Angebot anfragen

Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden

Vorher-Nachher: Renovierung einer alten Wohnung

Claire Dove Claire Dove
Google+
Loading admin actions …

Es ist gar nicht so leicht, die Renovierung seiner Wohnung in Angriff zu nehmen. Doch manchmal sind Veränderungen unvermeidlich, beispielsweise wenn Rohre marode werden oder die elektrischen Leitungen den Geist aufgeben. Eine Sanierung muss nun schnellstmöglich stattfinden. Statt sich über den Arbeitsaufwand aufzuregen, die solch Renovierungsarbeiten mit sich bringen, hilft es, sich auf das schöne Endergebnis zu freuen. Für all diejenigen unter euch, die über eine Renovierung nachdenken oder die sich vielleicht gerade in der Mitte einer solchen Arbeit befinden und den Wald vor lauter Schutt und Gerüsten nicht mehr sehen können, haben wir das folgende Projekt. Eine alte Wohnung wurde komplett renoviert und das Ergebnis ist wirklich verblüffend. Man sieht: dranbleiben lohnt sich!

Die Aufgabe

Wir stehen vor einer alten Wohnung in einem solch schlechten Zustand, dass eine Kompletterneuerung notwendig wurde. Ein einfaches ästhetisches Facelifting reichte bei dieser Wohnung kaum mehr aus. Wände, Decken und Böden, sowie die gesamte Inneneinrichtung mussten ausgetauscht werden. Die erdbeerfarbene Wandfarbe musste genauso verschwinden wie die heruntergekommenen, rustikalen Elemente.

Der Eingangsbereich nachher

Der neugestaltete Eingangsbereich gibt uns schon eine Vorstellung davon, wie viel im Zuge der Renovierung geschehen ist. Blendend weiße Wände und Türen, neue Raumteiler sowie eine Extraportion Minimalismus sorgen für ein völlig neues Wohngefühl. Die hölzernen Deckenbalken wurden durch weiße Decken ersetzt. Darin eingelassen leuchten nun LEDs mit dem strahlenden Dekor um die Wette. 

Das Wohnzimmer vorher

Eines der Hauptziele der Renovierungsarbeiten war es, mehrere klar definierte Bereiche zu schaffen, um dem Haus mehr Struktur zu geben und die zur Verfügung stehende Fläche optimal auszunutzen. Ein heller Raum mit Fensterfassade und Balkon sollte zum Wohnzimmer werden.

Das Wohnzimmer während der Renovierungsarbeiten

Die Renovierung des Hauses veränderte nicht nur die Struktur der Räume und somit den Aufbau der Gesamtfläche. Ein weiterer zentraler Aspekt der Arbeit war die Sanierung der elektrischen Anlage, sodass eine doppelte Decke installiert wurde. Die neue Isolierung erlaubt einen besseren thermischen Wirkungsgrad sowie zusätzlichen Schallschutz. Auch der Boden wurde aufgewertet und kann jetzt eine Fußbodenheizung sein Eigen nennen.

Das Wohnzimmer nachher

Nach Abschluss der Arbeiten ist der Kabelsalat komplett verschwunden, alles ist an seinem Platz und hinter der doppelten Decke versteckt. Das Auge fällt nur auf die makellose, minimalistische Inneneinrichtung in Schwarz und Weiß. Um den Raum vollständig auszunutzen, wurden Einbauregale rechts und links von der Balkontür installiert. Ein durchsichtiger Esstisch sorgt zudem für den richtigen Durchblick. Die hellgraue Couch wird von oben durch LEDs angestrahlt.  

Hell und dunkel

Der Flur, der vom  Wohnzimmer in die Küche führt, bietet dem hell gehaltenen Wohnzimmer Parole. Eine tiefschwarze Wand sorgt durch die farbliche Absetzung für eine visuelle Trennung zwischen den einzelnen, miteinander verbundenen Wohnbereichen. Die Verwendung von Schwarz-Weiß-Kontrasten ist vielleicht nicht hochoriginell, dafür jedoch extrem wirkungsvoll und zeitlos. Auch in dieser Zone erleuchten in die Decke eingelassene LEDs das Geschehen.

Die verwandelte Küche

Auch in der Küche wurde ganz auf Minimalismus sowie ein schwarz-weißes Farbschema gesetzt. Form und Funktion verbinden sich in der renovierten Küche nun aufs Schönste. 

Das Badezimmer vorher…

Wie der Rest der Wohnung war auch das Badezimmer vor der Sanierung in einem desolaten Zustand. Das Bad war schäbig, mit tiefen Rissen in den Wänden und einer extrem veralteten Sanitäranlage. Im Zuge der Renovierungsarbeiten verschwand die kleine Plattform, auf der die Toilette vormals stand. Was noch alles verändert wurde, seht ihr auf dem nächsten Bild. 

… und nachher!

Das neue Bad sieht nicht nur annähernd wie das alte aus, wie ihr hier sehen könnt. Unter dem Fenster wurde nun ein kleiner Handtuchwärmer platziert, die Wände erstrahlen mit einem neuen Anstrich und die Sanitäranlage wurde komplett ausgetauscht. Dunkle Wandelemente strukturieren den Raum noch mehr und verleihen ihm zusätzliche Tiefe.

Ganz in Weiß: das Schlafzimmer

Im Schlafzimmer gibt es keinen Platz für Kontraste. Stattdessen wurde hier konsequent in Weiß eingerichtet. Das blütenweiße Bodouir verfügt nun – so wie die anderen Bereiche der renovierten Wohnung – über allerlei moderne Annehmlichkeiten wie eine Fußbodenheizung, eine Klimaanlage und LED-Beleuchtung. 

Diese Verwandlung zeigt die Effektivität von Renovierungsarbeiten eindrucksvoll. Wenn ihr noch mehr Vorher-Nachher-Verwandlungen sehen wollt, dann klickt hier.

Wie gefällt euch das Ergebnis dieser Renovierung? Hinterlasst uns einen Kommentar!
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern