Weihnachtliche Tischdeko

Sabine Neumann Sabine Neumann
Google+
Loading admin actions …

Zu Weihnachten trifft sich die ganze Familie an der Festtafel. Das große Festessen ist alle Jahre wieder einer der absoluten Höhepunkte an den Feiertagen. Da darf die passende Tischdeko natürlich nicht fehlen. Und weil ja Weihnachten ist, wird hier nicht gekleckert, sondern ordentlich geklotzt. Dabei spielt es keine Rolle, ob man das glamouröse Goldrandgeschirr auffährt oder lieber eine modern-minimalistische Deko wählt - Hauptsache, das Ganze wirkt stimmig, einladend und festlich. Hier kommen ein paar Beispiele zur Inspiration und einige hilfreiche Tipps zur perfekten Gestaltung eurer Festtafel.

Moderne Eleganz

  von The White Company
The White Company

Christmas Range

The White Company

Diese Weihnachtstafel ist opulent geschmückt, ohne dass das Ganze kitschig oder überladen wirken würde. Der Trick dahinter: Es wurde auf dezente, moderne Farben gesetzt und ein perfekter Ausgleich zwischen schlicht und festlich geschaffen. Generell ist es ratsam, sich bei der weihnachtlichen Gestaltung des Tisches auf maximal zwei Farben zu beschränken. So entsteht ein edler und hochwertiger Eindruck. Reines Weiß und cooles Grau sind hier die Komponenten, die zu einer modernen und dennoch festlichen Tischgestaltung beitragen. Dazu gleichen die schlichte weiße Tischdecke, das einfache Geschirr und die nicht zusammenpassenden Stühle die opulente Deko an der Decke und die silbern glänzenden Kerzenständer optimal aus.

Natürlicher Country-Look

klassische Küche von M&S
M&S

Christmas Lifestyle

M&S
M&S
M&S

Hier sehen wir eine einfache, rustikale Tischdeko, die in den traditionellen Weihnachtsfarben Rot und Grün gehalten ist. Bodenständige Karomuster, viel Holz, grüne Mistelzweige und derbe Stoffe sorgen für einen gemütlichen, natürlichen Look, der ohne Schnickschnack und Chichi auskommt und eine festliche, einladende Heimeligkeit ausstrahlt.

Glamour pur

rustikale Esszimmer von M&S
M&S

Christmas Lifestyle

M&S
M&S
M&S

Wesentlich glamouröser wirkt hingegen diese weihnachtliche Tischdeko. Hier wurde auf Weiß und Silber gesetzt und nicht an opulentem Festtagsschmuck gespart. Üppig verzierte Kerzenständer, Geschirr mit Silberrand, festliche Schleifen und Kugeln und poliertes Besteck lassen keinen Zweifel daran aufkommen, dass sich diese Tischdekoration dem Anlass angemessen präsentiert. Unser Tipp für alle, die eine elegante, hochwertige Dekoration anstreben: Edle Servietten und schmückende Serviettenringe setzen die Tafel perfekt in Szene.

Goldene Zeiten

 Esszimmer von gabel
gabel

Vallesusa 2014

gabel

Gold ist eine typische Weihnachtsfarbe, die auch in Sachen Tischdekoration bei vielen Leuten nicht zu kurz kommt. Kein Wunder, denn Gold wirkt festlich und glamourös wie keine andere Farbe und passt perfekt zum feierlichen Anlass. Allerdings sollte man es lieber nicht übertreiben, denn zu viel des Guten kann schnell übertrieben und geschmacklos rüberkommen. Auf unserem Beispielfoto wurde das Gold in der Tischdecke, den Platztellern und der Kerzen-Kugel-Deko aufgegriffen, während die Servietten, das restliche Geschirr, die Gläser und das Besteck eher schlicht gehalten sind. Übrigens: Es ist empfehlenswert, bei der Tischdeko darauf zu achten, dass sich die Gäste am Tisch problemlos anschauen und unterhalten können. Allzu hohe Kerzenleuchter oder Blumenvasen sind eher weniger gut geeignet.

Festlicher Minimalismus

skandinavische Esszimmer von Ercol
Ercol

Dining

Ercol

Hier sehen wir ein Beispiel für eine skandinavisch inspirierte weihnachtliche Tischdekoration und den Beweis dafür, dass man auch mit minimalistischen Accessoires und natürlichen Materialien ein festliches, gemütliches Ambiente zaubern kann. Hier passt sich die Deko dem Mobiliar des Esszimmers an. Klare Linien, hochwertiges helles Holz und eine zauberhafte Einfachheit stehen dabei im Mittelpunkt.

Schneeflocken, Rentiere und Natur

 Esszimmer von gabel
gabel

Vallesusa 2014

gabel

Für viele von uns gehören Winterklassiker wie Rentiere, Schneeflocken, Sterne und Co. einfach unabdingbar zur weihnachtlichen Tafel dazu. Damit das Ganze nicht übertrieben wirkt, sollte man sich dabei allerdings auf zwei Motive beschränken und den Rest des Tisches so natürlich und schlicht wie möglich halten. Hier bilden die reich verzierte Tischdecke und das Rentiergeschirr die weihnachtliche Basis, die von einer stimmigen Deko aus Naturmaterialien perfekt ergänzt wird. Mit Tannenzapfen, Zweigen, Nüssen und Co. schafft man eine atmosphärische Deko, die noch dazu einen herrlichen Duft ausstrahlt.

Wir sind neugierig: Wie dekoriert ihr euren Tisch an Weihnachten? Im Kommentarfeld ist Platz für eure Ideen, Tipps und Tricks.
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern