Hotel Binder: Zimmer im Upcycling Design

Sabine Neumann Sabine Neumann
Google+
Loading admin actions …

Unsere Experten von gabarage upcycling design haben im österreichischen Mönichkirchen den Auftrag erhalten, ein Konzept für die frisch sanierten und renovierten Zimmer des 100 Jahre alten Hotel Binder zu erarbeiten und ihnen so ein modernes und zeitgemäßes Gesicht zu verleihen – allerdings auf eine ganz besondere Art und Weise, nämlich im angesagten Upcycling Style. Dabei werden alte, gebrauchte und ausgemusterte Gegenstände als wertvolles Ausgangsmaterial für den kreativen Gestaltungsprozess verwendet und in neuer Form und Funktion wieder in einen aktiven Produktlebenszyklus zurückgeführt. Um zusätzlich zu diesem ungewöhnlichen Designansatz eine gewisse Vertrautheit mit einzubringen, wurden als Grundthemen der einzelnen Zimmer Filmklassiker der vergangenen 60 Jahre gewählt. Wir zeigen euch einen Einblick in einige der 13 kreativ gestalteten Zimmer.

Die fabelhafte Welt der Amelie

​Zimmer Nr. 2: Die fabelhafte Welt der Amelie:  Hotels von gabarage upcycling design
gabarage upcycling design

​Zimmer Nr. 2: Die fabelhafte Welt der Amelie

gabarage upcycling design

In ihrer vom überfürsorglichen Vater dominierten, sehr isolierten Kindheit zieht sich Amelie immer wieder in ihre eigene Fantasiewelt zurück. Auch später als junge Frau nimmt sie ihre Umwelt auf sehr spezielle Art und Weise wahr. Genauso farbenfroh und außergewöhnlich ist auch das gleichnamige Zimmer im Hotel Binder – samt zahlreicher charmanter Anspielungen auf den fabelhaften Erfolgsfilm mit Audrey Tautou.

Der Pate

​Zimmer Nr. 8: Der Pate:  Hotels von gabarage upcycling design
gabarage upcycling design

​Zimmer Nr. 8: Der Pate

gabarage upcycling design

„Ein Angebot, das man nicht abschlagen kann“ ist auch ein Aufenthalt in diesem Zimmer, das der Geschichte des berühmt berüchtigten Corleone Clans gewidmet ist. Auch hier sind es Details, wie Schranktürgriffe aus alten Patronenhülsen, Sessel aus alten Radios und die raffinierte Flaschenlampe, die dem Ganzen ein besonderes Flair verleihen.

Terminal

Zimmer Nr. 1: Terminal:  Hotels von gabarage upcycling design
gabarage upcycling design

Zimmer Nr. 1: Terminal

gabarage upcycling design

Als staatenloser Gestrandeter am Flughafen von New York City hängt Tom Hanks alias Victor Navorski in Terminal zwischen zwei Welten fest. Weder kann er in die vermeintlich grenzenlose Freiheit der Vereinigten Staaten, noch zurück in seine durch einen Staatsstreich destabilisierte Heimat. Doch anstatt zu verzweifeln, macht er das Beste aus der Situation und nützt das, was ihm zur Verfügung steht. Ähnlich ist der Ansatz beim Upcycling: nutzen, was einem zur Verfügung steht, um etwas Besseres daraus zu machen. Hier wird ein Plastikwarnschild zur Decken- und die Überwachungskamera zur Nachttischlampe, ein Flugzeugsitz zum bequemen Sessel und ein Stück Anzeigentafel dient als Ablage.

Casablanca

​Zimmer Nr. 7: Casablanca:  Hotels von gabarage upcycling design
gabarage upcycling design

​Zimmer Nr. 7: Casablanca

gabarage upcycling design

Vermutlich kennt so gut wie jeder von euch die stimmungsvollen Aufnahmen dieses Filmklassikers mit Ingrid Bergmann und Humphrey Bogart in den Hauptrollen. Entsprechend der dahinterstehenden Designphilosophie wurden für das Casablanca-Zimmer Materialien gewählt, die man mit der Zeit, dem Setting und dem Film als solchen verbinden würde. Koffer aus den 40er und 50er Jahren des letzten Jahrhunderts gehören ebenso dazu wie Kakteen, Klaviere, alte Straßenlaternen und die Casablanca-Skyline über dem Bett.

The Big Lebowski

​Zimmer Nr. 9: The Big Lebowski:  Hotels von gabarage upcycling design
gabarage upcycling design

​Zimmer Nr. 9: The Big Lebowski

gabarage upcycling design

In der Kultkomödie The Big Lebowski wird Jeffrey „ The Dude“ Lebowski dank einer Namensverwechslung immer tiefer in eine Situation verstrickt, die ihn von seinem recht einfachen und gemütlichen Lebensalltag abhält. Und das, obwohl er doch eigentlich nur eins wollte: einen neuen Teppich. Genau wie der Dude bekam auch dieses Zimmer mehr als nur einen neuen Teppich. Inspiration dafür war unter anderem das Hobby des Dudes, das Bowlen.

Pippi Langstrumpf

​Zimmer Nr. 3: Pippi Langstrumpf:  Hotels von gabarage upcycling design
gabarage upcycling design

​Zimmer Nr. 3: Pippi Langstrumpf

gabarage upcycling design

Sie macht sich die Welt, wie sie ihr gefällt: Das freche neunjährige Mädchen mit Sommersprossen und rotem Haar hat Generationen unterhalten. Viele von uns haben Pippi Langstrumpf sicher beneidet und wollten auch in einer kunterbunten Villa, ohne elterliche Aufsicht wohnen. Kein ganzes Haus, aber ein Zimmer im Hotel Binder macht diesen Wunsch jetzt möglich – inklusive abenteuerlichem Schatztruhesofa, buntem Schweden-Design und gepunktetem Pferd auf dem Schrank.

Eure Meinung ist gefragt: In welchem Zimmer des Hotel Binder würdet ihr am liebsten übernachten?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern