Das Bilderbuch-Zuhause

Lisa – homify Lisa – homify
Google+
Loading admin actions …

Heute zeigen wir euch ein kleines Haus in Viktorianischem Stil, das mit einem modernen und raffiniertem Interieur überrascht. Das Team der Concept Eight Architects haben das Innere des Hauses erfolgreich umgebaut, sodass die ursprünglich dunklen Zimmer nun mit viel Tageslicht versorgt werden. Außerdem wurde ein Anbau geschaffen, der für mehr Platz sorgt und über die offene Küche und den Essbereich gekonnt den Garten mit einbindet. Das Original-Gebäude hatte keine Verbindung zum Außenbereich, sodass diese Änderung eine willkommene Ergänzung ist. 

Wie gemalt

Wo findet man viele Viktorianische Häuser? Na klar, in England. Dort steht auch unser heutiger Titelheld in typischer Backsteinbauweise und mit Schieferdach. Früher waren diese Häuschen oft sehr klein und wurden in beengter Bebauung errichtet. Zum Glück werden die meisten von ihnen heutzutage neu gestaltet und renoviert, sodass ihr Potenzial voll ausgeschöpft wird – ideal für alle, die ein Haus mit Charakter wollen, auf modernen Komfort aber nicht verzichten möchten.

Dieser Bau ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie man mit den richtigen Fachkräften und einem Auge fürs Detail aus den alten Gebäuden ein Meisterwerk machen kann. 

Blauer Charme

Durch die in Kobaltblau gestrichene Tür erhält das Haus eine einladende Wirkung und setzt sich von der restlichen Bebauung ab. Zwei symmetrisch vor dem Eingangsbereich platzierte Koniferen heißen Bewohner und Besucher herzlich willkommen. Die kleine Überdachung ist ein schönes Detail, das Charme und Charisma versprüht, ohne jedoch zu aufdringlich zu sein.

Freiluft-Wonne

Der wundervolle Außenbereich wurde teilweise mit einer neuen Basis aus Stein versehen. Mit dieser Ergänzung war es ein Leichtes für die Architekten, den Beton mit wetterfesten Fliesen zu bedecken und so eine zurückhaltende und doch stylishe Umgebung zu schaffen. Zusammen mit der minimalistischen und pflegeleichten Gartengestaltung wird sichergestellt, dass die Bewohner hier entspannen und genießen können, ohne sich zu sehr um die Instandhaltung kümmern zu müssen.

Offener Wohnbereich

In geöffnetem Zustand verbinden die riesigen Schiebetüren die offene Küchen- und Esszone mit der Terrasse und dem darauf befindlichen Grillbereich. Gerade an warmen Tagen gibt das den Bewohnern Flexibilität und erlaubt es, die Wohnfläche je nach Bedarf zu maximieren. Ein weiterer Vorteil der großflächigen Verglasung ist das Mehr an Tageslicht, das nun in das gesamte Haus strömt.

Industrielle Küche

Eine Designer-Küche mit freiliegender Backsteinmauer im Manhattan-Style greift geschmackvoll die originalen Ziegelwände im Außenbereich des Viktorianischen Hauses auf. Barhocker und eine große, geradlinige Kücheninsel gewährleisten, dass die Küche optimal genutzt wird und für jede Gelegenheit funktional ausgestattet ist. Der klare Gewinner des Hauses sind die Schiebetüren, die eine reibungslose Kommunikation zwischen Gästen im Außenbereich und den Küchenchefs ermöglichen.

Wunderbare Aussicht

Aus dieser Perspektive sieht man noch einmal sehr schön die Schiebetüren in ihrer ganzen Pracht. Sie sind nicht nur funktional und stylish, sondern ermöglichen den Besitzern auch einen tollen Ausblick in den Garten. Auch in den kühleren Monaten präsentiert sich das Haus so dank seiner Vielseitigkeit und dem ansprechenden Design weitläufig und frisch. Das Oberlicht in der Decke unterstreicht noch einmal die Beziehung zwischen innen und außen.

Moderne Einflüsse

Während die Steinmauer eine Hommage an die Geschichte des Hauses ist, bringen die ovalen Spiegel, die reduzierten Waschtische und der schwarze Marmorfußboden edles Chic in das Badezimmer. Dieses fügt sich direkt ans Schlafzimmer an und gibt sich dank Lage und Design praktisch und modern zugleich. 

Noch mehr moderne Waschbecken findet ihr in unserem passenden Ideenbuch. 

Charme vergangener Zeiten

Die hohen Decken des Hauses maximieren den Wohnkomfort und bilden die ideale Grundlage für einen Mix aus traditionell und zeitgenössisch. Die Farbwahl der Inneneinrichtung passt wunderbar zu den ausgewählten Möbelstücken und den Vintage-Spiegeln. Die gelbe Couch in der Mitte des Raumes ist eine stilvolle Sitzgelegenheit für alle, die sich ausruhen oder ein Buch am Kamin lesen wollen. Der aufgemöbelte Parkettboden gibt dem Wohnbereich den letzten Schliff.

Charismatischer Flur

Jedes Zuhause braucht einen warmen und einladenden Flur und dieser setzt ganz neue Maßstäbe. Das strahlende Weiß von Türrahmen und Treppe und die herrlichen Buntglasfenster kreieren eine ruhige Atmosphäre und einen tollen ersten Eindruck. Das geometrische Muster des Parkettbodens zieht sich durch das gesamte Haus und lässt den Gesamteindruck chic und prachtvoll wirken.

Welcher Raum des Hauses gefällt euch am besten? Hinterlasst uns einen Kommentar!
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern