M O N O L I T O N E R O

Das Haus reagiert auf das nach Süden orientierte Hanggrundstück.

Es betont sein monolythisches und kantiges Raumgefüge mit einem

geborgenen Schwimmteich im Untergeschoss, sowie einer eleganten

Dachplattform mit grosszügiger Fernsicht im Dachgeschoss.

Erschlossen wird das Haus der Topographie entsprechend im Erdgeschoss.

Hier empfängt ein lichter und zentraler Treppenhof seine Besucher und

verbindet die drei Geschosse. Durch spannende Blickbeziehungen

lassen sich das Volumen und die besondere Lage des Hauses erleben.

Im Attikageschoss in luftiger Höhe, rahmt die dunkle Betonbrüstung dreiseitig

den Dachgarten und fliesst seitlich in die Aussenwände zurück.

Die südseitige ausgerichtete Glasfront erschliesst den „Lebensraum“, Wohnen,

Essen und Küche mit der exponierten Dachplattform. Die Küchenarchitektur

entwickelt und integriert sich in die dunklen Aussenwände des

Dachgeschosses.

Das mittlere Geschoss beherbergt die Schlafräume und offenbart

ein extrovertiertes Elternbad mit angrenzendem Aussenhof.

Die kantige und kubistische dunkle Struktur der Aussenhülle verbindet sich

In lichter, kontrastreicher Art und Weise mit dem Innenraum.

Das unterste Geschoss bringt auf der Südseite Wohnräume

und Natur zusammen. Der überdeckte und fassadenbündige Naturteich

aus Beton, umrahmt den Grundriss und verbindet so auf sanfte Weise,

den Innen- mit dem Aussenraum. Das schützende Element Wasser

reicht Stirnseitig bis zu den Glasfronten, und zaubert so spannende

und beruhigende Reflektionen an die helle und weitauskragende

Betondecke.

Das puristische Betongebäude lebt im Innen- und Aussenbereich von

minimalistisch inszenierten Details und arrangierten Strukturen,

sowie seiner formalen Erscheinungkraft aus einem Guss

Ähnliche Fotos
Kommentare

Angebot anfragen

Ungültige E-Mail-Adresse
Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.