Breuninger herrenabteilung klassische einkaufscenter von dittel architekten gmbh klassisch | homify
< >
Breuninger Herrenabteilung Klassische Einkaufscenter von DITTEL ARCHITEKTEN GMBH Klassisch
< >
Breuninger Herrenabteilung Klassische Einkaufscenter von DITTEL ARCHITEKTEN GMBH Klassisch
< >
Breuninger Herrenabteilung Klassische Einkaufscenter von DITTEL ARCHITEKTEN GMBH Klassisch

In Zusammenarbeit mit den Architekturbüros HMKM und Brinkworth wird DIA – Dittel Architekten mit der Umsetzung und Realisierung des Umbaus der HAKA-Abteilung im Breuninger Flagship-Store in Stuttgart beauftragt, um eine der größten Herrenabteilungen Europas zu gestalten. In einem halben Jahr wird das Obergeschoss mit einer Fläche von über 10.000 m² in eine exklusive Einkaufswelt verwandelt, die bezeugt: „It´s a Man´s World“.

Der Entwurf verkörpert den Stil eines englischen Gentlemans. Eleganz, Klasse, guter Geschmack und Understatement bestimmen die Atmosphäre mit Clubhouse-Charakter. Dunkle Farben, hochwertige Möblierung und Inszenierung unterstreichen dieses Bild. Es wird eine Umgebung geschaffen, in der man gerne gesehen wird und in der man sich, über das Einkaufserlebnis hinaus, mit Vorliebe aufhält. GENT´S, ein kleines Café, dessen CI von den Kommunikationsdesignern von DIA – Dittel Architekten stammt, lädt zum Pausieren und Relaxen ein.

Die Verkaufsbereiche werden mit einzelnen Themen belegt, die die Lebenswelten widerspiegeln, in denen sich der moderne, stilsichere Mann aufhält. Elemente, die sich durch alle Bereiche hindurch ziehen und als übergeordnete Spange fungieren, sind die hinterleuchteten Frames, die die Warenträger in verschiedener Weise säumen und präsentieren. So wird trotz der unterschiedlichen Bedeutungswelten ein einheitliches Konzept spürbar und die ganzheitliche Architektursprache ist klar.

Zu den Lebenswelten gehört unter anderem der „Cloakroom“, der im Stile eine Garderobe ausgeführt ist und Casual Mode anbietet oder das Creative Studio, in dem klassische Anzüge präsentiert werden. Non-Denim Hosen findet der urbane Mann in der „Library“. Im Atrium befinden sich neben der GENT`S Bar auch die Shops im Shop, die wieder durch Frames gesäumt werden.

In der „Canteen“ werden Denim- und Chino-Hosen angeboten. Das Ambiente ist durch eine helle Farbstimmung aufgelockert, die Atmosphäre betont Bodenständigkeit und Lockerheit.

Der „Prop Room“ überzeugt mit einem Ambiente der siebziger und präsentiert die Accessoires. Der Themenbereich wird von zahlreich zu findenden Radien und dunklen Elementen durchzogen.

Hemden und Knitwear sind im „Print Room“ zu finden. In Anlehnung an ein Archiv werden die Waren in Verbindung mit viel Holz in mitteldunkler Färbung präsentiert.

Die Architektursprache in den einzelnen Themenwelten wird jeweils durch Inszenierungspunkte unterstrichen, die den Verkaufsbereich zur Erlebnisfläche machen.

Im Bereich „Bespoke“ befinden sich das Maßatelier und der Special Service. Hier ist die Ausführung noch exquisiter als in der übrigen Abteilung. In einem, von der übrigen Fläche abgetrennten, Bereich wirkt eine Kombination aus edler Ausstattung und moderner Farbgebung. In hochwertigem Ambiente, dessen Farbwelt aus Graunuancen besteht, lässt sich das höchste Maß an Service genießen.

Eine spürbar kontroverse Atmosphäre bieten die Themenwelten „Modern Formal“, „Trend“ und „High Fashion“, die die Contemporary Fashion in urbanem Flair präsentieren. In diesen drei Bereichen herrscht die Atmosphäre einer entkernten Lagerhalle vor. Die Möbel und Warenträger muten an, als wären sie aus ursprünglichen Intarsien des Lagerbestandes gefertigt.

Die Farbwelt ist vornehmlich in dunkle Töne getaucht und wird von Schwarz dominiert, um im Bereich „Trend“ von farbigen Akzenten gebrochen zu werden, die den gewollten Werkstattcharakter spürbar machen. Verschiedene Einbauten wurden hierfür in Reminiszenz an Lagereinbauten der 70er-Jahre in grellen Grün- und Orangetönen gefertigt.

Das gesamte Konzept des Interior Design des Bereichs präsentiert sich zunächst geradlinig, kühl und roh, lädt den Betrachter allerdings zum Entdecken der überaus verspielten Details ein.

Credits: DITTEL ARCHITEKTEN GMBH
Ähnliche Fotos
Kommentare