Kleine Wohnung in Berlin

Elisabeth Liebing Elisabeth Liebing
Google+
Loading admin actions …

Heute stellen wir euch eine kleine Wohnung in Berlin vor, die überaus puristisch gestaltet worden ist. Geplant und ausgeführt wurde der Umbau von dem jungen Planungsteam Jan Rösler Architekten aus Berlin. Besonders hohe Priorität hatten bei der Ausführung die ressourcengerechte Materialverwendung sowie eine nachhaltige Gebäudekonzeption. Dieses Engagement wurde bereits mehrfach ausgezeichnet. Zu dem Architekturbüro gehört ein Handwerksbetrieb, der dem Planungsteam einen konstant hohen Qualitätsstandard von der Vorplanung bis zur Übergabe des Objektes verspricht. 

Jan Rösler absolvierte nach dem Abitur eine Tischlerlehre im Bereich Massivholzmöbel und konstruktivem Holzbau, anschließend entschied er sich für das Architekturstudium. Die Kombination eines Architekturbüros mit firmeneigenem Handwerksbetrieb ist eine logische und intelligente Konsequenz, die sich bestens ergänzt.

Konzept der Wohnung

MINI-APPARTEMENT, BERLIN REALISIERUNG - 2014:   von JAN RÖSLER ARCHITEKTEN
JAN RÖSLER ARCHITEKTEN

MINI-APPARTEMENT, BERLIN REALISIERUNG – 2014

JAN RÖSLER ARCHITEKTEN

Die Gestalt dieses Raumes gibt nicht viel Aufschluss über die eigentliche Funktion dessen und genau dieser Effekt sollte bei der Realisierung der kleinen Berliner Wohnung erzielt werden. Der junge Architekt distanzierte sich von der Idee, jedem Raum eine klare Nutzung zuzuweisen und die Funktion aufgrund eines einfachen Namens wie Küche zu bestimmen. Die gesamte Wohnung wird zum Großteil von sanften Pastellfarben dominiert. Der Fußboden ist ein schwarzer Linoleumboden. Ausgeglichen wird die dominante Farbigkeit des Fußbodens durch die weißen Gardinen. 

Wohnraum

MINI-APPARTEMENT, BERLIN REALISIERUNG - 2014:   von JAN RÖSLER ARCHITEKTEN
JAN RÖSLER ARCHITEKTEN

MINI-APPARTEMENT, BERLIN REALISIERUNG – 2014

JAN RÖSLER ARCHITEKTEN

Die Küchenzeile ist bestens getarnt. Man kann die Küchenzeile gänzlich verstecken, da sie ähnlich wie ein Stehpult über ein bewegliche Klappe verfügt. Darunter verbirgt sich eine minimalistisch ausgestattete Küche, die zumindest für den Laienkoch ausreichen sollte. Der Kochblock findet sich vor einer mintfarbenen Wand, die den Raum farblich bestimmt.

Mobiliar

MINI-APPARTEMENT, BERLIN REALISIERUNG - 2014:   von JAN RÖSLER ARCHITEKTEN
JAN RÖSLER ARCHITEKTEN

MINI-APPARTEMENT, BERLIN REALISIERUNG – 2014

JAN RÖSLER ARCHITEKTEN

Separiert wird der Wohnraum durch eine schmale Trennwand, die mittig eingestellt wurde und zur linken und rechten Seite Freiraum lässt, sodass Blickbeziehungen im gesamten Raum möglich sind. Lediglich ein Eames Plastic Armchair RAR wurde in der Küche platziert und wirkt durch die Alleinstellung wie ein wertvolles Kunstwerk. Dahinter findet sich eine Couch. Licht spendet eine kleine Tischleuchte namens AJ Table Lampe. Diese wurde vom dänischen Designer Arne Jacobsen designt und zählt aufgrund des zeitlosen Designs längst zu einem beliebten Klassiker der Möbelgeschichte. 

Bewegliche Wände

MINI-APPARTEMENT, BERLIN REALISIERUNG - 2014:   von JAN RÖSLER ARCHITEKTEN
JAN RÖSLER ARCHITEKTEN

MINI-APPARTEMENT, BERLIN REALISIERUNG – 2014

JAN RÖSLER ARCHITEKTEN

Um eine flexibles Raumprogramm zu erhalten, plante der Architekt bewegliche Wände. Diese können ähnlich wie ein Faltsystem auf die Seite geschoben werden und so den Raum vergrößern.

Dusche

MINI-APPARTEMENT, BERLIN REALISIERUNG - 2014:   von JAN RÖSLER ARCHITEKTEN
JAN RÖSLER ARCHITEKTEN

MINI-APPARTEMENT, BERLIN REALISIERUNG – 2014

JAN RÖSLER ARCHITEKTEN

Das Badezimmer findet sich in einer engen Nische der Berliner Wohnung. Die alte Bausubstanz aus Backsteinen wurde freigelegt und rückt in dem schlichten Entwurf in den Vordergrund. Die raue Struktur hat einen belebenden Einfluss auf die sonst vorherrschende sterile Gestalt. Graue kleine Mosaikmatten säumen die Wand der Dusche und bewirken aufgrund der dunklen Färbung eine tiefere Dimension, die den Raum optisch vergrößert. 

Weitere Anregungen zu Backsteinen findet ihr in dem Ideenbuch: Gemütliche Villa aus Backstein

Nischen

MINI-APPARTEMENT, BERLIN REALISIERUNG - 2014:   von JAN RÖSLER ARCHITEKTEN
JAN RÖSLER ARCHITEKTEN

MINI-APPARTEMENT, BERLIN REALISIERUNG – 2014

JAN RÖSLER ARCHITEKTEN

Auf der gegenüberliegenden Seite der Dusche findet sich ein Waschbecken. Die geringe Fläche des Badezimmers wurde bestens ausgenutzt. Kleine Nischen und Ecken erlangen in dem Entwurf eine Funktion und rücken so in das Zentrum des Wohnens. 

Ordnung

MINI-APPARTEMENT, BERLIN REALISIERUNG - 2014:   von JAN RÖSLER ARCHITEKTEN
JAN RÖSLER ARCHITEKTEN

MINI-APPARTEMENT, BERLIN REALISIERUNG – 2014

JAN RÖSLER ARCHITEKTEN

Um in einer kleinen Wohnung die minimalistische Gestalt wahren zu können, ist es von größter Wichtigkeit, über genügend Stauraum zu verfügen. Im Eingangsbereich wurde dafür viel Platz eingeräumt, um einen einheitlichen, ordentlichen und puristischen Stil zu erlangen. Besonders schönes Detail stellt die Tür dar, die die gesamte Raumhöhe einnimmt und sich durch die fehlende Unterbrechung des Türrahmens in den gänzlichen Entwurf anschmiegt. 

Wie gefällt euch der schlichte Stil? Hinterlasst uns einen Kommentar!
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern