moderner Garten von Imativa Arquitectos

Mehr Privatsphäre im Garten: 7 Sichtschutzideen

Sabine Neumann Sabine Neumann
Google+
Loading admin actions …

Niemand sitzt im eigenen Garten gerne wie auf dem Präsentierteller. Deshalb ist gerade in dicht bebauten Wohnsiedlungen ein ausreichender Sichtschutz unerlässlich, der uns vor unerwünschten Blicken abschirmt und neugierigen Nachbarn und Passanten den Garaus macht. Doch für welche Art von Sichtschutz soll man sich entscheiden? Wir haben euch zur Inspiration sieben Ideen mitgebracht, die alle mehr Privatsphäre garantieren und sich gleichzeitig stilvoll in die Gartengestaltung integrieren.

Sichtschutz aus Holz

Ein echter Klassiker unter den Sichtschutzideen ist die Variante aus Holz. Die Vorteile liegen auf der Hand: Ein solcher Zaun ist natürlich und nachhaltig, bringt Wärme ins Spiel und passt sich jedem Gartenstil und jeder Umgebung harmonisch an. Allerdings ist ein Sichtschutz aus Holz relativ pflegeintensiv. Um Pilzbefall, Schimmelbildung und langsame Verrottung zu verhindern, muss er regelmäßig behandelt werden, damit man auch langfristig Freude daran hat.

Hecke

Wer es gerne natürlich mag, kann sein Grundstück mit einer Hecke umgeben. Diese sorgt nicht nur für einen zuverlässigen Sichtschutz und eine ungestörte Privatsphäre, sondern bringt auch eine ordentliche Portion Leben und Natürlichkeit in den Garten. Allerdings braucht auch sie Pflege, muss regelmäßig geschnitten werden und ist nicht für jeden Standort geeignet.

Mauer

Ein weiterer Klassiker, der immer wieder gerne als Sichtschutz eingesetzt wird, ist die Mauer. Ob aus Naturstein oder Beton, ist Geschmackssache. Erstere bringen einen natürlichen, leicht rustikalen Charme in den Garten, können aber auch sehr edel daherkommen, letztere hingegen werden immer beliebter in Kombination mit minimalistischen Architektur- und Gartengestaltungsideen.

Gabionen

Seit einigen Jahren erfreuen sich auch Gabionen als Sichtschutz im Garten großer Beliebtheit. Dabei handelt es sich um verzinkte Drahtkörbe, die mit losen Natursteinen gefüllt werden. Sie sind langlebig, absolut pflegeleicht und in Relation dazu relativ kostengünstig. Noch dazu passen sie von Stil her perfekt zum angesagten Minimalismustrend.

Wall

Mit hohen Zäunen, massiven Mauern und künstlich installierten Gabionen könnt ihr nichts anfangen? Ihr wollt eure Privatsphäre im Garten lieber so natürlich wie möglich erreichen? Dann könnte ein Wall die perfekte Lösung sein. Er kann nach Belieben bepflanzt und gestaltet werden und fügt sich nahtlos in das Gesamtbild des Gartens ein. Allerdings eignet er sich für sehr kleine Gärten und sehr dicht bebaute Siedlungen meist nur bedingt.

Metall

Egal, ob Edel- oder Cortenstahl, Aluminium oder Schmiedeeisen – Metall ist ein beliebtes Material, wenn es um Sichtschutz im Garten geht. Kein Wunder: Es ist stabil, witterungsbeständig und langlebig und bringt eine moderne Note in den Außenbereich. Außerdem kann man diese Variante ganz einfach individuell gestalten und mit persönlichen Motiven und Designs versehen. Allerdings fehlt manchen Leuten bei dieser Art von Grundstücksbegrenzung die natürliche Note.

Vertikaler Garten

mediterraner Garten von thesustainableproject
thesustainableproject

Jardín Vertical/Vertical Garden

thesustainableproject

Sehr natürlich kommt unsere letzte Sichtschutzidee daher, die sich vor allem gut für all diejenigen eignet, die mit nackten Beton- oder Steinmauern oder auch mit hohen Holz- oder Metallzäunen nichts anfangen können. Mit einem vertikalen Garten geht es kahlen Wänden an den Kragen und man holt sich nicht nur eine ungestörte Privatsphäre, sondern auch eine Extraportion Grün in den Außenbereich.

Welche Art von Sichtschutz spricht euch am meisten an?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Kostenlos beraten lassen

Nach passenden Wohnideen stöbern