Grundvoraussetzung für eine Holzdecke.

Ein Zimmermann berät einen nun im nächsten Schritt und plant je nach Einrichtungsstil des Hausbesitzers, wie die Decke gestaltet werden soll. Ob puristisch skandinavisch, Landhausstil, kernsanierter Bauernhof, Neubau oder Wohnung mit Blick – für jeden Geschmack lässt sich ein besonderes Decken-Highlight für das eigene Zuhause entwerfen.

Wie findet man einen guten Zimmermann in Nürnberg?

Hat man den generellen Entschluss gefasst, einen Zimmermann mit einem Projekt zu beauftragen, muss man erst mal auf die Suche gehen und gucken, dass man einen passenden Experten findet. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten: Gut sind immer Empfehlungen aufgrund von Erfahrungen im Freundes- und Bekanntenkreis. Aber auch auf den Bau und die Gestaltung von Immobilien spezialisierte Webseiten wie homify können hier aushelfen. Auf homify gibt es zum Beispiel eine umfangreiche Auswahl an Experten, die ihre Projekte und Arbeiten vorstellen. Man kann hier ganz einfach nach Postleitzahl und Stadt sortiert nach Fachleuten wie zum Beispiel nach Zimmerleuten in Nürnberg und Umgebung suchen. Sagt einem der Stil eines Zimmermanns im Raum Nürnberg zu, genügt eine kurze Mitteilung über das Kontaktfeld auf homify. Auf diese Weise kann man schnell und unkompliziert einige Fragen abklären und Preise, Zeiten sowie Verfügbarkeiten des jeweiligen Zimmermanns abklären. In der Datenbank von homify findet man auch andere Experten rund um den Hausbau und die Objektpflege.

Ähnliche Bilder durchsuchen