Angebot anfragen

Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden

Industrielle Designerwohnung in Tokio

Elisabeth Liebing Elisabeth Liebing
Google+
Loading admin actions …

Wie wohnt man eigentlich in Tokio? Wir zeigen euch heute ein Wohnbeispiel, das außerordentlich europäisch wirkt.

Die großzügige Dreizimmerwohnung erstreckt sich auf 165 Quadratmetern und wurde von dem japanischen Designbüro Yukuido geplant. 

Die Wohnküche

Das Esszimmer der Wohnung steht ganz im Zeichen des industriellen Stils. Dieser Stil ist leicht enttarnt. Hinweise geben die freigelegten technischen Details und die rustikalen Möbel und Accessoires, die scheinbar für die Ewigkeit gemacht worden sind. Das helle Zimmer erstrahlt in einem warmen Braunton, das aufgrund der vielen Holzmöbel und dem Holzboden hervorgerufen wird. Die Hängeleuchte, die über dem Tisch montiert wurde, ist aus Emaille-Blech gefertigt und setzt einen schönen Akzent. Die Küche wird vom Esszimmer durch ein handelsübliches Zaunelement abgetrennt. Der Industriestil bedient sich häufig solcher Hilfsmittel und funktioniert Produkte beispielsweise aus dem Handwerk oder der Industrie um.

Das Wohnzimmer

Der Wohnbereich wurde offen gestaltet und schließt direkt an das Wohnzimmer an. Der Innenarchitekt griff im Wohnbereich auf die gleichen Farben wie im Esszimmer zurück, um ein stimmiges Ganzes zu erhalten. Die Brauntöne sorgen für eine gemütliche Stimmung und bieten den freigelegten Bauelementen, die man an der Decke erkennen kann, Parole. Als Couchtisch dient ein massiver Holzblock, der das Wohnzimmer massiger erscheinen lässt. Viel Licht gelangt über die großen Fenster in den Innenraum. Schwarze Fensterrahmen wirken plastischer und wurden zudem häufig in Werkstätten verwendet. So greifen sie den industriellen Stil wieder auf.

Details

Die Einrichtung lässt aufgrund der dunklen Farbigkeit darauf schließen, dass sie einem Mann gehört, wobei wir hier jetzt nicht auf Klischees zurückgreifen wollen. Ein weiteres Indiz könnte das Motiv des Bildes sein, das die Grafik einer Skateboardachse zeigt. 

Die Stühle wurden mit braunen Stoffen überzogen und hauchen der Wohnung Gemütlichkeit ein. Besonders hübsch finden wir die Stehleuchte, die einen beweglichen Fuß hat. Diese kann je nach Wunsch des Nutzers unterschiedlich positioniert werden.

Schlafzimmer

Das geräumige Schlafzimmer wurde für zwei Personen konzipiert. Auch hier griff man wie bereits im Wohnzimmer auf dunkle Fenster- und Türrahmen zurück. Das Badezimmer schließt direkt an das Schlafzimmer an, wobei die Trennung über eine Glastür erfolgt. Das Badezimmer wurde zeitlos und schlicht in der Farbe Weiß gehalten. 

Arbeitszimmer

Die Wohnung in Tokio verfügt über ein geräumiges Büro, das sich in einem eigenständigen Zimmer befindet. Dieses wird beherrscht von dominanten Farben, die den Raum zunächst dunkel wirken lassen. Allerdings sorgen zwei großformatige Fenster für viel natürlichen Lichteinfall und wirken der Dunkelheit so entgegen. Viel persönliche Gegenstände wie Bilder oder Fotografien zieren die Fensterbank und verleihen dem Raum eine individuelle Note. Die Kombination von Gold und gedeckten Farben ist ein überaus gute Wahl, da die Kolorationen, miteinander  vereint, Eleganz ausstrahlen.

Eingangsbereich

Auf diesem Bild können wir den Eingangsbereich erkennen. Dieser wirkt aufgrund der rohen Backsteinfassade, der schwarz lackierten Eingangstür und der Decke ziemlich dunkel. Aufgrund der Farben scheint der Raum fast mystisch und versprüht einen magischen Charme. Die punktuelle künstliche Beleuchtung verstärkt diesen Effekt. Die Leuchte im vorderen Bereich des Bildes stellt einen futuristisch verwobenen Kronleuchter dar. Die kleinen goldenen Lichtkugeln versprühen ein wunderbares Licht. 

Weitere Anregungen zur Gestaltung von Eingängen findet ihr in dem Ideenbuch: Wie gestalte ich den Flur?

Könnt ihr euch vorstellen in Tokio zu leben? Hinterlasst uns einen Kommentar!
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern