Angebot anfragen

Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden

homify 360°: Gradonna Mountain Resort

Sabine Neumann Sabine Neumann
Google+
Loading admin actions …

Heute führt uns unsere homify 360°-Reise zu unseren österreichischen Nachbarn. Es geht nach Tirol, ins Gradonna Mountain Resort, ein ganz besonderes Lifestyle-Resort, das mit dem Green Luxury Award 2014 ausgezeichnet wurde. Es verbindet also gekonnt Umweltschutz und Nachhaltigkeit mit purem Luxus und Komfort – eine durch und durch angesagte Mischung. Eingebettet in die atemberaubende Berglandschaft Osttirols, lädt das Gradonna Mountain Resort zu Wintersport, ausgiebigen Wanderungen, Bike-Touren und entspanntem Wellness ein. Dieses Resort, für dessen Architektur die arge reitter-strolz verantwortlich ist, zeigt, dass sich Tradition und Moderne, Natur und Tourismus und Gemütlichkeit und Abenteuer nicht widersprechen müssen.

Die Umgebung

Das Gradonna Mountain Resort liegt oberhalb des Dörfchens Kals zwischen Wiesen und Wäldern direkt am Großglockner und bietet einen imposanten Blick auf die malerische hochalpine Landschaft. Der Name des Resorts bezieht sich auf eine prähistorische Fundstätte in unmittelbarer Nähe. Was die Architektur angeht, wurde bewusst jedes platte alpine Klischee vermieden. Im Mittelpunkt stand dabei ein möglichst schonender Eingriff in Natur und Landschaft und ein bewusster Umgang mit der Topographie und der Vegetation vor Ort. Dementsprechend ist das Resort auch weitgehend autofrei gehalten.

Architektur und Natur

Das Gradonna Mountain Resort besteht aus 42 in Holzbauweise errichteten Chalets sowie einem Hotelturm mit zwölf exklusiven Suiten und einer 3000 m² großen Wellness-, Bade- und Saunalandschaft. Die einzelnen Chalets sind so gebaut, dass sie gewissermaßen über dem Gelände zu schweben scheinen und den Hang optisch unter sich durchfließen lassen. Die Natur ist hier überall spür- und greifbar. Die Gebäude wurden – ganz in der Tradition der Region – mit Holzschindeln verkleidet, sind von ihrer Gestaltung her aber durch und durch modern gehalten. Das Resort wurde für den Staatspreis Architektur 2014 für Tourismus und Freizeit nominiert und wird als eines der besten 1000 Hotels der Welt gelistet.

Moderne Zimmer

Alle Zimmer und Chalets im Resort verfügen über einen Balkon oder eine Terrasse mit traumhaftem Blick auf die Berge oder das Tal. Auch das Interieur ist durch und durch von der Natur geprägt. Heimisches Fichten- und Zirbenholz trifft auf Leinen und Loden, edler Marmor auf dezente Farben wie Beige, Braun, Schwarz, Weiß und Grau. Sowohl die Chalets als auch die Suiten sind dabei im minimalistisch-modernen Stil eingerichtet und verzichten zugunsten von klaren Linien und frischen Formen auf jeglichen Schnickschnack und üppige Verzierungen.

Hotellobby

Dem Hallenbereich verleihen Kalser Marmor und Holzskulpturen eine bodenständige und gleichzeitig exklusive Note. Auch hier herrscht ein moderner, schnörkelloser Einrichtungsstil vor. Durch die großzügigen Glasfronten wird auch hier die Landschaft in den Fokus gerückt und in den Innenraum integriert.

Wellness-Oase

Der eindrucksvolle Spa-Bereich des Resorts verfügt neben Indoor- und Outdoor-Pools, verschiedenen Saunen und Dampfbädern auch über einen 700 m² großen Naturbadeteich. Massagen, Anwendungen und Beauty-Treatments auf Basis von Tiroler Hausmittel laden zum Entspannen und Relaxen ein, während man sich im hoteleigenen Fitnesscenter mit Boulder- und Kletterraum austoben kann.

Könntet ihr euch vorstellen, euren Urlaub im Gradonna Mountain Resort zu verbringen? Hinterlasst uns eure Meinung unten im Kommentarfeld.
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern