Modernisierte Altbauwohnung

Jessica Labbadia Jessica Labbadia
Google+
Loading admin actions …

Von Hamburg nach München, Berlin nach Stuttgart sowie Frankfurt nach Düsseldorf – in den beliebten Stadtteilen unserer Großstädte sind schöne (und bezahlbare!) Wohnungen meistens Mangelware… Einer dieser Places to Be in unserer Hauptstadt ist ja der hippe Berliner Ortsteil Prenzlauer Berg. Bei Wohnungsbesichtigungen sind hier bis auf die Straße reichende Schlangen aus Studenten, alleinerziehenden Müttern, Pärchen, Familien oder Singles absolut kein seltenes Bild… Und das, obwohl viele Wohnungen noch nicht einmal saniert sind, mehr Hauswand abbröckelt als verputzt ist und die Küche maximal aus einer kaputten Spüle, sowie einem Herd von 1950 besteht – das alles selbstverständlich auf vergilbtem PVC-Fußboden. Und trotzdem finden diese Wohnungen schneller einen Besitzer als man dreimal hintereinander Wohnungsannonce sagen kann. Dabei geht es auch ganz anders! Zum Glück gibt es auch Architekten wie Bernhard Nickel, die Stuck-Elemente oder Dielenböden zu würdigen wissen und Altbauwohnungen einen modernen Anstrich verleihen! So liebevoll wurde die im Jahr 2007 fertiggestellte Dreizimmerwohnung von den Nickel Architekten saniert und umgebaut:

Prachtvoller Deckenschmuck

Auch wenn Altbauwohnungen an sich schon einen besonderen Charme haben, müssen ihre charakteristischen Merkmale natürlich angemessen gepflegt oder, wenn nötig, erneuert werden. Hohe Decken entfalten schließlich nur dann ihre Wirkung, wenn die Ornamente, wie hier an der Decke, auch adäquat in Stand gesetzt werden. Ebenso sollte die alte Raufasertapete lieber glatt gespachtelten Wänden weichen, um der Altbauwohnung einen modernen Schliff zu geben!

Neue Lichtverhältnisse

Um eine Wohnung zeitgemäß in Stand zu setzen, müssen auch mal Wände fallen! Durch die Öffnung des vormals engen Flures wurden die starren Strukturen aufgebrochen, was gleichzeitig auch viel mehr Helligkeit mit sich bringt. Die indirekten Lampen in der Decke sorgen außerdem für eine harmonische Stimmung – somit ist der Flur nicht mehr nur reiner Durchgang, sondern vielmehr Teil des Wohnbildes.

Offene Strukturen

Da der Flur jetzt mit der Küche verbunden ist, wirkt die Wohnung insgesamt viel offener und größer. Statt totem Raum ist hier nun Platz für einen kommunikativen Esstisch, an dem man mit der Familie oder den Freunden zusammensitzen kann. So wird die Küche endlich zu dem, was sie im Besten Fall immer sein sollte: Treffpunkt und Herzstück der Wohnung.

Helle Küchenfronten

Das Appartement Boehm ist 90 Quadratmeter groß, wirkt durch die offenen Strukturen und vielen weißen Fronten aber vor allem im Küchenbereich sehr viel größer. Auch der alte, in Stand gesetzte Dielenboden wertet die Immobilie um Einiges auf. Dieser Umbau zeigt einmal mehr, dass es sich lohnt, alte Schätze durch Modernisierung in neuem Glanz erstrahlen zu lassen!

Wohnliches Badezimmer

Auch das Badezimmer wurde modernisiert. Gerade in kleinen Bädern eignen sich helle Materialien wie Sandsteinfliesen sehr, weil sie eine warme und wohnliche Atmosphäre ausstrahlen. Die Dusche nimmt am Ende des Raumes wenig Platz weg, gleichzeitig wurden Ablageflächen für Shampoo, Duschgel & Co. geschaffen. Das eckige Waschbecken verleiht dem Bad nochmal zusätzlich Modernität und der neue Heizkörper fungiert gleichzeitig als Handtuchhalter. Kaum zu glauben, was man aus so einem schmalen Raum alles rausholen kann!

VIO 302 - Schöner Wohnen, schöner Sparen:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Kostenlos beraten lassen

Nach passenden Wohnideen stöbern