Für langanhaltenden Genuß: So wird Wein richtig gelagert

Mandy Markwordt – homify Mandy Markwordt – homify
Google+
Loading admin actions …

„Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken.’ Diese weisen Worte von Goethe nehmen wir uns zu Herzen. Zu geselligen Abenden mit Freunden oder in entspannten Stunden alleine auf der Couch gönnen wir uns also gerne einmal einen edlen Tropfen Wein. 

Wenn der Wein allerdings nicht direkt verzehrt wird, sondern für besondere Anlässe aufgehoben werden soll, spielt die richtige Lagerung eine wichtige Rolle. Nur so kann der usprüngliche Geschmack des Weins erhalten bleiben. Denn ein Wein, der zu lange dem Licht ausgesetzt war oder häufig geschüttelt wurde, verliert mit der Zeit sein Aroma und schmeckt unter Umständen beispielsweise immer mehr nach Essig.

Mit unseren Tipps lässt sich der geliebte und kostbare Wein ohne Qualitätsverlust über einen längeren Zeitraum lagern. Verschiedene Designs für einen Weinkeller haben wir in Edler Platz für edle Tropfen zusammengefasst.

Der perfekte Weinkeller

Lifestyle & Exklusives:  Weinkeller von Gerber GmbH
Gerber GmbH

Lifestyle & Exklusives

Gerber GmbH

Nicht umsonst ist der Begriff Weinkeller so geläufig: Keller eignen sich am besten zum Lager von Wein, da es dort in der Regel dunkel und geruchsneutral ist. Außerdem sollte der Raum erschütterungsfrei sein.

Wein ist empfindlich

Lifestyle & Exklusives:  Weinkeller von Gerber GmbH
Gerber GmbH

Lifestyle & Exklusives

Gerber GmbH

Auch die Temperatur ist zur Erhaltung des Aromas wichtig: 10 bis 12 Grad Celsius sind empfehlenswert. Temperaturschwankungen sollten möglichst vermieden werden.

Deshalb sollte Wein nämlich auf keinen Fall in der Küche aufbewahrt werden. Denn durch das Kochen können höhere Temperaturunterschiede auftreten, die das Aroma des Weins verfälschen würden.

Den Kork umschmeicheln

Damit der Gärungsprozess des Weins nicht voranschreitet, ist es wichtig, den Korken intakt zu halten. Und dieser ist in einer feuchten Umbegung am besten aufgehoben. Bei einer Luftfeuchtigkeit von 60 bis 75% wird der Kork optimal feucht gehalten.

Stehen oder Liegen?

Wenn wir an Weinregale denken, haben wir meistens gleich ein Bild mit liegenden Flaschen vor Augen. Doch das muss gar nicht sein! Denn Weinflaschen wurden früher nur hingelegt, damit der Kork feucht gehalten wurde. Bei der Auswahl an Schraubverschlüssen und Kunststoffkorken, die es heute gibt, können die Flaschen auch bedenkenlos im Stehen gelagert werden.

VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern