Angebot anfragen

Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden

Movember – Wohnideen mit Schnurrbart

Sabine Neumann Sabine Neumann
Google+
Loading admin actions …

Mov… wie bitte? Das fragen sich viele mit großen Augen, wenn sie zum ersten Mal von diesem Trend hören, der Ende der 90er Jahre in Australien entstand. Bei Movember handelt es sich um eine Wortschöpfung aus den englischen Wörtern moustache (Schnurrbart) und November. Worum es dabei geht? Männer in aller Welt lassen sich während dieses Monats einen Schnurrbart stehen, um damit Spenden zugunsten der Erforschung und Vorbeugung gegen Prostatakrebs und andere Männerkrankheiten zu sammeln. Wir finden, das ist eine gute Sache und schließen uns der Movember-Bewegung auf unsere Weise an: Hier kommen ein paar coole Wohnideen zum Thema Schnauzbart.

Schn-UHR-bart

 Haushalt von Progetti
Progetti

Dandy design Manuel Barbieri – Progetti

Progetti

Diese Uhr im Schnurrbart-Design orientiert sich am gezwirbelten Schnäuzer, der im London des 19. Jahrhunderts von intellektuellen und eleganten Gentlemen getragen wurde. Der moderne Dandy von heute kann sich diesen coolen Zeitmesser zuhause an die Wand hängen oder auf den Schreibtisch stellen und so eine ganz persönliche, elegante und witzige Note in die Wohnung bringen.

Ein Kissen voller Bärte

 Wohnzimmer von Fine Cell Work
Fine Cell Work

Moustaches

Fine Cell Work

Moustaches nennt sich passenderweise dieses Kissen, das verschiedene Arten von Schnurrbärten zeigt und von russischen Tattoos inspiriert ist. Das Besondere daran: Die Bärte sind teilweise dreidimensional und ergänzen den coolen optischen Style um eine witzige haptische Erfahrung.

Dalí-Style

Der spanische Maler Salvador Dalí machte einen ganz besonderen Bart zu seinem Markenzeichen: Die langen, schmalen Enden des Dalí werden rechts und links nach oben gezwirbelt und ergeben eine bis heute legendäre Form des Schnurrbartes. Dieser steht auch bei dieser Skulptur im Mittelpunkt, die den Namen Salvador trägt.

Moustache-Mobile

Mr. Moustache Mobile:  Kinderzimmer von jäll & tofta
jäll & tofta

Mr. Moustache Mobile

jäll & tofta

Mobile mal anders: Mr. Moustache ist ein Mobile für kleine und große Schnurrbartliebhaber. Die leuchtenden Farben, die dadurch entstehenden Kontraste und die verschiedenen Materialien stimulieren die Sinne der Kids und machen auch Mama und Papa Spaß.

Bärtiger Bär

Wir bleiben im Kinderzimmer und werfen einen Blick auf dieses Gummibärchen mit Schnurrbart. Es handelt sich dabei allerdings nicht um eine süße Nascherei, sondern um ein Nachtlicht, das am Bett der lieben Kleinen aufgestellt werden kann und so für einen ruhigen und behüteten Schlaf sorgt. Einfach kurz auf den Bärenbauch drücken und schon leuchtet der bärtige Begleiter in der Lieblingsfarbe des Kindes.

Ein Bart fürs Baby

Und zum Schluss noch eine bärtige Idee für die kleinsten Familienmitglieder: Der Schnuller mit Schnurrbart ist ein origineller Gag, der eurem Nachwuchs eine lustige Gesichtsbehaarung verpasst. Natürlich ist das Ganze völlig ungefährlich aus BPA-freiem Silikon und ungiftigem Kunststoff gefertigt.

Was haltet ihr von der Movember-Bewegung und welches bärtige Wohnaccessoire dürfte bei euch zuhause einziehen?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern