Rund oder eckig – welche Tischform ist die richtige für mich?

Jessica Labbadia – homify Jessica Labbadia – homify
Google+
Loading admin actions …

Egal, ob man umzieht oder seinem Zuhause einfach mal wieder einen neuen Schliff geben will, kommt irgendwann unweigerlich die Frage auf, welche Tischform wohl am optimalsten in die Küche, das Esszimmer bzw. den Wohnbereich passt – rund oder doch lieber eckig? Eine Entscheidung, die man gut durchdenken sollte, schließlich ist der Esstisch eines der Möbelstücke, das man jahrelang, bestenfalls für immer, behält. Rund gegen eckig: Über die Vor- und Nachteile der beiden Tischformen und, welch unterschiedliche Wohn-Atmosphäre sie in den eigenen vier Wänden erzeugen:

Tafelrunde

Am Geburtstag seine ganzen Freunde an einer langen und natürlich feierlich gedeckten Tafel versammelt zu wissen, ist eine schöne Vorstellung. Selbstredend hat das Geburtstagskind mit der Pole-Position am Kopfende alles im Blick. Dafür sind eckige Tische, die man bestenfalls ausziehen kann, sehr praktisch. Abgesehen von der großen Runde, können sich hier auch prima kleine Diskussionsgrüppchen mit dem Gesprächspartner gegenüber bilden.

Wohnlichkeit

moderne Esszimmer von Wharfside Furniture
Wharfside Furniture

Flaye Round Table

Wharfside Furniture

Ein runder Tisch wirkt wohnlich und lange nicht so sperrig, wie sein eckiges Pendant. Dass er sich deshalb vor allem im Wohnbereich anbietet, beweist auch dieses Exemplar von Wharfside Furniture - allerdings nur, wenn man hier viel Platz hat. Umso besser, wenn sich die Materialien wiederholen und der Lederbezug der Stühle beispielsweise zur Couch passt oder die Sitzpolster mit dem Muster der Vorhänge einhergehen. Und nutzt man den runden Tisch gerade mal nicht, stellt man einfach Blumen oder andere Deko-Utensilien in die Mitte – somit wird er kurzerhand zum Beistelltisch umfunktioniert.

Platzsparer

In engen Durchgängen, kleinen Räumen oder beengten Küchen, geht eigentlich nur eckig. Runde Tische würden hier im Weg stehen – schließlich muss man nicht nur die Stühle, sondern auch den Abstand bedenken, den man braucht, um den Stuhl zurück zu ziehen und sich zu setzen. Mit eckigen Tischen ist man hier auch deshalb nochmal viel flexibler, weil man sie problemlos an die Wand schieben kann.

Sitzkreis

moderne Esszimmer von Wharfside Furniture
Wharfside Furniture

Retro Corian Dining Table

Wharfside Furniture

Ein runder Tisch ist super kommunikativ und eignet sich deshalb auch in Meeting-Räumen oder bei Familien-Räten. Schließlich ist man allen anderen Tischpartnern räumlich sehr nahe! Wenig Platz nimmt er weg, wenn man Stühle ohne Lehne hat, die sich unter den Tisch schieben lassen. Zudem ist der große Vorteil von runden Tischen, dass man immer noch etliche Stühle dran schieben kann. Gäste sind also immer willkommen! Zur Not hat bildet man eben einen Stuhlkreis – aber der hat ja schon früher im Kindergarten ausgezeichnet funktioniert.

VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern