Verwaltungsgebäude Bayernland Immobilien: Laptop trifft Lederhose

Sabine Neumann Sabine Neumann
Google+
Loading admin actions …

Unsere Experten von Duelli Klee Dipl. Ing. Innenarchitektur Partnerschaft standen vor der Aufgabe, für die Firmengruppe Bayernland Immobilien ein neues Verwaltungsgebäude zu entwerfen. Das Besondere dabei: Das Gebäude sollte die beiden konträren und sich perfekt ergänzenden Seiten des Unternehmens, das sowohl für zukunftsorientierte Wirtschaftsentwicklung als auch für tiefe Verwurzelung in bayerischer Tradition steht, widerspiegeln. Kurz: Das Konzept soll in Architektur und Interior Design zeigen, wie sich die scheinbaren Widersprüche zwischen Tradition und Innovation, Bodenständigkeit und Zukunftsstrategie miteinander verbinden und zum charakteristischen Merkmal des Unternehmens werden. Hier seht ihr das eindrucksvolle Ergebnis.

Bauernhaus mit modernem Touch

Der Unternehmenskomplex von Bayernland Immobilien besteht aus zwei völlig gegensätzlichen Gebäuderiegeln, dem Verwaltungsgebäude und dem Veranstaltungsbau, die für die beiden Extreme zwischen Tradition und Innovation stehen. Während sich das Verwaltungsgebäude in modernster Architektur mit klaren Gebäudevolumen und Räumen, glatten Flächen, Glasfassaden, kühlen Farben und neuster Technik präsentiert, zeigt sich der hier zu sehende Veranstaltungsbau, ein neu errichteter Bauernhof, hingegen mit original alten Hölzern und Materialien sowie traditioneller Bundwerk Fassade und demonstriert höchste Handwerkskunst. Hier herrschen natürliche, warme Materialien wie Holz und Naturstein vor und es herrscht eine urige und urbayerische Atmosphäre.

Empfangsbereich

Die Pole ‘Tradition und Moderne’ oder auch ‘Lederhose und Laptop’, verschränken sich also sowohl als Gebäude als auch in der weiteren szenischen Raumgestaltung und bilden so ein spannendes Raumgefüge, das sich an einigen Stellen auch ein Augenzwinkern leistet. So finden sich in beiden Gebäuden auch vereinzelte Details und Akzente, die man eigentlich eher im anderen Designkonzept vermuten würde, wie zum Beispiel der moderne Empfangstresen hier im Bild oder die stylishe Sitzgruppe auf dem ersten Foto, die auf den ersten Blick nicht so recht in das rustikale Bauernhausambiente passen wollen, aber gerade dadurch mit einem Augenzwinkern deutlich machen, wie untrennbar hier Tradition und Innovation miteinander verbunden sind.

Kontrastprogramm

Hier ein Blick in den Flur des modernen Verwaltungsgebäudes mit seinen glatten Flächen, klaren Linien und kühlen Farben. Als raffinierter Wink und Hommage an den anderen Teil des Firmenkomplexes dient hier die Decke, die als bayerisch weiß-blauer Wolkenhimmel gestaltet ist.

Stilles Örtchen mal anders

Zum Schluss besuchen wir noch kurz die stillen Örtchen des Gebäudes, denn hierbei handelt es sich nicht schlicht und einfach um stinknormale Toiletten. Nein, auch hier wird der urige Fokus mit einem erfrischenden Augenzwinkern fortgeführt. Wer hier dem Ruf der Natur folgen muss, fühlt sich wie in die Berghütte von Heidis Großvater versetzt…

… und kann wählen zwischen der hölzernen Toilettenkabine mit authentischem Herzausschnitt und den witzigen Pissoirs, die an echten Baumstämmen befestigt sind. Dazu gibt es stilechte Berghütten-Accessoires und regionale Grünpflanzen zu bewundern.

Wie gefällt euch das Konzept dieses Verwaltungsgebäudes? Hinterlasst uns gerne einen Kommentar.
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern