< >
Eingangsbereich Viktor Filimonow Architekt in München Minimalistische Wände & Böden
< >
Eingangsbereich Viktor Filimonow Architekt in München Minimalistische Wände & Böden
< >
Eingangsbereich Viktor Filimonow Architekt in München Minimalistische Wände & Böden

Das Baugrundstück liegt in einem kleinen vom dichten Wald umgebenen Ortsteil in unmittelbarer Nachbarschaft zu einer konservativen Einfamilienhaus-Siedlung sowie experimentellen sozialen Wohnungsbauten der 90er Jahre. Das neu errichtete zeitgenössische Einfamilienhaus positioniert sich selbstbewusst in der Ortschaft, es öffnet sich großflächig zum Garten hin und bleibt zum Straßenraum weitestgehend geschlossen, jedoch in der Kubatur differenziert und damit einladend. In Anlehnung an bayerische Bauernhöfe ist das bewohnte Haus gekalkt, die Garage trägt hingegen eine Holzfassade.

Die innere Organisation des Gebäudes bietet den Bauherren offene und luftige Wohnräume. Der eingestellte Treppenkörper zoniert das Erdgeschoss, belässt dennoch das Raumgefüge in seiner Großzügigkeit erlebbar. Ein Luftraum über dem Essbereich hebt die tradierten Grenzen der Zweigeschossigkeit auf, das Einfamilienhaus lässt sich als eine Einheit erleben, denn oben folgt die Galerie mit einem erweiterten multifunktionalen Raum, als Musikkoje, Leseecke oder Gästezimmer, wandelbar und stets belebt. In der bewussten Abwägung zwischen Notwendigkeiten, Wünschen und Qualitäten entstand ein individuelles und ausdrucksstarkes Einfamilienhaus, das die junge Familie gerne und mit Stolz bewohnt.

Ähnliche Fotos
Kommentare