Angebot anfragen

Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden

Shabby Style

Claire Dove Claire Dove
Google+
Loading admin actions …

Der Shabby Style oder Shabby Chic ist ein angesagter Einrichtungstrend, den es erst seit den 1980er Jahren gibt. Dank seiner Mischung aus skandinavischem Stil, Flohmarktstücken und der Verwendung von rustikalen Elementen wie Holz zaubert er ein wohnliches, individuelles und eher feminines Ambiente in jedes Zuhause. 

Manchmal findet man den Shabby Style auch unter der Bezeichnung Landhaus-Look. Generell beschreiben jedoch alle drei Begriffe – also Shabby Style, Shabby Chic und Landhaus-Look – denselben Wohnstil, der perfekt zwischen puristisch, feminin-verspielt und ländlich-idyllisch changiert. Dass dieser Wohnstil so vielseitig ist, liegt auch an seiner Entstehungsgeschichte, denn er ist inspiriert von den imposanten, jedoch leicht heruntergekommenen Landsitzen des britischen Adels, von verrückten Flohmarktfundstücken, von Selbstgebasteltem und vom puristischen skandinavischen Stil.

Generell dominieren helle, pastellige Farben das Gesamtbild, wobei ruhig auch kräftigere Töne und Muster mitmischen dürfen, solange sie eher matt sind und eine Geschichte erzählen. Auch sichtbare Gebrauchsspuren wie abgeplatzter Lack, Risse oder die natürliche Patina von gebrauchtem Holz sind beim Shabby Style ein erwünschtes Stilelement. 

Wie ihr diesen Style perfekt in euer Zuhause mit einbringen könnt, zeigen wir euch in diesem Ideenbuch.

Neu oder gebraucht?

:   von homify

Shabby Style heißt wörtlich übersetzt schäbiger Stil. Das heißt jetzt jedoch nicht, dass bei diesem Wohnstil tatsächlich irgendetwas schäbig oder gar heruntergekommen wäre! Vielmehr erzählen die natürlichen Materialien, die bei diesem Style bevorzugt verwendet werden, ihre ganz eigene Geschichte, da sie nicht mehr brandneu sind. Das wirkt vor allem bei Holzmöbeln, Bilderrahmen, Spiegeln, Kommoden und weiteren Wohnaccessoires schön. Wenn es jedoch um Bettlaken, Kissen und Co. geht, ist es besser, neue Artikel zu kaufen statt diese auf dem Flohmarkt zu erwerben. Weiße Leinenbettwäsche mit einem dezenten Blumenmuster, helle Kissen mit einer Spitzenbordüre oder zarte, pastellige Vorhänge gibt es überall zu erwerben und müssen daher nicht gebraucht gekauft werden. Sie passen optimal zum Shabby Style und lassen sich toll mit (künstlich) gealtertem Holz oder Leder kombinieren. 

Wie schön stilvoll dieser Look wirkt, zeigt dieses Bild. Ein simples Bett wurde auf einem Holzpodest errichtet. Helle Bettwäsche und Vorhänge runden das Bild optimal ab.

Unerwartete Details

MUSTERWOHNUNG 4:  Häuser von 1-2-3 Verkauft
1-2-3 Verkauft

MUSTERWOHNUNG 4

1-2-3 Verkauft

Die hellen Farben und weichen Stoffe des Shabby Styles brauchen natürlich noch die richtige Begleitung, damit sie wirken können. Dafür bieten sich Papiertapeten mit Blümchenmuster, wohlriechende Duftkerzen und originelle Bilderrahmen an. Und keine Angst vor zu vielen Details oder vor dem Stilmix! Denn genau darum geht es beim Shabby Chic. Daher können auch metallische Accessoires wie die Schale und der Kerzenständer auf dem Bild gerne in eurem Zuhause Verwendung finden. Auch mit Tüll, Origami-Deko und Kunststoff können tolle Akzente gesetzt werden. Am besten wirkt das Ganze, wenn man diese Wohnaccessoires mit Naturmaterialien wie Holz kombiniert. 

Shabby Style in der Küche

Auch in der Küche macht sich der Shabby Style gut. Mit einer hellen Leinentischdecke, feinem Porzellangeschirr – gerne auch vom Flohmarkt – und frischen Blumen wird der gemütliche Landhaus-Look perfekt. Und auch im Arbeitsbereich der Küche lässt sich dieser angesagte Wohnstil einbauen. Arbeitsplatten aus Holz, helle Einbauschränke und viele frische Käuter zaubern das richtige Ambiente und sind gleichzeitig praktisch. Schälchen, Tassen und Küchenutensilien müssen dabei nicht unbedingt zusammenpassen – der Charme des Shabby Style liegt sowieso in der perfekten Imperfektion begründet.

Fröhliches Durcheinander

Auch bei den Möbeln für diesen Stil gilt: Alles kann, nichts muss perfekt zusammenpassen! Wie schön unterschiedliche Farben harmonieren können, zeigt dieses Bild. Einer der drei Esszimmerstühle wurde hier natürlich belassen, die hölzerne Maserung wird dadurch in den Blickpunkt gerückt. Ein weiterer Stuhl wurde strahlend weiß lackiert und ein dritter im helltürkisen Used-Look mit künstlich abgeplatzter Farbe gehalten. Zusammen ergeben sie ein harmonisches Trio, das jeden Essbereich verschönert.

Das richtige Muster

Gasrdinen Betthimmel Tagesdecke und Kissen:  Kinderzimmer von WR GmbH Werkstätten für Raumgestaltung
WR GmbH Werkstätten für Raumgestaltung

Gasrdinen Betthimmel Tagesdecke und Kissen

WR GmbH Werkstätten für Raumgestaltung

Klar, der Shabby Style ist am stilechtesten mit pastelligen Farben und dezenten Mustern. Doch dieser Wohnstil ist völlig dem anything goes verschrieben, das heißt: alles geht, erlaubt ist, was gefällt! 

Wer also nicht auf auffällige Muster verzichten möchte, baut diese einfach in das Interieur mit ein, wie auf diesem Bild. Durch die fließenden Stoffe und die Kombination mit viel Weiß entstand hier ein an den Shabby Style erinnernder Look, der ganz individuell und einfach nur wunderschön ist. Wie ihr eure Möbel ganz einfach selbst in diesem Look gestalten könnt, lest ihr übrigens hier: DIY: Shabby Chic zum Selbermachen.

Wie gefällt euch dieser Einrichtungsstil? Verratet es uns in den Kommentaren!
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern