7 unterschiedlich große Wohnungen - 7 fantastische Einrichtungsideen | homify

7 unterschiedlich große Wohnungen – 7 fantastische Einrichtungsideen

Sophie Pussehl Sophie Pussehl
Dolmen Serveis i Projectes SL Moderner Flur, Diele & Treppenhaus
Loading admin actions …

Ob 33, 50 oder gar 100 m² – Wohnungen gibt es in den unterschiedlichsten Größe und mit den verschiedensten Grundrissen. Doch ob richtig klein, durchschnittlich normal oder richtig groß – eine Wohnung einzurichten bedeutet auch immer eine Herausforderung. Dabei wollen die Vorzüge wie Schnitt, Platz und Licht optimal genutzt werden. Inspirationen, wie ihr ein optimales Ergebnis erzielen könnt, geben euch die folgenden Bilder. 

Ideal wohnen auf 90 m²

Die Wohnung verfügt über großzügige 90 m², ist dennoch in ihrem Schnitt besonders, wurde sie länglich ausgelegt. So geht es von der Küche über den Essbereich in das Wohnzimmer. Die fließenden Übergänge gehen aus dem offenen Raumkonzept hervor und entsprechen modernen Wohnansprüchen. 

Helle, natürliche Töne in Form von Weiß, Creme und Beige bestimmen die Grundgestaltung. Dazu gesellt sich Holz, das für ein warmes und gemütliches Ambiente sorgt, sowie gemusterte Bodenfliesen und -textilien. Diese fügen sich harmonisch in das Gesamtbild ein und setzen gekonnt Akzente. Was das Mobiliar angeht, so wurde Wert auf hochwertige Materialien und schlichte Formen gelegt. Farbtupfer als auch das ein oder andere Designmobiliar sorgen dabei für Blickfang und verleihen der Wohnung Persönlichkeit. 

Während das Wohnzimmer mit einer großzügigen Verglasung aufwartet und von viel Tageslicht profitiert, wurde für die restlichen Räumlichkeiten Beleuchtungssysteme vorgesehen, die für eine optimale Ausleuchtung sorgen. 

Eine Wohnung von 100 m² bietet jede Menge Platz. Das heißt jedoch nicht, dass dieser auch vollständig ausgeschöpft werden muss. Das beweist auch diese Wohnung, die über alles Nötige verfügt, aber dennoch eine klare Struktur und Übersichtlichkeit bewahrt. Weiß und Holz bilden die grundlegende Basis innerhalb der Gestaltung und sorgen für ein helles, freundliches Ambiente sowie eine wohnliche und gemütliche Atmosphäre. 

Die Räumlichkeiten gehen fließend ineinander über und lassen regelrecht das Gefühl von absoluter Weite aufkommen. Neben natürlich einfallendem Licht trägt ebenso künstliches zur Ausleuchtung bei. Die Deckenspots setzen schöne Akzente und wirken überaus dekorativ. Tolles Detail ist die mit Holzbalken versehene Decke im Wohnzimmer, die gleich der Wände gestrichen wurde. Neben hellem Holzmobiliar setzen einzelne Stühle in Schwarz bewusst Akzente und lockern die Gesamteinrichtung auf. Das sorgt gleichzeitig für Dynamik. 

85 m² im Stilmix

85 m² bieten genug Raum, um sich ausleben zu können – und das nicht nur, was das ein oder andere Mobiliar betrifft, sondern auch den jeweiligen Stil. Ein einheitlicher Stil ist wie ein roter Faden, der sich durch den gesamten Wohnraum zieht und für einen einheitlichen Look sorgt. In größeren Wohnräumen darf es jedoch auch ruhig etwas abwechslungsreicher sein. Die Küche klassisch-modern, das Wohnzimmer mit Retro-Touch – genau so wurde es auch für dieses Beispiel vorgesehen. Somit wird nicht nur für Abwechslung gesorgt, sondern ein jeder Raum bekommt auch einen bestimmten Charakter verliehen.

Für den klassisch-modernen Look der Küche wurde die Gestaltung in Schwarz-Weiß gewählt, was gleichzeitig überaus zeitlos und elegant wirkt. Dazu gesellen sich farbige Akzente in Form von frischen Blumen. Das Wohnzimmer hingegen wartet mit Nierentisch und Vintage-Stuhl auf, was sogleich für einen Retro-Touch sorgt. Ausgewählte Textilien setzen farbige Akzente und runden das Gesamtbild ab. 

80 m²

Auch eine Wohnung, die über 80 m² verfügt, will gekonnt genutzt werden. In diesem Falle hat man sich für eine gemütlichere Variante entschieden. Gedeckte Farben, angeraute Textilien, gedämpftes Licht und hohe Schrankwände machen diesen Wohnraum heimelig. 

Küche, Wohn- und Esszimmer gehen fließend ineinander über, wobei aufgrund der Gestaltung eine Zonierung vorgenommen wurde. Die Wand des Essbereiches wartet mit Putz auf, was diesen optisch vom Wohnzimmer separiert. Für Letzteres wurde ein Teppich vorgesehen, der sich dadurch ebenfalls optisch als eigene Zone vom restlichen Wohnraum absetzt. 

Das zeigt, dass auch große und ineinander übergehende Räume mit den richtigen Gestaltungsideen überaus wohnlich gestaltet und die einzelnen Lebenszonen mit den richtig eingesetzten Mitteln und Ideen voneinander separiert werden können. 

Freundliche und moderne 75 m²

Viel Platz, viele Möglichkeiten, viele Ideen – ein Mehr an Wohnraum bedeutet gleichzeitig, freier in der Gestaltung sein zu können. Doch auch hier will jedes Detail wohl überlegt und optimal angepasst sein. Schließlich soll am Ende auch das Gesamtergebnis überzeugen. 

In diesem Beispiel ist es die Küche, die durch ihre moderne und individuelle Gestaltung besticht. Der Kochbreich befindet sich hier direkt neben dem Eingangsbereich, was – zugegeben – nicht ganz alltäglich ist. Passend zum Grundriss, wurde die Wand mit einem Küchenschrank versehen. Neben einer Arbeitsfläche bietet dieser auch jede Menge Stauraum. Weiß wird hier durch Schwarz kontrastiert, das Ergebnis ist ein zeitloser, edler Look.

Davor befindet sich der Essbereich. Der Tisch aus Holz bringt aufgrund Farbe und Materialität Abwechslung in die Gestaltung und sorgt für mehr Gemütlichkeit. Originell ist die eingezogene Wandscheibe aus Glas. Diese separiert den Esstisch vom unmittelbar angrenzenden Flur, ohne jedoch komplett die Sicht zu nehmen. Dank des modernen Materials Glas wird die Transparenz bewahrt; diese Lösung ist clever, als auch ästhetisch ansprechend zugleich.  

War eben noch von 75 bis 85 m² Wohnraum die Rede, wartet diese Wohnung nur mit der Hälfte an Fläche auf – und zeigt, auch das geht! Bereits im ersten Bild fällt der originelle und durchdachte Schlafplatz auf. Dieser wurde als Hochbett gestaltet. Der Freiraum darunter kann als Arbeitsplatz oder zur Verstauung der Kleidung genutzt werden. Um in das Bett zu kommen, wurde nicht etwa nur eine Leite in Erwägung gezogen. Nein, ein mit Stufen versehener Schrank ebnet den Weg und bietet zugleich Platz für die Lektüre. Praktischer und anschaulicher zugleich geht es wohl kaum. 

Unmittelbar neben dem Schlafbereich befindet sich die Küche. In einer Nische untergebracht, ist diese zwar nicht sonderlich groß, verfügt jedoch über alles, was man benötigt. Die vorangestellte Küchenzeile bietet zusätzlich Arbeitsfläche und Stauraum. Der Essplatz befindet sich davor und markiert den Übergang zum Wohnzimmer. Durch diese Aufteilung werden alle einzelnen Zonen sichtbar, was den überschaubaren Raum an Mehrwert und Wohnlichkeit gewinnen lässt.  

33 m² das mag erst einmal erschreckend klein klingen und ist zugegeben auch nicht wahnsinnig viel, vergleicht man dies mit einer doppelt oder dreifach so großen Wohnfläche. Doch auch die 33 m² wollen genutzt werden und können es auch, ohne Abstriche in Sachen Komfort machen zu müssen. Die Frage nach dem Wie ist hier nämlich entscheidend. So will wohl überlegt sein, was genau an Mobiliar gebraucht wird und wie man dieses bestenfalls sogar miteinander kombinieren kann. 

Das Zauberwort lautet hier: funktionale Möbel! Ja, denn Möbel, die mehrere Funktionen inne haben, sind die Ideallösung für Wohnen auf überschaubaren Raum. Das Sofa, das sich zum Bett umwandeln lässt, ist der Klassiker schlechthin. Doch gibt es sehr viel mehr originelle Ideen, die sowohl in Funktion als auch in Design bestechen. Coole Möbel, die echte Multitalente sind, findet ihr in unserem passenden Ideenbuch. 

Auch in diesem Beispiel wurde der vorhandene Raum bestens genutzt. Im Wohn-Schlafzimmer wurde um das Schlafsofa herum ein Wandschrank vorgesehen, der viel Stauraum bietet. Ebenso verhält es sich auch in der Küche, die zwar nicht gerade groß ist, aber bestens genutzt wurde. Ausgeklügelte Schranksysteme nutzen nahezu jeglichen Zentimeter der Wände und bieten somit jede Menge Platz. Damit man von dem Anblick beim betreten der Räumlichkeiten nicht gleich erschlagen wird, empfehlen sich vor allem helle Töne, allem voran Weiß. Generell sollte vorwiegend in kleineren Räumlichkeiten auf helle Farben zurückgegriffen werden, damit diese nicht unnötig Licht schlucken. Mit ausgewählten Wohnaccessoires sorgt ihr zudem für eine wohnliche Atmosphäre und ihr werdet sehen, auch auf 33m² bekommt man alles unter, was man zum Leben braucht.

Ein eigenes Haus im Handumdrehen - 6 tolle, kleine Fertighäuser
Arrow navigation 3b3136b1
Wie groß ist eure Wohnfläche und wie habt ihr sie bestmöglich genutzt? Verratet es uns! 
VIO 302 - Terrasse FingerHaus GmbH - Bauunternehmen in Frankenberg (Eder) Moderner Balkon, Veranda & Terrasse

Benötigen Sie Hilfe mit einem Projekt?
Beschreiben Sie Ihr Projekt und wir finden den richtigen Experten für Sie!

Nach passenden Wohnideen stöbern