Das Wohnzimmer perfekt einrichten und dekorieren

Claire Dove Claire Dove
Google+
Loading admin actions …

Wir sind uns einig: Das Wohnzimmer ist der wichtigste Ort im Haus, und als solchen wollen wir es stets perfekt eingerichtet haben. Die richtige Dekoration des Wohnzimmers ist aus den verschiedensten Gründen wichtig. Zum einen verbringen wir hier viel Zeit und entspannen uns mit einem Buch oder vor dem Fernseher. Gemütlichkeit sollte in diesem Raum also groß geschrieben werden. Zum anderen ist das Wohnzimmer auch häufig der Ort, an dem wir Gäste empfangen. Eine ansprechende Gestaltung ist daher natürlich besonders wichtig.

Wenn es an die Einrichtung des perfekten Wohnzimmers geht, ist daher einiges zu beachten. Es ist nicht nur wichtig, dass der Stil des Raumes unseren Geschmack widerspiegelt, auch an die richtige Auswahl von Beleuchtung, Wanddekoration und Wohnaccessoires sollte gedacht werden. Schöner Stauraum wie das Bücherregal oder der Couchtisch runden das wohnliche Bild zusammen mit Extras wie einem behaglichen Kamin ab.

Damit ihr den Überblick beim Einrichten und Dekorieren eures Wohnzimmers behaltet, haben wir euch eine 10-Punkte-Liste zusammengestellt. Von bequemen Sitzgelegenheiten über Tipps und Tricks rund um Farbakzente bis hin zur idealen Wanddekoration. So wird euer Wohnzimmer garantiert ein gemütlicher, behaglicher Rückzugsort, der gleichzeitig ein echter Blickfang für Gäste ist.

1. Bequeme Sitzgelegenheiten schaffen

klassische Wohnzimmer von Linney Hughes
Linney Hughes

Victorian armchair

Linney Hughes

Beginnen wollen wir heute mit der Auswahl der richtigen Sitzgelegenheit. Die Auswahl ist hierbei schier endlos: Von Sofas, Sesseln und Sitzkissen bis hin zu Schaukelstühlen und Récamières haben wir die Qual der Wahl. Unser Tipp: Sitzt auf jeden Fall Probe, wenn ihr euer Lieblingsteil gefunden zu haben glaubt. Denn was nützt ein noch so stylishes Möbelstück, wenn man nicht bequem darin entspannen kann? Je nachdem mit welcher Tätigkeit ihr am meisten Zeit im Wohnzimmer verbingt, sollten auch eure Möbel gewählt werden. Ein Ohrensessel mit breiten Armlehnen beispielsweise eignet sich ideal für alle Bücherwürner unter euch. Wer es sich lieber in liegender Position auf dem Sofa gemütllich macht, sollte auf ausreichende Länge und eine bequeme Lehne achten.

Sitzmöbel mutieren schnell zum Lieblingsstück in unserem Wohnzimmer, da sie oft der Mittelpunkt des Raumes sind. Wir setzen unser Lieblingsmöbel daher gerne in Szene, wie hier auf dem Bild. Der bequeme hellblaue Vintage-Sessel kontrastiert wunderbar mit der dunklen Holzvertäfelung und den altmodischen Lederkoffern, die hier originellerweise als Couchtisch verwendet werden.

2. Die richtige Beleuchtung finden

Stehleuchte Ariadne S rot: moderne Wohnzimmer von LumineurLightstyle
LumineurLightstyle

Stehleuchte Ariadne S rot

LumineurLightstyle

Wenn das richtige Sitzmöbel oder gar die ganze Sofalandschaft gefunden ist, steht ein weiterer wichtiger Punkt auf dem Plan: Die ideale Beleuchtung für unser Wohnzimmer muss her! Auch hierbei gibt es natürlich einige Punkte zu beachten. Erstens sollte man ein eher warmes Licht wählen, um dem Wohnzimmer eine heimelige Atmosphäre zu geben. Dafür können entweder eine ganz normale Glühbirne, entsprechende LEDs oder ein in warmen Tönen gehaltener Lampenschirm verwendet werden. Zweitens ist es wichtig, sich zu überlegen, wo die Lichtquellen idealerweise platziert werden sollten. Wer viel liest, sollte sich beispielsweise eine Stehleuchte neben seinem Sessel oder Sofa zulegen, wer dagegen seine Zeit am liebsten mit Fernsehen verbringt, für den ist eine indirekte Beleuchtung, zum Beispiel hinter dem Fernseher, ideal. Denn so entsteht eine schöne Lichtsituation, die nicht blendet. 

3. Den passenden Stil wählen

klassische Wohnzimmer von Roger Oates Design
Roger Oates Design

Roger Oates Bespoke Rugs

Roger Oates Design

Dieser Tipp erklärt sich für viele scheinbar von selbst: Natürlich geht man bei der Wahl seiner Wohnzimmereinrichtung nach seinem persönlichen Geschmack vor! Doch manchmal kann es nicht schaden, sich wirklich klar darüber zu werden, was einem gefällt und so ein Muster in seinem Kaufverhalten zu finden. Greife ich oft zu Teilen im romantischen Shabby-Chic-Look oder ziehen mich minimalistische Industrial-Möbel magisch an? Mag ich es eher ländlich-rustikal oder hochmodern? Wer sich diese Frage beantwortet hat, sucht danach viel zielstrebiger nach noch fehlenden Einrichtungsgegenständen, die das Wohnzimmer perfekt komplettieren. 

Wie wirkungsvoll es sein kann, einen Stil und sogar ein Farbschema konsequent durchzuziehen, zeigt dieses Bild. Hier wurde das gesamte Wohnzimmer in hellen Tönen von Weiß bis Hellgrau gehalten. So entsteht ein moderner, skandinavisch anmutender Look, von dem nichts störend ablenkt.

4. Den idealen Couchtisch finden

moderne Wohnzimmer von OAKLAB

Wir sitzen nun also auf dem perfekten Sofa, haben eine gemütlich-atmosphärische Beleuchtung und wissen, welchen Stil wir verfolgen möchten. Was fehlt jetzt noch? Ein stylisher Platz, an dem wir unsere Teetasse, den Schmöker oder das Strickzeug ablegen können. Hier kommt der Couchtisch in Spiel. Oft verkannt und etwas stiefmütterlich behandelt, sind diese kleinen Beistelltische neuerdings in den spannendsten Designs erhältlich und komplettieren jedes Wohnzimmer. Ob wie auf diesem Bild traditionell aus Holz mit einem modernen Twist oder aus Glas, Naturstein oder Stoff, in diesem Ideenbuch findet ihr garantiert den perfekten Couchtisch für euer Wohnzimmer: 10 coole Couchtische.

5. Geschickt Farbakzente setzen

Ein weiterer Tipp, um euer Wohnzimmer gemütlich und stylisch zu gestalten, ist die richtige Farbwahl. Auch hier sind dem persönlichen Geschmack und der Fantasie keine Grenzen gesetzt: Erlaubt ist, was gefällt. Ein paar Entscheidungshilfen möchten wir dennoch denen geben, die sich noch unsicher sind, welche Farbpalette im Wohnzimmer Einzug halten sollen. Generell lässt sich sagen, dass helle Farben den Raum optisch öffnen und somit größer und freundlicher wirken lassen. Dunklere, kräftigere Farben haben je nach Ton einen bestimmten Einfluss auf unser Befinden und auf die Wirkung unserer restlichen Möbel. Ein kräftiges Rot beispielsweise vitalisiert uns und regt den Appetit an. Komplementärfarbene Möbel in Dunkelgrün beispielsweise treten nun durch die Färbung der Wand noch stärker hervor, während Möbel in anderen Rottönen eher zu verschwinden scheinen. Damit der Effekt nicht zu überladen wirkt, empfiehlt es sich, nur eine Wand in einer knalligen Farbe zu streichen und die anderen Wände entweder in hellen Naturtönen oder in zu der kräftig gewählten Farbe harmonierenden farblichen Abstufungen zu wählen. Bei einer leuchtend-roten Wand würde man also die restlichen Wände in einem zarten Ro­séton halten.

Auf diesem Bild wurde der dunkle Ton der Wand in die Grundfarbe der Kissen wiederaufgenommen und mit komplementärfarbenen Segmenten kontrastiert. So entsteht ein harmonisches Gesamtbild, das die eher strenge Wandfarbe auflockert.

6. Mit Wohnaccessoires spielen

moderne Wohnzimmer von Gie El Home
Gie El Home

Hand-woven rugs

Gie El Home

Ein weiterer Tipp für die perfekte Einrichtung eines jeden Wohnzimmers ist die Verwendung von individuellen Wohnaccessoires. Denn sie zeigen unseren persönlichen Stil, setzen Akzente und lassen den gesamten Raum einfach wohnlicher aussehen. Für jeden Einrichtungsstill gibt es die passenden Accessoires: Wer den Shabby Chic liebt, sollte sich auf weiche, pastellige Textilien und Stücke in Vintage-Optik konzentrieren, wer es eher modern mag sucht nach ausgefallenen Formen kombiniert mit kühlen Materialien wie Edelstahl. Bei diesem Bild wurde das Augenmerk auf eine romantisch-rustikale Einrichtung gelegt, die uns an ein skandinavisches Landhaus erinnert. Möbel aus hellem Holz wurden mit einem hellen, strukturierten Teppich kombiniert. Ein helles Sitzkissen steht vor der sanft gemusterten beigen Tapete. Insgesamt entsteht ein harmonisches Gesamtbild, das zum Verweilen einlädt.

Wer möchte, kann natürlich auch Wohnaccessoires nach Lust und Laune kombinieren. So entsteht ein eigenwilliger Stilmix, der von Individualität zeugt und einfach spannend ist. Bei Accessoires fürs Wohnzimmer gilt: Probiert es aus! Accessoires sind ja in der Regel eher klein und preisgünstig. So können wir auch öfters einmal umdekorieren und unserem Wohnzimmer so immer wieder ein stylishes Update geben.

7. Mit der Bücherwand Wohnlichkeit schaffen

Wenn wir es uns auf dem Sofa oder im Sessel gemütlich gemacht haben, wollen wir auch eine schöne Aussicht genießen können. Wer nicht mit einem Blick in den heimischen Garten gesegnet ist, für den ist eine Bücherwand eine tolle zweite Wahl. Denn aufgelockert mit Vasen, Statuetten und anderen kleinen Dekoelementen wird die Bücherwand zum absoluten Eyecatcher. Hier wurde eine bodentiefe Variante gewählt, die beinahe die gesamte Wand bedeckt. Durch das innovative Regalsystem lassen sich je nach Belieben weitere Module anfügen. So sind wir immer bestens ausgerüstet, egal wie schnell unsere Buchkollektion wächst!

8. Ein Kamin für Behaglichkeit

Was gibt es entspannenderes, als vor einem fröhlich prasselnden Kamin zu sitzen und den lodernden Flammen zuzusehen? Vor allem im Winter sorgt ein Kamin für das Plus an Gemütlichkeit, Wärme und Stimmung. Auch hier lässt sich der Stil ganz nach Belieben wählen. Von rustikal bis futuristisch gibt es Kamine heutzutage in allen Varianten. Bei dem abgebildeten Kamin wurde einerseits auf Tradition Wert gelegt, was daran erkennbar ist, dass links und rechts der Feuerstelle die Holzscheite gelagert werden. Andererseits hält auch die Moderne bei diesem Entwurf Einzug, was duch die spezielle Form der grauen Kaminverkleidung, die an eine stilisierte Flamme erinnert, geschieht.

9. Tapeten für den letzten Schliff

 Wände & Boden von Little Cabari
Little Cabari

Songe colori bleu

Little Cabari

Wer diese Schritte befolgt hat, befindet sich nun wohl schon in einem stylishen, gemütlichen Wohnzimmer. Nun geht es an den Feinschliff: Eine schöne Tapete rundet jeden Wohnraum ab. Mit den klebenden Stylingwundern kann man auch im Handumdrehen das Aussehen seines Wohnzimmers verändern, wenn man mal etwas Neues möchte. Von der klasssichen Raufasertapete über neue Modelle in Metall- oder 3-D-Optik gibt es für jeden die passende Tapete. Alles, was ihr über diese dekorative Wandverkleidung wissen müsst, findet ihr hier: Die perfekte Tapete: Die schönsten Modelle und Tipps rund um die Anbringung.

10. Individueller Materialmix leicht gemacht

Ein letzter Tipp für eure Wohnzimmereinrichtung: Für noch mehr Individualität lassen sich Muster und Textilien originell kombinieren. Hier wurde ein gestreifter Teppich in Rottönen zu grün geblümten Kissen kombiniert. Der Clou hierbei: Sowohl die Farben des Teppichs als auch die der Kissen sind eher pastellig und daher dezent. So entsteht eine harmonische Allianz zwischen den Stücken. Als Faustregel gilt: Entweder beim Muster oder beim Material Kontraste setzten, damit der Look einheitlich bleibt.

Wir wünschen euch viel Spaß und Erfolg beim Einrichten eures perfekten Wohnzimmers!

Was ist euer Top-Tip fürs perfekt eingerichtete Wohnzimmer? Verratet es uns in den Kommentaren!
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern