9 Beispiele, wie Regale mehr Ordnung in die Küche bringen

Angebot anfragen

Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden

9 Beispiele, wie Regale mehr Ordnung in die Küche bringen

Tobias Weber Tobias Weber
 Küche von PracowniaPolka
Loading admin actions …

Der Vorteil von Küchenschränken liegt auf der Hand: Sie bieten immens viel Platz. Und sieht es im Innenraum mal nicht ganz so perfekt auf, schließt man einfach die Tür. Wie sieht es aber mit den alltäglichen Gebrauchsgegenständen in der Küche aus? Die können nicht immer im Schrank verschwinden, sondern sollten jederzeit greifbar sein, oder? Die Arbeitsfläche bietet für Geschirr, Gewürze, Messer oder Dosen jedoch nur begrenzten Freiraum. In diesem Fall gibt es kaum etwas Passenderes als ein Regal!

Diese praktische Ablagefläche ist ein wahrer Alleskönner. Ganz gleich, in welchem Küchen-Design man es auch verwendet, es macht stets eine gute Figur. Wir haben für euch 10 gute Gründe, warum Regale gerade in der Küche wirklich goldwert sind. Schaut gleich mal rein und wer weiß, vielleicht findet ihr ja auch die eine oder andere Inspiration für eure eigene Küche!

1. Die Arbeitsfläche entlasten

Geht es um die Küchenplanung, so ist die Frage des Regals sicherlich nicht ganz so entscheidend. Natürlich sollte erst einmal klar sein, wohin Herd, Spüle und Arbeitsplatten kommen. Erst dann kann man sich an die Frage machen, an welche Wand ein Hängeschrank Sinn ergibt und an welcher vielleicht ein Regal.

Besonders über die Arbeitsfläche nahe des Herds, haben sich Regale einen festen Platz erkämpft. Ohne lästiges Türenöffnen oder Suchen hat man hier schnell beispielsweise alle wichtigen Gewürze, Töpfe oder Pfannen parat. Man kann sich auf das Wesentliche konzentrieren, nämlich dem schmackhaften Essen. Darüber hinaus entlastet so ein kleines Regal den Arbeitsbereich enorm, denn dort hat man dank der zusätzlichen Abstellfläche an der Wand wieder viel mehr Platz. Zudem wirkt es gleich viel aufgeräumter.

2. Das Deckenregal: Stylisch und praktisch

Wer liebt sie nicht, die offene Wohnküche, die sich nicht nur zum gemeinsamen Kochen eignet, sondern in der man auch einfach so wunderschön die Zeit vertrödeln kann. Sei es mit der Familie oder mit Freunden oder warum auch nicht einfach gleich mit beiden? Bei aller Bewunderung bedeutet eine offene Küche natürlich auch, dass sie mitunter weniger Stauraum zur Verfügung hat, als eine klassische Küche.

Um den sozialen Charakter der offenen Küche nicht unnötig zu schmälern, lässt sich ganz einfach eine doppelte Regalfläche in den Zwischenraum anbringen – und zwar an der Decke. Das sieht nicht nur stylisch aus, sondern ist zudem noch äußerst praktisch und unterstreicht die offene Struktur beider Räume. Wieder mal eine Situation, die mit einem Regal originell gelöst werden kann.

3. Für eine bessere Raumwirkung

Ein neugeplanter Küchenraum wird oft quadratisch bzw. rechteckig angelegt. Dieser ist dann nicht nur besonders übersichtlich, sondern lässt sich zudem auch ganz einfach harmonisch gestalten. Zumal dann, wenn viele unserer modernen Küchenmöbel selbst auch quadratisch bzw. rechteckig geschnitten sind.

Der Rückgriff auf mehrheitlich offene Regalsysteme hingegen hat besonders in originell geschnittenen Küchen Einzug gehalten. Dort also, wo es mitunter schwierig sein kann, schwere Küchenschränke so zu installieren, daß sie weder im Weg stehen, noch die Harmonie des Raumes überlagern. Weiterer Vorteil des offenen Wandregals: Nicht nur, dass es die Form der Küche schön zur Geltung kommen lässt, es verströmt zudem eine wohltuende Transparenz. Jeder Besucher weiß sofort, worauf er sich einlässt. Das hat etwas Ungewöhnliches, das jedoch sehr einladend wirkt.

4. Perfekt für kleine Küchen

Vielleicht träumen wir insgeheim von der großen Küche mit einer langen Tafel. Doch auch kleine Küchen versprühen einen ganz besonderen Charme. Wie heißt es doch so schön: Platz findet sich noch in der kleinsten Hütte. Doch so schön es auch ist, alles ganz nah bei sich zu haben: wohin mit den Kochbüchern, den Tupperboxen? Wohin mit den Dingen, die man im Kochalltag so braucht?

Hier kann es sich lohnen, den Blick noch einmal ganz genau durch den Raum wandern zu lassen. Selbst in kleinen Küchen findet sich mindestens einer Wand bestimmt noch Platz für ein zusätzliches Regal. Wie wäre es denn zum Beispiel mit einem zusätzlichen Regal in Höhe der Dunstabzugshaube? Derart ergibt sich nicht nur besonders harmonisches Design, das Regal befindet sich zudem immer in Reichweite. Perfekt!

5. Als elegante Lichtquelle

LED-Leuchtbänder sparen Strom, sind langlebig und finden selbst dort noch Platz, wo jede andere Lampe schon längst aufgegeben hätte. Bei Bedarf lässt sich das Band sogar in verschiedenen Farben schalten – je nach eigener Stimmung und Bedarf. Dadurch ergeben sich natürlich auch für die Küche und ganz besonders für das Regal ganz neue Gestaltungsmöglichkeiten. Wand- und Deckenleuchten sowie Spots dürfen in keiner Küche fehlen. Daran wird sich auch nichts ändern. Wer aber auf der Suche nach etwas Originellen ist: Indirektes Licht direkt hinter dem Regal ist nicht nur ein toller Hingucker, sondern eignet sich besonders gut, um die vielleicht etwas aufwendiger gestalteten Fliesen dahinter in Szene zu setzen. Und mal ganz ehrlich, ist dieses Fliesendekor nicht der Wahnsinn! Und dank des doppelten Wandregals perfekt in Szene gesetzt.

6. Material-Vielfalt

In seiner klassischen Form besteht ein aus einer geschliffenen und lackierten Holzplanke sowie einer entsprechenden Aufhängung. Sei es als Steckregal oder als ganzheitliches Regalsystem. Aber: Dank moderner Technik sind wir nicht mehr nur auf den klassischen Werkstoff Holz angewiesen, sondern können im Bereich Wandregal gleich auf eine Vielzahl anderer Elemente zurückgreifen. So gibt es im Handel auch Regale, die nicht aus Holz, sondern aus rostfreiem Edelstahl gearbeitet sind. Diese eignen sich besonders in Küchen mit einem modernen oder aus industrial Design. Gleichzeitig wirkt poliertes Metall überaus edel und ist für sich allein bereits ein echtes Highlight. Darüber hinaus ist ganz einfach zu reinigen. 

7. Für mehr Dekor in der Küche

Hier noch eine wunderschöne Vase, dort noch ein Bild aus dem letzten Sommer-Sonne-Strand-Urlaub. Und die hübsche Obstschale darf natürlich auch nicht fehlen. Wir lieben es, unser eigenes Zuhause mit kleinen Details aufzuhübschen. Was könnte es schlimmeres geben, als ein unpersönliches Wohn- oder Schlafzimmer. Aber gilt das auch für die Küche? Ganz unbedingt! Wir verbringen immer mehr Zeit zwischen Kühlschrank und Herdplatte. Es gibt kaum etwas Schöneres, als gemeinsam mit Freunden entspannt zu kochen.

Wie aber sollte man einen Raum wie die Küche, der sich vorrangig dadurch kennzeichnet, funktional zu sein? Hier kommt abermals das klassische Wandregal zum Einsatz. Perfekt in die Zwischenräume eingefasst, lässt es sich nicht nur als praktische Ablage nutzen, sondern natürlich auch, um der Küche einen ganz persönlichen Touch zu geben. Fotos und Bilder halten nicht nur unsere Erinnerungen fest, sie sind zudem auch etwas ganz Persönliches. Gemeinsam mit einigen tollen Vasen oder vielleicht kleinen Topfpflanzen die perfekte Deko für eine tolle Küche.

8. Wirklich überall einsetzbar

 Küche von STUDIO [D] TALE
STUDIO [D] TALE

Peponi House

STUDIO [D] TALE

Wandregale sind einfach praktisch, denn sie lassen sich perfekt für jedes Küchendesign anpassen. Ob modern oder rustikal, ob industrial oder ausgefallen. Dank der Materialvielfalt und der einfachen Installation sollte eigentlich keine Küche ohne ihr passendes Wandregal auskommen müssen. Oder hat jemand von euch schon einmal ein blaues Glasregal gesehen? Ein wunderschönes Beispiel dafür, dass selbst in einer kleinen Küche noch genug Platz ist, für absolut großartiges Design. 

Und sollte man mal im Handel widererwartend nicht das passende Wandregal finden, so kann man sich dort nach kompetenter Beratung sein ganz persönliches Regal einfach zuschneiden lassen. Selbst dann, wenn es sich um ein Glasregal handelt. Wie heißt es so schön: Unmögliches wird sofort erledigt!

9. Als Dekor

Jetzt haben wir so viel Zeit damit verbracht, über die praktischen Vorzüge von Regalen zu philosophieren, dass ein ganz bestimmter Aspekt dabei fast zu kurz gekommen wäre. Bei aller Individualität und bei aller Material-Vielfalt eignet sich das Wandregal natürlich auch selbst als effektives Dekorationselement. Und nicht nur dann, wenn es sich um ein originelles, blaues Glasregal handelt.

Nicht nur dank seiner Materialen, auch dank seiner vielfältigen Anwendung kann das Regal so angebracht werden, dass es der Küche eine erfrischende Dynamik verleiht. Als wärmendes Element in einer Loftküche vielleicht? Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Das beweist auch dieses Ideenbuch: Küche 10 tolle Ideen für die Wand, in dem es nicht nur um Regale, sondern ganz allgemein um tolles Küchendesign. Schaut gleich mal vorbei!

Regale sind unerlässlich! Was steht auf euren Küchenregalen? Dekoration oder doch eher Praktisches?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH - Bauunternehmen in Frankenberg (Eder)

Sie suchen einen Architekten?
Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern