9 Gestaltungstipps für den perfekten Sommer-Balkon

Angebot anfragen

Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden

9 Gestaltungstipps für den perfekten Sommer-Balkon

Tobias Weber Tobias Weber
:  Terrasse von homify
Loading admin actions …

Das beste am Sommer sind nicht die heißen Stunden bei Tag, sondern es sind ganz bestimmt die lauen Sommernächte. Wenn man leicht gekühlt noch draußen sitzen kann und gemeinsam bei schummrigem Licht den Tag ausklingen lassen darf. Dann heißt es: Urlaub auf Balkonien. 

Doch bis es soweit ist, muss der Balkon natürlich erst einmal in einer Verfassung sein, in der man sich dort auch wirklich wohl fühlen kann. Oftmals sind die kleinen Außenbereiche nämlich gar nicht so üppig dimensioniert, wie man sich das vielleicht wünschen würde. Wir sagen: Davon darf man sich nicht abhalten lassen. Wir haben 9 geniale Gestaltungstipps gesammelt, mit denen auch euer kleiner Balkon mit wenig Aufwand zur großen Wohlfühloase wird. Schaut doch gleich mal rein!

1. Zum Wohnraum ausrichten

So mancher Balkon ist nicht ganz so exklusiv wie man sich das manchmal wünscht.  Um dem Balkon die nötige Privatssphäre einzuhauchen, kann es mitunter schon ausreichen, ihn nicht nach draußen, sondern gemäß des Wohnraums auszurichten.

Auf diese Art wirkt der Balkon zum einen in sich geschlossen und lässt auch nicht mehr ganz so leicht den Blick von außen zu. Der positive Nebeneffekt ist zudem, dass der Zugang zum Balkon vom Innenraum gesehen nun gleich offener und vor allem harmonischer erscheint. Besonders dann, wenn sich Farbe und Gestaltung am Innenraum orientiert.

2. Klare Aufteilung

Wie im Wohnraum, gilt auch für den Balkon: klare Raumaufteilung. Grünpflanzen bzw. grüne Elemente sind für viele Balkone ein unbedingtes Muss. Allerdings schwindet der Erholungsfaktor schnell, wenn man ständig damit beschäftigt ist, kleine Ästchen und Blätter von sich fernzuhalten, weil sie in den Aufenthaltsbereich hineinragen. 

In diesem Beispiel wird dies garantiert nicht passieren. So teilt sich dieser Balkon in einen wunderschön minimalistisch gestalteten Gartenbereich auf der einen sowie einem bequemen Sitzbereich auf der anderen Seite. Das ist mindestens genauso entspannend, als würde man mittendrin sitzen.

3. Niedrige Sitze, hohe Pflanzen

 Terrasse von Eurekaa

Ein wenig Wildwuchs schadet im Garten nicht und tut auch dem kleinen Balkon ganz gut – die richtige Aufteilung vorausgesetzt. Auch Bienen und Hummeln sind mit ihrer Nektarliebe große Freunde des etwas wilderen Grüns. Niedrige Sitze  und Bodenkissen lassen sich wunderbar mit hochwachsenden bzw. rankenden Pflanzen kombinieren. Spätestens dann, wenn man sich hingesetzt hat, verschwindet das Balkongefühl und macht dem enstpannenden Garten-Feeling Platz. Einfacher Trick mit großer Wirkung – selbst auf kleinstem Raum.

4. Wie wäre es mit einem platzsparenden Mauergarten

 Terrasse von Eduardo Luppi Paisagismo Ltda.
Eduardo Luppi Paisagismo Ltda.

DETALHE DA CERÂMICA MARAJOARA SOB O APARADOR

Eduardo Luppi Paisagismo Ltda.

Auch derjenige, der sich eine moderne Einrichtung seines Balkons wünscht, muss nicht auf das bunte Farbspiel von Blumen und Blättern verzichten. Ganz im Gegenteil. Doch auch hier gilt es, den vorhandenen Raum möglichst geschickt auszunutzen. In diesem Beispiel sind die Pflanzen in einer mauerförmigen Anlage auf verschiedenen Regalflächen gestaltet. Diese bietet zum einen zusätzliche Ablagen, aber zum anderen bildet sie eine harmonische Begrenzung des Balkons zur anliegenden Umgebung. Diese Lösung kann von unseren Tischler-Experten maßgeschneidert im Grunde schnell und individuell für jede Balkongröße realisiert werden.

5. Zusätzlichen Stauraum nutzen

2 QM BALKON IM KAROVIERTEL, HAMBURG:  Balkon, Veranda & Terrasse von DIE BALKONGESTALTER
DIE BALKONGESTALTER

2 QM BALKON IM KAROVIERTEL, HAMBURG

DIE BALKONGESTALTER

Auf kleinen Balkonen stellt sich stets die Frage nach der optimalen Raumnutzung. Wie stellt man am besten Sitzmöglichkeit und Tisch auf, ohne das es beengend wirkt. Und wie schafft man zusätzliche Ablageflächen? In diesem Beispiel werden Pflanzen sowie kleine Ablagen schlicht eingehängt. Die bauliche Struktur des Balkons, genauer gesagt dessen Begrenzung wird genutzt, um dort hängenden Stauraum zu installieren. Wie Praktisch. Bei uns findet ihr übrigens noch viele weitere Ideen für clevere Raumausnutzung auf Balkon und Veranda.

6. Multifunktionale Sitzgelegenheiten

Wie man sich bettet, so liegt man, heißt es. Auf dem Balkon sind die Möglichkeiten jedoch sehr viel weitgefasster. Stühle zum Sitzen, Liegestühle zum Sonnen und Bänke zum gemeinsamen Beisammensein. Da kann es schnell mal eng auf dem Balkon werden. Die Lösung heißt hier ganz klar: multifunktionale Sitzgelegenheiten anschaffen, die gleichzeitig nicht nur als Liege und Bank, sondern auch als Stauraum fungieren. Derart optimal ausgestattet, wirkt auch der Balkon gleich viel größer.

7. Bänke statt Stühle

 Terrasse von Rebecca James Studio
Rebecca James Studio

Montagu Square

Rebecca James Studio

Wer sich auf kleinem Raum für eine Sitzgelegenheit entscheiden muss, wird schnell die Vorteile einer Bank für sich entdecken. So kann man auf ihr liegen, sonnenbaden oder eben einfach gemeinsam drauf sitzen. Eine Bank ist eine besonders platzsparende Alternative zu der klassischen Anordnung mit Stühlen, die rund um einen Tisch drapiert sind. Mit schönen Kissen und Decken aufgehübscht, vielleicht sogar mit kleinem Stauraum kann solch eine Bank ein echter Hingucker sein. Besonders dann, wenn sie stilistisch an das Dekor des Wohnraums anknüpft – ganz wie in diesem Beispiel.

8. Wanddekor

:  Terrasse von homify

Eine ebenfalls besonders kostengünstige Alternative, seinen Balkon wohnlich zu gestalten, gleichzeitig ihn etwas von den neugierigen Blick abzuschotten, kann eine hohe Wand sein. Mit entsprechenden Regalflächen kann hier zum einen ein schöner, vertikaler Garten geschaffen werden, der zusätzlich entspannt. Zum anderen kann er auch als dekorative Abgrenzung zum Nachbargrundstück dienen.

Auf diesem Balkon strahlen die Sitzgelegenheiten dank der Paletten einen gewissen Retro-Charme aus, der auch von der Wand genauso aufgenommen wird. Dank der genauen Abstimmung beider Elemente, fühlt man sich geradezu magisch zu diesem Ort hingezogen.

9. Der ungewöhnliche Küchenbalkon

Sommerliche Grillabende und Barbecues, wer genießt sie nicht. Meist haben wir dafür entweder die entsprechenden Kohle- oder alternativ Elektrogrills zur Hand. Letztere sind für Balkone besonders geeignet, da sie eine viel geringere Geruchs- und Rauchentwicklung aufweisen als ihre Holzkohle-Pendants.

In diesem Beispiel sehen wir eine wirklich ausgefallene Idee, die den Gedanken des Balkons schier auf den Kopf zu stellen scheint. Kurzum: Er wird zur Küche umgestaltet. Zugegeben, eine nicht ganz massentaugliche Idee, aber die Botschaft ist klar. Ein Balkon kann durch die Hinzunahme von Elementen aus anderen Räumen enorm aufgewertet werden. Jeder kennt das Prinzip Balkon, jeder kennt das Prinzip Küche. Beides zusammen ergibt ein Erlebnis, das man so schnell nicht wieder vergisst. Doch der nächste Grillabend kommt bestimmt!

Ihr könnt euch gar nicht mehr satt sehen? Dann schaut euch mal diese spektakulären Balkone an: Balkon einrichten: Die coolsten Ideen. Ihre werdet begeistert sein!

VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH - Bauunternehmen in Frankenberg (Eder)

Sie suchen einen Architekten?
Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern