Draußen leben: Sommerliche Gartentipps

Sabine Neumann Sabine Neumann
Google+
Loading admin actions …

Der Sommer steht vor der Tür und die warmen Temperaturen locken uns nach draußen. Höchste Zeit, mal fünfe gerade sein und Beine und Seele baumeln zu lassen. Dem entspannten, erfrischenden Wohngefühl im Garten kann niemand widerstehen. Wieso auch? Wenn das Thermometer in lang ersehnte Gefilde klettert, hält uns nichts mehr im Haus. Die folgenden sommerlichen Gartentipps zeigen, wie wir unseren Lebensmittelpunkt nach draußen verlagern und die schönste Zeit des Jahres unter freiem Himmel in vollen Zügen genießen können.

Übrigens: Für alle, die keinen Garten, sondern „nur“ einen Balkon zur Verfügung haben, gibt es hier und hier ein paar hilfreiche Tipps und Tricks rund um einen entspannten Sommer auf Balkonien.

1. Bunt leben!

Was sich viele von uns in den vier Wänden nicht so recht trauen, kann im Garten voll ausgelebt werden – ein farbenfrohes Wohnkonzept. Bunte Blumen und fröhliche Accessoires machen den Sommer im Garten doch erst so richtig lebens- und liebenswert. Der Winter ist schließlich trist genug, jetzt setzen wir alles auf Farbe – und kriegen das Dauergrinsen gar nicht mehr aus dem Gesicht.

2. Outdoor-Möbel im Wohnzimmer-Look

Früher hatte man die Wahl zwischen wackeligem Plastik, hartem Holz und spießigen Campingstühlen mit biederem Blumenmuster. Diese Zeiten sind zum Glück vorbei, denn heute unterscheiden sich die Möbel, die auf unserer Terrasse stehen kaum noch von denen im Wohnzimmer. Mit angesagten Sofa-Sitzgruppen im Outdoor-Lounge-Stil müssen wir weder optisch noch in Sachen Komfort Abstriche machen – und funktional bestens gerüstet für das Leben unter freiem Himmel sind sie auch noch.

3. Ein knisterndes Feuer unter freiem Himmel

Im Winter geht doch nichts über einen gemütlich knisternden Kamin. Aber die Faszination von freiem Feuer hat auch im Sommer seinen Reiz, wie jeder weiß, der schon mal am Lagerfeuer Würstchen gegrillt und zu Gitarrenklängen lustige Lieder gesungen hat. Die gleiche bezaubernde Atmosphäre kann man jetzt auch im eigenen Garten kreieren – mit Feuerschalen aus Stein oder Metall.

4. Holz sorgt für Wohnlichkeit und Wärme

Holz ist eines der beliebtesten Bodenmaterialien – innerhalb der vier Wände ebenso wie im Außenbereich. Kein Wunder: Es ist nicht nur vielseitig einsetzbar und super stylish, sondern es strahlt sowohl optisch als auch haptisch eine einzigartige Wärme aus. Egal, ob ein frischer Wind weht oder der Boden von einem heißen Hochsommertag aufgeheizt ist – auf Holzdielen ist das Barfußgefühl immer angenehm.

5. Grill statt Herd

Nicht nur das Wohnzimmer verlagern wir in der warmen Jahreszeit liebend gerne nach draußen, auch die Küche wird jetzt in den Garten verlegt. Wer kann schon diesem einzigartigen Duft widerstehen, der die warme Sommerluft erfüllt, wenn wir den Grill anschmeißen und allerlei Köstlichkeiten auf dem Rost vor sich hin brutzeln? Es geht doch nichts über sommerliche Grillabende unter freiem Himmel…

6. Improvisieren und genießen!

Klar, wir alle hätten wohl gerne einen Gartenteich, einen Swimmingpool, auf der Terrasse die super schicken Designermöbel, den Luxusgrill, große Sonnensegel und einen atemberaubenden Ausblick aufs Meer. Diesen Traum vom perfekten Garten können sich allerdings nur die wenigsten erfüllen. Macht aber gar nichts, denn auch mit bescheideneren Mitteln lässt sich der Garten zur echten Wohlfühloase machen. Mit ein paar Tongefäßen, kleinen Seerosen und etwas Wasser können wir zum Beispiel einen niedlichen Mini-Teich erschaffen, der auf jede Terrasse passt. Das Planschbecken sorgt genauso für Abkühlung wie der Designerpool und anstatt wochenlang exklusive Möbelläden nach der perfekten Teak-Garnitur abzuklappern, lässt sich ganz einfach mit alten Stühlen, zwei Malerböcken und einer alten Tischplatte improvisieren. Schließlich ist der Sommer zum Genießen da und wir passen uns viel lieber dem entspannten, freien Lebensgefühl an, anstatt steif und spießig festgefahrenen Konventionen zu folgen.

7. Gerüstet für alle Eventualitäten

Auf den Sommer in Deutschland ist bekanntermaßen nicht immer Verlass. Aber wieso sollten wir uns von kühlen Temperaturen und ein bisschen Regen den Spaß am Draußensein vermiesen lassen? Clevere Überdachungen, Markisen und Pavillons sorgen dafür, dass wir nicht bei jedem Regentropfen oder dem kleinsten Windhauch ins Haus flüchten müssen.

VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern