6 Tipps, wie man am besten einen engen Flur dekoriert

Tino Scholz Tino Scholz
Loading admin actions …

Der Flur. Auch Diele genannt oder Korridor. Wie dem auch sei: Wäre es jetzt ketzerisch zu sagen, dass dieser Bestandteil einer Wohnung oder eines Hauses viel zu oft achtlos und ohne genug Einsatz behandelt wird? Womöglich, denn schlussendlich nutzen wir den Flur genauso wie wir es mit dem Wohnzimmer oder dem Bad machen. Aber trotzdem ist die Symbiose zwischen uns und dem Flur eine andere. Wir verweilen weniger in diesem Bereich, wir hetzen vielmehr oft nur durch. Der Flur ist eine Weggeh-, Ankomm- und Durchlaufzone. Deshalb geben wir uns wahrscheinlich auch etwas weniger Mühe bei der Gestaltung dieses Raumes. Eine Garderobe, ein Tisch zum Ablegen von Gegenständen und ein oder mehrere Schuhschränke – das war es dann meistens auch schon. Noch düsterer sieht es aus, wenn der Flur nur ein ganz kleiner Bestandteil der Wohnfläche ist. Wenn man etwa in die Tür tritt und fast schon im ersten Raum steht. Oder wenn man einen sehr langen, sehr schmalen, und meistens dann auch sehr dunklen Flur hat. Was soll ich da denn gestalten, fragt sich mancher. Nun ja, es gibt da eine ganze Reihe an Ideen, wie man auch den kleinsten und dunkelsten Flur aufhübschen kann. Mit dem Hinzufügen von natürlichem oder künstlichem Licht etwa, wodurch der Flur plötzlich größer und luftiger erscheint. Oder mit verspielten Accessoires und Möbeln. Eine ausgefallene Garderobe zum Beispiel ist ein echter Hingucker. All denjenigen, denen etwas daran liegt ihren Flur zu verschönern, wollen wir jetzt helfen. Und zwar mit sechs Tipps, wie man seinen Flur wohnlicher gestalten kann.

1. Minimalistische Deko

Altbauwohnung Verkaufs-Optimierung2:  Flur & Diele von wohnhelden Home Staging
wohnhelden Home Staging

Altbauwohnung Verkaufs-Optimierung2

wohnhelden Home Staging

Man muss sich manchmal eben auch auf das Wesentliche beschränken können. Nicht so viele Schnörkel, sondern geradlinig sein. Deshalb ist es eine stilvolle Alternative auch mal zu sagen: Weniger ist mehr! Denn ein mit Liebe gestalteter Flur ist ja schön gut und gut. Aber abschreckend wirkt da schon eher  ein vollgestopfter Flur, in dem sich Schuhe, Möbel, Jacken und allerlei anderer Krimskrams stapeln. In diesem Beispiel wurde eher minimalistisch gearbeitet – und das zum Vorteil des Raumes. Das fängt schon bei der Wand an: Das Weiß an der Wand öffnet den Raum optisch. Der schlanke Tisch mit hübscher Vasen-Deko wirkt einladend und freundlich. Dazu noch in Spiegel und ein Bild an die Wand und fertig ist der elegante und nicht zu voll beladene Flur.

2. Ideenreiche Wandgestaltung

Dieses Haus entstand aus dem Wunsch heraus, ein modernes klassisches Haus mit viel Glas und Holz als Komplett-Lösung  anzubieten. Dieses Objekt wurde aus dem Innenraum entwickelt und bietet viel Freiraum, was sich schon im Flur zeigt. Wie viel man bei der Gestaltung mit Licht erreichen kann, ist wahrlich beeindruckend. In diesem Beispiel wurden einfach die oberen Wandbestandteile sowie der Bereich direkt neben der Tür mit Fenstern ausgestattet. Somit fällt enorm viel Tageslicht selbst in en Flurbereich ein, was ihn trotz des sofortigen Beginns der Treppe heller, freundlicher und auch geräumiger erscheinen lässt. Somit geht man und kommt man mit einem guten Gefühl nach Hause. Für besonderen Komfort sorgt die An- und Ausziehbank an der Seite der Treppe. Zu solchen Formen der Bank allerdings später noch ein bisschen mehr.

3. Lichtspiele

 Flur & Diele von ADIBOIS
ADIBOIS

Limon central

ADIBOIS

Als Gegenbeispiel zum ersten Flur haben wir jetzt diesen Bereich: keine Fenster, kaum Licht, eher düster. Die Lösung: künstliches Licht! Farbige LED-Lichter unter der Treppe weisen  auch im Dunkeln den Weg und beleuchten den Flur ausreichend. Vor allem das knallige Rot gibt dem Flur einen Touch Extravaganz und lässt den Bereich dezent erstrahlen. Vor allem auf Partys ist dieses Licht ein besonderes Accessoire. Und einen weiteren, nicht zu verachtenden positiven Effekt hat das indirekte Licht auch noch: Das Licht im Flur immer an und ausschalten zu müssen, kann manchmal ganz schön nervig sein. Das ständige Betätigen des Lichtschalters kann man sich mit dieser tollen Beleuchtungsart demnächst sparen.

4. Der Vorteil von Flurbänken

 Flur & Diele von Anna & Eugeni Bach
Anna & Eugeni Bach

Pasillo – Biblioteca Reforma Consell de Cent

Anna & Eugeni Bach

Flure sind oft ziemlich seltsam geschnitten und dementsprechend eine echte Herausforderung, wenn es darum geht, sie stylish, einladend und praktisch zugleich einzurichten. Was macht man also nun als Hobbyeinrichter mit einem langen, eher schmalen Flur? Man könnte verzweifeln, weil der Beistelltisch und die Bodenvasen einfach nur verloren ausschauen und den Bereich eigentlich nicht aufwerten. Oder man wird so richtig erfinderisch. Wie in diesem Beispiel. Hier wurde ein langer, enger Korridor kurzerhand zur Bibliothek umfunktioniert. Mit ein paar Reihen schmaler Regalbretter voller Bücher bekommt der einst enge Durchgangsraum eine  gemütliche und wohnliche Atmosphäre. Und die Bank darunter bietet nicht nur Platz zum Lesen und Schuhe aus- und anziehen, sondern ist mit ihrer aufklappbaren Sitzfläche noch dazu ein echtes Stauraumwunder. Also wer bis eben noch gemeckert hat über zu enge und zu schmale Flure, der dürfte jetzt das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht bekommen.

5. Die moderne Garderobe

Toll muss nicht immer kompliziert sein. Wie bei dieser, nun ja, wie soll man sie beschreiben, Aufbewahrungsmöglichkeit. Mit Hilfe dieser besonderen Holzplatte kann man die Dinge mal etwas anders anpacken als geplant. Hüte können dort an gerundete Haken angebracht werden, genauso wie Jacken, weitere Kleidungsstücke oder auch andere Accessoires. Und die Schuhe dürfen natürlich auch nicht fehlen. In dieser besonderen Garderobe können Schuhe in dafür angefertigten Lücken ansprechend aufbewahrt und rückenschonend entnommen werden. Dieses Möbelstück ist damit nicht nur ein echter Hingucker. Neben dem dekorativen Effekt genießt man außerdem den Vorteil, dass man bei einem kleinen Ankleidezimmer oder Schrank viele Klamotten und Accessoires in den Flur auslagern kann. Auch wenn er noch so klein ist.

6. Praktischer Spiegel

Flurwandregal: industrialer Flur, Diele & Treppenhaus von Paletino
Paletino

Flurwandregal

Paletino

Das Industrial-Design hat es ja schon vielen Menschen angetan. Warum? Sieht man zum Beispiel ganz eindeutig an dieser Ergänzung für jeden Flur. Warum sollte man alte Europaletten entsorgen, wenn man daraus wunderbare Flurwandregale wie dieses zaubern kann? Hier gezeigtes Flurwandregal, das in der Werkstatt von Paletino gefertigt wurde, wertet jedes zu Hause durch sein rustikales Aussehen, aber auch seine Vielseitigkeit auf. Versehen mit vier Jackenhaken, zwei Schlüsselhaken, Ablagemöglichkeiten und einem Spiegel, wird es zum praktischen Helfer für die gesamte Familie.

Wie habt ihr euren Flur gestaltet? Habt ihr viel Platz oder eher nicht?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern