Jahrhundertwende-garten klassische pools von begründer klassisch | homify
Jahrhundertwende-Garten Klassische Pools von BEGRÜNDER Klassisch
Jahrhundertwende-Garten Klassische Pools von BEGRÜNDER Klassisch
Jahrhundertwende-Garten Klassische Pools von BEGRÜNDER Klassisch

Zeitlos – der Garten „Jahrhundertwende“ der Begründer

Im 23. Wiener Bezirk vereinen die Begründer Alt-Wiener-Charme mit modernem Pool-Design und wurden dafür mit dem GaLaBau-Award für den besten Privatgarten 2018 ausgezeichnet. Kaum etwas hat den Menschen in seiner Geschichte so sehr inspiriert wie die Natur. Nicht umsonst stehen Museums-Besucher bis heute ehrfürchtig vor Monets Seerosen und Van Goghs Lilien, zieht es spielende Kinder ins wuchernde Unterholz, schlendert man fasziniert durch die Perfektion englischer Gärten. Garten ist die Kommunikation und Interaktion zwischen Mensch und Natur, so individuell wie der Gärtner selbst – das private Paradies, nach den eigenen Bedürfnissen geschaffen.

Diese Individualität stellen die Begründer bei jedem ihrer Projekte in den Mittelpunkt – Architektur, Garten und Bewohner sind Protagonisten, deren Entwicklung, Wachstum und Stil in jede Planung einbezogen wird. Dabei entstehen mitunter außergewöhnliche Stilmischungen, die das Resultat so einzigartig wie zeitlos machen. So geschehen im Garten „Jahrhundertwende“ im 23. Bezirk in Wien. Aus einem kaum genutzten Außenbereich entstand hier in insgesamt sieben Monaten Detailplanung und Umsetzung ein neuer Lebensraum.

Naturstein trifft Edelstahlpool

Eine große, freistehende Natursteinmauer mit Ablageflächen, Spiegel-Fenster über Bassena, Messing-Dusche und Holzwandapplikationen geben dem Raum mehr Dimension. Der Loungebereich davor lädt zum Verweilen ein, beschattet von zwei malerischen Alt-Bestand-Birken, die in die neue Gartenstruktur integriert wurden. „Die Mischung aus Neuem und Bestehendem ist es, die unsere Arbeit so spannend macht – diese beiden Bäume bestehen seit Jahrzehnten und betten sich trotzdem wunderbar in den neu gestalteten Raum ein – sie symbolisieren Beständigkeit und Lebendigkeit und machen den Garten damit umso zeitloser. Die Lounge selbst ist ausgestattet mit einer Kombination aus der Couch „Walrus“ von Extremis und zwei Tischen „Giro“ von Paola Lenti.

In den Überlaufpool eingetaucht und an der Kehre angekommen, wartet der Sonnenbereich, begrenzt von drei Steinmauer-Säulen in Rosen- und Staudenbeeten und einem Pool-Storage aus Natursteinen. Steine der abgebrochenen Wege und Mauern fanden hier neue Verwendung, ebenso wie in zwei fixen Bänken zwischen drei Kugel-Blumeneschen, die die Nachbarhäuser kaschieren. Dahinter sorgt eine Eibenhecke für ganzjährige Privatsphäre. Astarmes Zedernholz in spezieller Verlegungsart der Begründer schafft perfektes Barfußfeeling um den Edelstahlpool. Neben der Eigenschaft, Kälte und Wärme nicht zu speichern, bekommt die Zeder nach einiger Zeit einen prächtigen hellgrauen Farbton.

Kastanienraritäten schaffen Privatsphäre

Die Terrassenfläche auf Höhe der Wohnebene wird von drei einzigartigen orangeblühenden Hänge-Kastanien räumlich begrenzt. Diese Raritäten dienen nicht nur als Hommage an die Wiener Baumkultur, sondern schützen auch vor Nachbars-Blicken. Zwei der Sträucher sitzen in Pflanzausnehmungen, neben Prachtstauden und Zwiebelpflanzen auf der Terrasse. Die größte der Kastanien schmückt die von dem Rasenroboter in Form gehaltene Rasenfläche. Ist die Sonne untergegangen, verleihen Outdoor-Lampen von Flos und Foscarini sowie die Poolbeleuchtung dem Garten einen neuen Charakter. Elemente und Strukturen, die bei Tag kaum auffallen, zeigen bei Nacht ein anderes Gesicht. So wird aus der alten Birke eine von

Innen beleuchtete, überdimensionale Natur-Design-Lampe.

Über die Begründer Garten ist Lebensraum, Rückzugsort, Seelenspiegel – „erweiterter Wohnraum“, wie die Begründer ihn nennen. Er ist Symbiose von Mensch, Architektur und Natur, fängt Blicke durch das Fenster auf und komplettiert damit den Innenbereich. So stehen Innen und Außen in ständiger Blick-Beziehung und müssen vom ersten Planungsschritt an aufeinander abgestimmt werden. Jeder Garten und jede Terrasse der Begründer entsteht deshalb im ständigen Dialog mit Architekten und Bewohnern. Der Wandel der Natur wird langfristig weitergeplant, der Wechsel der Jahreszeiten als gestalterisches Element genutzt.


Ähnliche Fotos
Kommentare