homify 360°: Stadthaus Berlin, Prenzlauer Berg

Elisabeth Liebing Elisabeth Liebing
Google+
Loading admin actions …

Heute zeigen wir euch ein großes Neubauprojekt von Zoomarchitekten aus Berlin Prenzlauer Berg. In einer Baulücke wurden ein siebengeschossiges Vorderhaus als Blockrandschließung sowie eine zweigeschossige Remise im hinteren Grundstücksbereich erbaut. Dazwischen spannt sich eine großzügige Freifläche, die als gemeinschaftlicher Gartenbereich genutzt werden kann sowie als private Außenflächen für die ebenerdigen Wohnungen. Beheizt wird das Gebäude über ein umweltfreundliches Blockheizkraftwerk, das die Abwärme der Stromerzeugung zur Heizungs- und Warmwasserversorgung nutzt.

Städtebauliche Wirkung

CHO 58 Stadthaus:  Häuser von ZOOMARCHITEKTEN
ZOOMARCHITEKTEN

CHO 58 Stadthaus

ZOOMARCHITEKTEN

Hier sehen wir ein typisches Berliner Stadtbild: Es reiht sich ein Gründerzeitbau neben dem modernen Neubau eines Wohnhauses. Im Vergleich zu dem rechten Gebäude wird schnell deutlich, dass sich die Raumhöhen enorm voneinander unterscheiden. Dies erkennt man zum einen an der untersten Etage, die sich farblich von den höherliegenden Geschossen absetzt und zum anderen an den Fenstern, die sich mit Hilfe einer vergleichenden horizontalen Linie durch Versetzungen in den Höhenlinien unterscheiden. Das Gebäude ist klassisch zur Straße ausgerichtet. Die unterschiedlich großen, quadratischen Fenster definieren maßgeblich die Fassade. Die Fenster wurden so verteilt, dass die Lage der internen Trennwände frei bestimmt werden kann. Die Fassade des Obergeschosses ist als Lochfassade ausgeführt und wiederholt somit das Gestaltungsmotiv der Straßenfassade.

Struktur des Wohnhauses

CHO 58 Stadthaus:  Esszimmer von ZOOMARCHITEKTEN
ZOOMARCHITEKTEN

CHO 58 Stadthaus

ZOOMARCHITEKTEN

Um euch einen Eindruck des gesamten Wohnhauses zu geben, machen wir einen kleinen Streifzug durch die einzelnen Wohnungen. Die Wohnungen haben eine variierende Größe von 95m² bis 300m² und wurden überwiegend als Maisonetten zusammengeschlossen. Das Haus wurde so konzipiert, das auf innenliegende tragende Wände verzichtet werden konnte, um eine maximale Flexibilität in den Grundrissen zu erreichen.

Hier sehen wir einen liebevoll eingerichteten Wohnraum, der die Küche mit dem Essbereich verbindet. Florale Fliesen im portugiesischen Stil sorgen für einen verspielten Touch und bilden aufgrund der Kolorierung ein komplementäres Farbenspiel zu den Stühlen.

Wohnen mit der Natur

CHO 58 Stadthaus:  Häuser von ZOOMARCHITEKTEN
ZOOMARCHITEKTEN

CHO 58 Stadthaus

ZOOMARCHITEKTEN

Das Wohngebäude öffnet sich zur Gartenseite mit großzügigen Loggien und Glasfassaden, die sich über die gesamte Breite des Wohnhauses erstrecken. Das klassische Gefühl, sich in einer Berliner Wohnung zu befinden, entfällt hier und wird positiv verfälscht. Im Erdgeschoss befinden sich neben dem Foyer Gemeinschaftseinrichtungen sowie ein geräumiger Fahrrad- und Kinderwagenabstellraum und eine Sommerküche mit Bad und Nebenräumen. Auf dem Grundstück wurde zusätzliche eine Remise erbaut, die an der rückwärtigen Grundstücksgrenze verläuft. 

Gestalt

CHO 58 Stadthaus:  Flur, Diele & Treppenhaus von ZOOMARCHITEKTEN
ZOOMARCHITEKTEN

CHO 58 Stadthaus

ZOOMARCHITEKTEN

Den Einwohnern des Hauses wird durch den Komplex das Gefühl vermittelt, man würde sich in einem klassischen Einfamilienhaus befinden. Durch die Mehrgeschossigkeit der Wohnungen wird dieser Eindruck untermauert. Hier sehen wir das Treppenhaus einer Wohnungseinheit. Die Bausubstanz weist eine schlichte Gestalt auf und ist auf das Äußerste reduziert. Poppige Bilder mit einer starken und grellen Farbigkeit bilden einen krassen Kontrast und lassen den Eindruck entstehen, man würde sich in einer hippen Galerie befinden. 

Der Boden

CHO 58 Stadthaus:  Wohnzimmer von ZOOMARCHITEKTEN
ZOOMARCHITEKTEN

CHO 58 Stadthaus

ZOOMARCHITEKTEN

Hier befinden wir uns in der höchsten Wohnung des siebengeschossigen Wohnhauses. Neben großen Glasfronten führen zusätzliche Oberlichter zu hellen Räumen. Die Wohnung verfügt über einen Holzboden, dessen Längskante in Richtung des Lichteinfalls verläuft. Dies geschieht vornehmlich aus optischen Gründen. Wenn mehrere Öffnungen vorhanden sind, sollte man sich an dem größten Fenster orientieren. Der Raum wirkt dadurch ansprechender, optisch eher quadratisch und größer.

Über den Dächern von Berlin

CHO 58 Stadthaus:  Terrasse von ZOOMARCHITEKTEN
ZOOMARCHITEKTEN

CHO 58 Stadthaus

ZOOMARCHITEKTEN

Die obersten Wohnungen sind mit einem überraschend großen Balkon ausgestattet, der in den Sommermonaten den Bewohnern als urbane Oase in der Stadt dient. Aufgrund der großformatigen Fenstern scheint es keine klare Grenze zwischen dem Außen- und dem Innenbereich zu geben, so dass die Zonen ineinander verschwimmen. 

Badezimmer

CHO 58 Stadthaus:  Badezimmer von ZOOMARCHITEKTEN
ZOOMARCHITEKTEN

CHO 58 Stadthaus

ZOOMARCHITEKTEN

Das Badezimmer ist äußerst wohnlich gestaltet und hat einen direkten Zugang zum großzügigen Balkon. Das Mobiliar wie die Badewanne und der Waschtisch wurden seitlich an die Wand ausgerichtet. So entsteht eine Freifläche im Zentrum des eigentlich kleinen Raumes, die den Raum optisch größer erscheinen lässt. Wer den Drang verspürt, sich die Zähne zu putzen und einen Blick auf die Hauptstadt zu werfen, kann dieser Lust in dieser Wohnung bestens nachkommen.  

Räume

CHO 58 Stadthaus:  Flur & Diele von ZOOMARCHITEKTEN
ZOOMARCHITEKTEN

CHO 58 Stadthaus

ZOOMARCHITEKTEN

Auf diesem Bild kann man sehr gut erkennen, welch ausgeklügeltes Raumgefüge das Architekturbüro geplant hat. Das Prinzip beruht auf Addition und Subtraktion einzelner Bauelemente, die so einen extravaganten Raum hervorrufen, der sich vom konventionellen Wohnungsbau maßgeblich unterscheidet und abhebt. Die Architektur ist für den individuellen Menschen ausgelegt und nicht für eine genormte Person, die in einer Schachtel lebt. 

Details

CHO 58 Stadthaus:  Küche von ZOOMARCHITEKTEN
ZOOMARCHITEKTEN

CHO 58 Stadthaus

ZOOMARCHITEKTEN

Die Wohnungen wurden besonders geschmackvoll und zeitgemäß eingerichtet. In den meisten Einheiten wohnen Familien, dies wird schnell erkennbar aufgrund der vielen knalligen und bunten Farben wie beispielsweise hier in der Küche.  

Wenn ihr auf dem Geschmack gekommen seid und weitere bunte Küchen sehen wollt, solltet ihr euch das Ideenbuch Farbe in der Küche: Jetzt wird’s bunt ansehen.

VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern