Welcher Fußbodenbelag ist der richtige für mich?

Mandy Markwordt – homify Mandy Markwordt – homify
Google+
Loading admin actions …

Holzdielen haben ihren ganz eigenen Charme und sind sehr beliebt als Bodenbelag – doch auch ein Zementboden kann in den eigenen vier Wänden attraktiv wirken. Mit unseren Tipps lässt sich der richtige Bodenbelag für die unterschiedlichen Wünsche finden.

Allgemeine Hinweise, welcher Belag für welches Zimmer am besten geeignet ist, finden sich in unserem Ideenbuch Ratgeber Fußboden.

altbewährt und individuell

Arte Coronal Oak Antik:  Wände & Boden von V.I.P.Floors
V.I.P.Floors

Arte Coronal Oak Antik

V.I.P.Floors

In einem Altbau gehören Dielen mitunter schon seit Jahrzehnten zur Inneneinrichtung, aber auch heutzutage finden wir immer häufiger neu verlegte Dielen in Wohnungen und Häusern. Was diese scheinbar einfachen Holzbretter auszeichnet? Dielen sind immer einzigartig. Individuell von der Natur geschaffen, weist jedes Holz eine andere Struktur und Farbe auf. 

Dielen aus Eiche sind allgemein am beliebtesten. Denn Eiche ist besonders langlebig und robust. Und die Farbe des Eichenholzes lässt sich sogar je nach Wahl der Versiegelungart den persönlichen Wünschen anpassen. 

Landhausdiele Nussbaum:  Wände & Boden von LIGNUM Möbelmanufaktur
LIGNUM Möbelmanufaktur

Landhausdiele Nussbaum

LIGNUM Möbelmanufaktur

Bedeutend dunkler von Natur aus ist dagegen das Holz des Nussbaums. Bei der Inneneinrichtung empfiehlt es sich daher, die Möbel auch auf die Farbe des Bodens abzustimmen. 

Um möglichst lange Freude an einem einwandfreien Dielenbelag zu haben, ist eine regelmäßige und angemessene Pflege empfehlenswert. Zusätzlich ist bei älteren Dielen Vorsicht mit dem Möbilar geboten: Häufiges Hin- und Herschieben von Möbeln sollte vermieden werden, um das Holz der Dielen nicht unnötig zu strapazieren.

Der bescheidene Star

Ein Zementboden in der Wohnung klingt etwas ungewöhnlich – ist aber auf dem besten Weg, ein Trend zu werden. Was im Vergleich zu Dielen eher kühl und unpersönlich wirkt, bringt allerdings einige Vorteile mit sich: Der sogenannte Zementestrich ist fugenlos, rissfrei und pflegeleicht. Wenn auf der nächsten Party also das eine oder andere Getränk verschüttet wird, kann es von diesem Boden kinderleicht weggewischt werden. 

Ein Plus für die Inneneinrichtung: Durch seine eher neutrale Farbe hält sich der Zementboden in der Raumgestaltung zurück und lässt die Möbel und die Dekoration umso besser wirken.

Eine glatte Sache

Natursteinbad exclusiv: klassische Badezimmer von innenarchitektur-rathke
innenarchitektur-rathke

Natursteinbad exclusiv

innenarchitektur-rathke

Fliesen sind der Klassiker in Küche und Bad. Der Grund dafür liegt auf der Hand: Sie sind strapazierfähig und vor allem leicht abwischbar. 

Was sich zu entdecken lohnt: Ein gefliester Flur macht einen eleganten Eindruck und lässt sich außerdem problemlos reinigen. Ob nasse Pfotenabdrücke oder der Abdruck vom Gummistiefel – alle Spuren verschwinden im Handumdrehen.

VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern