Gartentipps im Januar

Sabine Neumann Sabine Neumann
Google+
Loading admin actions …

Im Januar zeigen sich die Natur und unsere Gärten von ihrer kargsten Seite. Doch wer denkt, es gäbe jetzt im Garten gar nichts zu tun, irrt. Neben Vorbereitungen und Planungen für die bevorstehende Saison stehen Entrümplungs- und Aufräumarbeiten auf dem Programm und es gilt, den Garten so gut wie möglich vor den Strapazen des Winters zu schützen. Mit unseren Gartentipps im Januar startet ihr gut vorbereitet ins neue Kalender- und Gartenjahr.

Garten aufräumen

Jetzt im Januar, wenn draußen alles brach liegt, ist der ideale Zeitpunkt, den Garten aufzuräumen und auf Vordermann zu bringen. Heruntergefallene Äste und Altholz werden aufgesammelt, kaputte Blumenkübel und Wegplatten entsorgt, defekte Zaunteile ausgebessert.

Die neue Gartensaison planen

Ein großer Teil der Gartenarbeit im Januar findet in der guten Stube statt. Bei einer schönen Tasse Tee vor dem knisternden Kamin ist die Zeit gekommen, die bevorstehende Gartensaison zu planen, Saatgutkataloge zu wälzen und sich im Internet inspirieren zu lassen. Überlegt euch, was in dieser Saison alles euren Garten bereichern soll, ob ihr einige größere Änderungen oder Anschaffungen vorhabt, wo welche Blumen, Gemüsesorten und Kräuter wachsen sollen etc.

Hecken vor Salz schützen

Ihr habt eine Gartenhecke, die entlang einer Straße wächst, die mit Streusalz behandelt wird? Dann solltet ihr das immergrüne Gewächs so gut wie möglich vor Salzschäden schützen. Dafür kann man zur Straße hin einen kleinen Wall aufschütten, der mit Laub angereichert oder mit salzverträglichen Gehölzen bestückt wird.

Garten- und Gewächshaus entrümpeln

Nicht nur im Garten selbst ist jetzt im Januar Aufräumen angesagt, auch Gartenschuppen und Gewächshäusern tut eine Entrümplungsaktion gut. Glas- und Kunststoffwände sollten von Algen und Moos befreit, Gartengeräte gereinigt und ordentlich verstaut und angefangene Düngerpackungen, Schnüre, benutzte Blumenkübel etc. aufgeräumt werden. Auf diese Weise kann man sicher gehen, dass zum Start der Gartensaison alles Nötige vorhanden, benutzbar und an seinem Platz ist.

Teich nicht zufrieren lassen

Wer einen Teich im Garten hat, in dem Fische leben, sollte sicher gehen, dass dieser in kalten Wintern nicht komplett zufriert. Aus dem Wasser ragende Pflanzen oder geschickt platzierte Teichfreihalter (wie zum Beispiel Holzscheite oder ähnliches) sorgen dafür, dass in der Eisfläche Löcher bleiben, die die Sauerstoffzirkulation in Gang halten.

Welche Gartenarbeiten erledigt ihr im Januar? Wir freuen uns über eure Tipps und Ideen.
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern