Angebot anfragen

Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden

homify 360°: Leben auf 10 Quadratmetern

Elisabeth Liebing Elisabeth Liebing
Google+
Loading admin actions …

Sobald man sein Abitur in der Tasche hat, bedeutet es für die meisten jungen Menschen flügge zu werden. Das heißt raus aus dem elterlichen, behaglichen Nest, um endlich auf eigenen Beinen zu stehen. Oftmals ist der Studienplatz nicht in der gleichen Stadt, so dass der Um- und Auszug eine logische Konsequenz ist. Das Problem bei der Suche nach einer passenden Bleibe stellt neben der Mietkosten, die äußerst gering sein müssen, auch der Mangel an freien Immobilien insbesondere in Großstädten dar. Der Traum von der WG in einer Altbauwohnung rückt daher für die meisten Studenten in weite Ferne. Sehr viel einfacher gestaltet sich auch nicht die Suche in einem Studentenwohnheim, da die Plätze oftmals streng limitiert sind und es gar nicht so einfach ist auf der langen Warteliste nach vorne zu rücken. 

Aus den Folgen des knappen Wohnraums und den hohen Kosten entstand eine innovative Idee des schwedischen Architekturbüros Tengbom. Sie planten Wohnräume auf nur zehn Quadratmetern, die für Studenten bezahlbar und komfortabel sind.

Idee und Funktion

 Häuser von Tengbom
Tengbom

10 Smart SQM

Tengbom

Dieser kleine schwarze Bau stellt auf 10 Quadratmetern eine Wohnneinheit dar, die einem bescheidenen Studenten ein Zuhause bieten kann. Aufgestellt wurden die Bauten auf dem Gelände des Virserum Art Museum in der Grafschaft Småland in Schweden. Die Tengbom Architekten schufen diese Einheit für Studenten, um eine bezahlbare, umweltfreundliche und intelligente Lösung zu kreieren, die einen engen Bezug zu Design und natürlich verwendeten Materialien darstellen sollte. Das Projekt ist eine Zusammenarbeit mit dem Holzhersteller Martinsons und dem Immobilienunternehmen AF Bostäder.

Von außen erinnert die Gestalt des kleinen Häuschens eher an eine Sauna, die in den öffentlichen Raum gestellt wurde, um dort als Kunstobjekt zu fungieren. Im Innenraum verbirgt sich allerdings ein Raumwunder, das wir euch in den folgenden Bildern genauer erläutern möchten. 

Struktur des kleinen Gebäudes

 Häuser von Tengbom
Tengbom

10 Smart SQM

Tengbom

Welche Funktionen müssen in einem Heim vorhanden sein, um als vollwertig nutzbare Wohnung im 21. Jahrhundert bestehen zu können? Eine Küche, ein Badezimmer, ein Wohnzimmer, ein Esszimmer, ein Arbeitszimmer und selbstverständlich ein Schlafzimmer. All diese Bereiche finden sich in dem kleinen Haus und können auch bei einem ordentlichen Menschen ihre Verwendung finden. Die wenigen Quadratmeter wurden optimal ausgenutzt. Wichtige Rolle spielte neben der horizontalen Fläche ganz besonders die dreidimensionale Nutzung des Raums sowie die Umnutzung verschiedener Möbelstücke. So weisen einige Einbauten mehrere Funktionen auf. Dem Bewohner wird demnach ein überlegtes und vorausschauendes Wohnen abverlangt, um kein Chaos auf der kleinen Fläche entstehen zu lassen. 

Funktionaler Eingangsbereich

 Häuser von Tengbom
Tengbom

10 Smart SQM

Tengbom

Betritt man das kleine Gebäude, findet man zur rechten Seite die Küchenzeile und ihr gegenüber platziert sich der Essbereich. Die Küche verfügt über eine Grundausstattung, das heißt eine kleine Spüle, zwei Herdplatten und ein kleiner Bereich, der als Platz für Vorbereitungsarbeiten dient. Stauraum für Geschirr wird durch drei Regale, die parallel zur Arbeitsplatte verlaufen, geschaffen. Diese nehmen natürlich die organische Formensprache des Raumes auf. Ebenso findet sich die Form des Esstischs in gleicher Gestalt am Arbeitsplatz. Viel Wert legten die Planer auf diverse kleine Fenster, die natürliches Licht in den Multifunktionsraum strömen lassen und so jeden speziellen Bereich bestmöglich erhellen. Natürliches Licht spielt speziell bei kleinen Räumen eine bedeutende Rolle und wirkt sich bemerkenswert positiv auf das Raumgefühl aus.

Weitere Anregungen zu kleinen Küchen und wie ihr den Platz clever nutzt, findet ihr in dem Ideenbuch: Kleine Küchen geschickt einrichten

Struktur des hinteren Bereichs

 Häuser von Tengbom
Tengbom

10 Smart SQM

Tengbom

Der Arbeitsbereich ist besonders ausgeklügelt in das Haus eingebettet. Denn die Arbeitsplatte kann einfach nach oben geklappt werden und übernimmt so gleichzeitig die Aufgabe eines Fensterladens. Somit wird der Raum verdunkelt und dem Bewohner wird zusätzlich das Gefühl von mehr Privatsphäre gegeben. An den Arbeitsbereich schließt sich das Wohnzimmer an, das durch eine gemütliche Sitzhängematte markiert wird. Die Hängematte kann ebenso als Bürostuhl fungieren und den kleinen Schemel ablösen. Neben dem Wohnzimmer liegt das kleine Badezimmer, das über eine Dusche verfügt. Das Bad wird durch eine platzsparende Schiebetür vom restlichen Bereich abgetrennt. Die farbigen Details sind in einem hellen Grün und greifen das Thema Natur auf. Der Innenraum wurde gänzlich in Holz gestaltet und verspricht ein gesundes Wohnklima.

Koje

 Häuser von Tengbom
Tengbom

10 Smart SQM

Tengbom

Das Wohnen und Leben findet auf zwei Ebenen statt: Eine kleine Galerie bietet im höherliegenden Geschoss Fläche für den Schlafplatz. Eine schmale Matratze dient als Bett, rechts davon erstreckt sich ein Regal, das als Kleiderschrank fungiert. Um eine Absturzsicherung zu erhalten, wurden Seile von der hölzernen Geschossdecke zur Decke gespannt. Diese wurden in einem grafischen Muster befestigt, um der sonst vorherrschenden organischen Form Parole zu bieten. Die erste Etage erreicht man im Übrigen über die kleinen Stufen, die zur linken Seite an der Wand angebracht sind. Die Stufen können ebenso als Regalfächer genutzt werden. Allerdings gilt hier, diese nicht zu überfüllen, um ein Erklimmen des Betts weiterhin zu ermöglichen. Auf individuelle Möbel muss hier vollständig verzichtet werden. Alles hat seinen festen Platz und dieser ist bis ins kleinste Detail ausgeklügelt. Leider wird dem Studenten der Raum für die eigene Kreativität genommen. Aber er muss sich keine Gedanken über die Möblierung machen und der nächste Umzug wird ganz sicher ziemlich einfach. 

Liebe Studenten, könnt ihr euch vorstellen in so einem Haus zu leben? Hinterlasst uns einen Kommentar!
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern