Angebot anfragen

Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden

10 Tipps und Tricks rund ums Dekorieren

Sabine Neumann Sabine Neumann
Google+
Loading admin actions …

Kerzen, Vasen, Kissen – es sind die kleinen Dinge, die einer Wohnung Charme und Persönlichkeit schenken. Mit der Art der Dekoration können wir unsere Persönlichkeit ausdrücken und unsere vier Wände zu unserem Zuhause machen. Mit welchen Deko-Elementen und Accessoires das am besten klappt und welche Tricks und Kniffe man dabei beachten sollte, um ein wirklich eindrucksvolles und stilsicheres Ergebnis zu erhalten, zeigen unsere zehn Tipps zum Thema Dekorieren.

1. Abwechslung ins Spiel bringen

decorazioni Kissen & Plaids:  Wohnzimmer von decorazioni
decorazioni

decorazioni Kissen & Plaids

decorazioni

Abwechslung hält das Leben spannend. Das gilt auch für unsere Einrichtung. Ein neues Kissen, wechselnde Kerzen, frische Farbe oder einfach mal eine andere Wanddeko machen Spaß und erfrischen unser Wohnkonzept.

2. Accessoires gruppieren

Teelichter Rochenleder:  Haushalt von Amaris Elements
Amaris Elements

Teelichter Rochenleder

Amaris Elements

Das Motto weniger ist mehr gilt zwar generell auch für die Dekoration der eigenen vier Wände, aber nicht für das Arrangieren von Accessoires. Egal, ob Kerzen, Kissen, Vasen oder Fotos: In Gruppen wirken sie immer eindrucksvoller als allein. Am besten kommen sie übrigens in ungeraden Konstellationen zur Geltung, also als Dreier- oder Fünfer-Team.

3. Textilien

Textilien wie Kissen, Decken, Vorhänge und Teppiche bringen Wärme und Wohnlichkeit ins Haus. Das Tolle: Mit ihrer Hilfe kann man ganz einfach frische Akzente setzen, ohne gleich die ganze Wohnung auf den Kopf stellen zu müssen.

4. Bücher

In Zeiten von E-Books, Tablets und Smartphones haben es echte Bücher oft schwer. Zum Glück haben sie im Vergleich mit ihren elektronischen Konkurrenten aber einen entscheidenden Vorteil: Sie eignen sich hervorragend als Deko-Objekte und machen jede Wohnung zu einem gemütlichen Zuhause. Eine große Bücherwand im Wohnzimmer lässt ihren Besitzer nicht nur belesen und intellektuell wirken, sondern verleiht dem kompletten Raum ein behagliches Flair.

5. Vasen

Bodenvasen:  Haushalt von Leewadee GmbH
Leewadee GmbH

Bodenvasen

Leewadee GmbH

Bunte Blumen in schönen Vasen werten jede Wohnung auf. Es muss übrigens nicht der üppige Rosenstrauß in der opulenten Kristallvase sein. Ein paar Fliederzweige aus dem Vorgarten reichen schon. Diese einfach auf ein paar kunterbunt gemixte Vasen verteilen – fertig ist das imposante Blumen-Arrangement. Tipp: Auch alte Flaschen lassen sich wunderbar zu coolen Blumenvasen umfunktionieren.

6. Kerzen und Lampen

Das richtige Licht ist beim Dekorieren genauso wichtig wie die Lichtquellen selbst. Denn Kerzen, Leuchten, Lampen und Lichterketten gehören auch im ausgeschalteten Zustand unbedingt mit zum Einrichtungskonzept. Unser Tipp: Mehrere unterschiedliche Lichtquellen auf das ganze Zimmer verteilen, Kerzen in Gruppen arrangieren und warmes Licht kaltem vorziehen.

7. Farbkleckse

decorazioni Kerzen:  Haushalt von decorazioni
decorazioni

decorazioni Kerzen

decorazioni

Farbe ist ein wichtiges Deko-Element. Vor allem Einrichtungskonzepte, die auf minimalistische Formen und reduzierte Farben setzen, gewinnen mit einzelnen Farbklecksen an Charakter und Persönlichkeit. Bunte Kissen, Kerzen, ein farbenfrohes Bild – und schon wirkt das Zuhause viel wohnlicher.

8. Bilder

Bilder und Fotos an der Wand dürfen in keinem Zuhause fehlen. Ob man sich nun für das gerahmte Kunstwerk aus der Galerie entscheidet, für das einfache Poster an der Wand oder für eine Ansammlung von Familienfotos, bleibt dem persönlichen Geschmack überlassen. Jedenfalls kann man Kunst auch ganz wunderbar selber machen, indem man alte Schwarz-Weiß-Fotos, Erinnerungsstücke, Postkarten und Co. als bunte Bilderwand in Szene setzt. Unser Tipp: Wie bereits unter Punkt 2 erwähnt, die Bilder lieber in Gruppen an einer Stelle platzieren, anstatt sie einzeln über die ganze Wohnung zu verteilen. Das wirkt eindrucksvoller.

9. DIY

City & Loft Strong by vanHenry colours:  Wände & Boden von vanHenry interiors & colours
vanHenry interiors & colours

City & Loft Strong by vanHenry colours

vanHenry interiors & colours

Do it yourself! lautet die Devise für alle, die ihre Wohnung originell, stylish und individuell dekorieren wollen. Warum also nicht einfach alten Flaschen mit ein bisschen Glasfarbe einen neuen Look verpassen und ihnen eine neue Aufgabe als Blumenvase geben? Oder aus Marmeladengläsern Teelichthalter basteln oder… oder… . oder… ?

10. Experimentieren ist erlaubt

 Wohnzimmer von decoraCCion
decoraCCion

Foto: Patricia Gallego para Mí Casa. HEARST magazines I España.Reforma vivienda Chic and Cheap. Salón Chic and Cheap

decoraCCion

Keine Angst vorm Experimentieren! In Sachen Deko gibt es zwar einige grundlegende Tipps, die uns dabei helfen, bei aller Kreativität stilsicher zu bleiben, aber der Großteil ist doch Intuition beziehungsweise persönlicher Geschmack. Erlaubt ist, was gefällt. Schließlich ist es unser Zuhause, das wir dekorieren. Und hier geht es in erster Linie darum, dass wir uns wohlfühlen. Also: Nichts wie ran an knallige Farben, wilde Muster und krasse Kontraste. Das Tolle beim Dekorieren: Wenn es nicht gut aussieht, lässt es sich ganz einfach wieder rückgängig machen beziehungsweise ändern.

VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern